Ehemaliger Tierheimhund wird adoptiert und fährt als Beifahrer mit dem Motorrad durchs Land
Lilly

Lilly

Ehemaliger Tierheimhund wird adoptiert und fährt als Beifahrer mit dem Motorrad durchs Land

Es gibt wohl kaum etwas Besseres für einen Hund aus dem Tierheim, als wenn dieser wieder einen treuen Besitzer findet, der sich liebevoll um das Tier kümmert. Die neue Freiheit genießen und wieder eine feste Bindung zu seinem Herrschen eingehen.

So erging es – glücklicherweise – dem ehemaligen Rettungshund „B.B“, der aus dem Altenheim geholt wurde. Leider verbringen Rettungshunde nach vollbrachter Leistung ihren Lebensabend im Tierheim, weil sie sonst keine Verwendung mehr finden.

In den USA (New Hampshire) hat der ambitionierte Motorradfahrer Michael Sexton das Tier kurzerhand aus dem Tierheim adoptiert. Seitdem fährt der Hund als Beifahrer in seinem eigenen Beiwagen mit dem Motorrad durchs Land und genießt sein neues Leben.

Hunde haben auch ein Leben nach ihrem Einsatz als Rettungshunde verdient!

Seit sieben Jahren fester Begleiter beim Motorradfahren

Screenshot

Wie es das Glück und der Zufall wollten, adoptierte Michael Sexton im örtlichen Tierheim den ehemaligen Rettungshund. Nun genießen beide – Herrschen wie B.B. – die ultimative Freiheit während ausgiebiger Motorradtouren durch die USA.

Es ist übrigens das 3. mal, dass Michael einen ausgedienten Rettungshund adoptiert. Sämtliche seiner Hunde durften den Co-Piloten im Beiwagen spielen. 

Auf der Harley durch die schönsten Gegenden der USA fahren, ist inzwischen der Traum von B.B. und Michael kümmert sich gut um den Hund.

Übrigens finden sich zahlreiche interessante Geschichten, wo Hundebesitzer alles Mögliche unternehmen, um ihre geliebten Tiere mit auf Reisen zu nehmen. 

In der Vergangenheit hat unter anderem ein Mann ein Kajak umgebaut, nur um seinen treuen Vierbeiner mitzunehmen.

Aber eine derart witzige Szene, wie ein Hund im Beiwagen einer Harley, haben wir selten mitbekommen. Natürlich ist das Paar auf dem Motorrad immer ein echter Hingucker und Michael kümmert sich liebevoll um seinen neuen vierbeinigen Freund.

Immer wieder wunderschön anzusehen, wie Menschen Tieren eine zweite Chance abseits der Tierheime geben.

Hunden eine zweite Chance geben

Screenshot

Das Beispiel von B.B. und seinem neuen Besitzer Michael zeigt klar die Wichtigkeit derartiger Aktionen auf. Hunde sind Lebewesen mit sehr sozialer Natur und einer engen Bindung zu dem Menschen. 

Daher ist es umso wichtiger, dass so viel wie möglich Tiere aus dem Tierheim adoptiert werden.

Die Heldentat von Michael ist etwas Besonderes, vor allem weil B.B. bereits sein dritter Hund aus dem Tierheim ist. Rettet Tiere aus dem Tierheim und gebt den Tieren eine zweite Chance auf ein würdiges Leben. 

Gerade Hunde sind sehr sensibel und nehmen sich jedem neuen Besitzer gerne an.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert