ellie-lord-2aebgOyQ1hQ-unsplash
Lilly

Lilly

Diese 5 Hunderassen lieben Kälte & Schnee (Mit Bildern)

Hunderassen, die Schnee und Kälte lieben sind nicht wirklich prädestiniert dafür in unseren Breiten gehalten zu werden.

Solltest du dich doch für eine dieser Rassen entscheiden, dann brauchen sie jedenfalls einen kühlen schattigen Platz im Sommer. Zudem musst du mit Haaren rechnen, denn sie besitzen eine dichte Unterwolle und wechseln ihr Fell.

Liebst du Aufenthalte im Freien, bei jedem Wind und Wetter? Bist du ein Fan von Wintersport? Dann passt eine der folgenden Rassen zu dir!

1. Alaskan Malamute

Malamute - Alaskan Malamute

Die imposante Gestalt des Alaskan Malamute ist nicht seinem dichten Fell gedankt. Er braucht seine Muskeln, um die Aufgaben, für welche dieser Arbeitshund gezüchtet wurde, auch auszuführen.

Er gibt sich freundlich und liebevoll, wenn er sich im Kreis seiner Familie wohlfühlt und seine Bedürfnisse nach geistiger und körperlicher Herausforderung auch Rechnung getragen wird.

Gegenüber Fremden, Menschen wie anderen Tieren zeigt er sich sehr gelassen.

2. Siberian Husky

Siberian Husky

Diese nordische Rasse steigt im Beliebtheitsranking seit einigen Jahren steil an. Es kann durchaus an seinem kuschelig-elegant-muskulösen Aussehen liegen.

Zudem wussten die ersten Halter von Siberian Huskys in unseren Breiten diese Hunde aufgrund ihrer natürlichen Instinkte und Eigenschaften zu schätzen.

Sommerliche Hitze vertragen sie kaum, aber in winterlichen Verhältnissen, mit entsprechenden Aufgaben betraut und in Gemeinschaft mit anderen Huskys oder ihren Menschen blühen sie auf!

3. Samojede

Samoyed - Samojede

Sie verdanken ihre steigende Beliebtheit in den verschiedenen Statistiken und Listen nicht nur ihrem warm-kuscheligen Aussehen als erwachsene Hunde.

Als Welpen vermitteln sie den Eindruck eines kleinen und tolpatschigen Eisbären und wecken dadurch Begehrlichkeiten vor allem bei Kindern.

Diese Hunde haben durchaus ihren eigenen Kopf und ihre eigenen Bedürfnisse, diese müssen bei der Haltung und Erziehung berücksichtigt werden, damit das Zusammenleben harmonisch wird.

4. Norwegischer Elchhund

Norwegischer Elchhund, schwarz

Es gibt zwei von dieser Hunderasse. Den schwarzen und den grauen norwegischen Elchhund. Abseits der Fellfarbe benötigen sie aber dieselben Voraussetzungen für ihre Haltung.

Bereits in der Steinzeit hat dieser Hund, jedenfalls ein Vorläufer, den Menschen auf der Jagd Unterstützung geleistet. Neben Elchen, waren auch Bären und Wölfe, welche die Nutztierherden der Wikinger angriffen, Gegner des Elchhundes.

5. Neufundländer

Neufundländer

Mit seinem Aussehen erinnert er an eine Mischung aus Bär und Löwen. Elegante Bewegungen mit starken Muskeln zeichnen diesen Arbeitshund aus.

Gezüchtet wurde er als Helfer der Fischer an den Küsten Neufundlands. Im Wasser bewegt er sich beinahe wie ein Fisch und durch sein dichtes Fell, macht ihm auch die Kälte nichts aus.

Heute wird er aufgrund seiner gelehrigen Anhänglichkeit vor allem als Familienhund hochgeschätzt.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

2 Kommentare zu „Diese 5 Hunderassen lieben Kälte & Schnee (Mit Bildern)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert