Basset Hound
Lilly

Lilly

Diese 5 Hunderassen „müffeln“ extrem (Mit Bildern & Infos)

Jeder Hund hat seinen ureigenen Geruch. Es gibt aber Hunde, die riechen stärker als andere Hunde, nicht weil ihre Pflege vernachlässigt wird!

Hunderassen, die extrem müffeln, sind oft Hunde mit dichter Unterwolle und einem Hang zu Wasser. Das bedeutet auch, dass sie sich gerne im Matsch wälzen!

Oftmaliges Baden kann müffeln hervorrufen, weil die Talgproduktion außer Fugen gerät!

Unsere Top 5 der Hunderassen, die extrem müffeln:

1. Beagle

Beagle

Klein, aber kompakt, könnte man diesen Jäger nennen. Er sieht Unterholz nicht als Hindernis und eine Lacke Regenwasser umrundet er auch nicht, wenn er gerade seiner Leidenschaft, dem Verfolgen von Spuren nachgeht.

Müffeln kann der Beagle vor allem dann, wenn die Ohren nicht richtig in die Pflege miteinbezogen werden. Denn die langen, hängenden Schlappohren sind wahre Nistplätze für Bakterien und Keime, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden!

2. Cocker Spaniel

Cocker Spaniel

Ihr langes und glänzendes Fell können Cocker Spaniel nur dann zeigen, wenn sie auch gut gepflegt sind.

Beim Bürsten und Kämmen dieser Rasse ist es wichtig auch den Bauch und die Innenseite der Beine mit genügend Aufmerksamkeit zu bedenken. Dort sammeln sich Verunreinigungen mit Vorliebe an.

Zudem muss er regelmäßig getrimmt und nicht nur gebürstet werden. Aufwändige Pflege muss dir schon vor der Anschaffung bewusst sein!

3. Basset

Basset Hound

Sie gelten als pflegeleichte Frohnaturen. Lange Ohren und trauriger Blick öffnen unsere Herzen für diese Rasse.

Das Müffeln des Basset kann ebenfalls von fehlender oder fehlerhafter Ohrpflege kommen. Gemeinsam mit leichten Hautfalten rundherum sind sie prädestiniert als Entzündungsherde durch Verschmutzungen und Bakterien, welche zu müffelnden Hautstellen führen.

Als ausgesprochenes Energiebündel bewegt er sich gerne in freier Natur. Denke darum an die notwendigen Kontrollen, wenn ihr wieder zu Hause ankommt!

4. Golden Retriever

Golden Retriever

Sie gehören zu den beliebtesten Hunderassen vor allem in Familien mit Kindern. Dies bedingt oft ausgelassenes Spielen und Toben bei jedem Wetter und jeder Gelegenheit.

Seine Unterwolle hält ihn zwar grundsätzlich im Wasser warm und geschützt, sammelt aber gerne auch Verunreinigungen auf, wenn es sich nicht um einen sauberen Badesee handelt.

Als geliebtes Familienmitglied hast du dich vielleicht an den Geruch deines Hundes gewöhnt. Besucher und Freunde können sich durchaus daran stören. Nutze seine Liebe zu Wasser und bade ihn ab und an!

5. Irish Setter

Irish Setter

Als anmutige Hunde und ebenso wegen ihrer natürlichen Eleganz steigen Setter gerade wieder im Beliebtheitsranking an.

Das glänzend-seidige Fell kommt aber nicht von ungefähr. Es braucht seine regelmäßigen Pflegerituale ebenso wie seine Schlappohren!

Parasiten fühlen sich in langem und dichtem Fell besonders wohl und sorgen zuerst nur für Irritationen, später für müffelnde Entzündungen auf der Haut.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert