Hund im Tierheim lächelt Besucher an, damit sie ihn mit in ein neues und glückliches Leben nehmen
Lilly

Lilly

Hund im Tierheim „lächelt“ Besucher an, damit sie ihm ein neues glückliches Leben schenken

Hunde sind äußerst liebevolle Wesen. Sie sehnen sich danach, ihre Liebe zu geben und dafür Zuneigung und Pflege zurückzuerhalten.

Dies gilt selbstverständlich auch für Hunde, welche im Tierheim leben. Vorübergehend oder so wie der kleine Welpe Burreaux in unserer Geschichte, schon sein ganzes Leben lang.

Wir können dich nur immer wieder dazu animieren, doch bei nächster Gelegenheit in einem Tierheim vorbeizuschauen und die drolligen Welpen oder sehnsuchtsvollen älteren Hunde genauer in Augenschein zu nehmen.

Gewiss findet sich dort auch ein liebevoller Gefährte für dich, deine Familie oder einen Freund, dem du einen der wartenden Vierbeiner empfehlen kannst.

Burreaux übt sich im Lächeln

Der Welpe Burreaux und seine drei Geschwister sind im Tierheim in Louisiana aufgewachsen.

Trotzdem sie herzlich von den Mitarbeitern betreut werden und diese sich so viel Zeit für ihre Schützlinge nehmen wie möglich, um ihnen Zuneigung und Pflege angedeihen zu lassen, träumen Burreaux und seine Geschwister von einem eigenen Heim, einer eigenen Familie.

Der schwarze Welpe ist ein geborener Charmeur und hat viele Male beobachtet, wie Besucher in sein Tierheim kommen und einige seiner Kollegen adoptiert wurden.

Er begann also zu lächeln, um seine Chancen auf eine Adoption zu erhöhen.

Die Methode hat Erfolg

Jedes Mal, wenn sich die Tür des Tierheims für neue Interessenten öffnete, stellte Burreaux sich an das Gitter seiner Box und zeigte in einem Lächeln seine Zähne.

Weder gab er die Hoffnung auf, noch ließ er sich von Misserfolgen entmutigen.

Immer wieder zeigte er sein Lächeln und erfreute die Herzen der Menschen.

Nach nur wenigen Wochen zeigte seine Strategie erste Erfolge und heute kann das Tierheim stolz vermelden, dass Burreaux, wie auch seine Geschwister, ihre neuen und liebevollen Familien gefunden haben.

Unglaubliche Resonanz

Die Geschichte von Burreaux wurde von den Mitarbeitern des Tierheims in den sozialen Medien geteilt.

Nach der Erfolgsmeldung waren die Antworten der Fans überwältigend. Beinahe jeder wünschte dem schwarzen Welpen alles Glück dieser Erde bei seinem Neuanfang.

Alle Follower von Burreaux und dem Tierheim zeigen sich beeindruckt von seiner Strategie und seinem Durchhaltevermögen. Letztendlich ist er angekommen in seinem neuen Zuhause.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Hund im Tierheim „lächelt“ Besucher an, damit sie ihm ein neues glückliches Leben schenken“

  1. Avatar

    Es ist sicher schwer, sich zu verabschieden von seinem geliebten Hund , aber ich würde es genau so machen. Nur so kann der Mann ruhig für immer gehen. Der Hund ist ja ein Familienmitglied.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert