Kalb Bonnie entwischt dem Schlachthaus und schließt sich einer Herde von Rehe an. © Facebook (Farm Sanctuary)
Lilly

Lilly

Kalb “Bonnie” flieht vor dem Schlachter – Sie überlebt einen Winter im Wald mit einer Herde Rehe

Wir halten Tiere nicht nur, um treue und liebevolle Gefährten zu haben. Hunde und Katzen begleiten unsere dunkelsten Stunden und erhellen Momente oder regen uns zum Lachen an.

Kühe, Schweine oder Hühner halten wir als Nutztiere, weil wir sie irgendwann schlachten und verspeisen wollen. Dies passiert leider immer noch unter teils grausamen Umständen.

Umständen, welche sich das Kalb Bonnie nicht aussetzen wollte!

Bauernhof wird aufgelöst

Bonnie lebte mit ihrer Familie auf einem Bauernhof. Als der Farmer verstirbt, beschließt die Familie, den Bauernhof aufzulösen und zu verkaufen. Die verbliebenen Tiere sollten von einem Schlachter abgeholt werden.

Kalb Bonnie entwischt dem Schlachthaus und schließt sich einer Herde von Rehe an. © Facebook (Farm Sanctuary)
Kalb Bonnie entwischt dem Schlachthaus und schließt sich einer Herde von Rehe an. © Facebook (Farm Sanctuary)

Als der Schlachttiertransporter beginnt, die Tiere zu verladen, sind diese natürlich verstört und geben ihren Unmut lauthals kund. Das Leid ihrer Artgenossen bringt Bonnie dazu, in einem unbeobachteten Moment, die Flucht zu ergreifen.

Die Schreie der anderen Kälber dürften bei Bonnie eine Panik ausgelöst haben und sie lief durch einen nahe gelegenen Wald bis in den nächsten US-Bundesstaat.

Verfolgung

Die Flucht von Bonnie blieb nicht lange unbemerkt. Sie erlangte bald Berühmtheit und Wilderer, Jäger sowie Schlachter versuchten sie zu finden.

Bonnie blieb im Schutz des Waldes und entzog sich immer wieder dem Zugriff. Letztendlich schloss sich das verstörte Kalb einer Gruppe Rehe an und zog mit ihnen durch das Land.

Entdeckung

Auf einer ihrer Wanderungen gelangte Bonnie mit ihrer neuen Familie von Rehen auf das Gelände von Becky Bartels. Sie hatte von Bonnie, dem verschwundenen Kalb, bereits gehört.

Ihre Überraschung war groß, als sie das Kalb gemeinsam mit ihrer Gruppe von Rehen auf den Überwachungskameras für Wildtieren entdeckte. Mittlerweile war der Winter ins Land gezogen und Becky glaubte nicht daran, dass ein Kalb allein einen Winter im Wald überleben könnte.

Versorgung

Becky füllte einen Schlitten mit Heu und Futter für das Kalb und fuhr hinaus in den Wald. Langsam näherte sie sich, aber Bonnie trat den Rückzug an.

Über Wochen versuchte Becky nun, mit regelmäßigen Futterlieferungen für Bonnie und auch ihre beschützende Familie aus Rehen, das Vertrauen des Kalbes zu erlangen. Schritt für Schritt durfte sie näher herankommen.

Als das Eis endlich gebrochen war und Bonnie Becky soweit vertraute, dass sie ihr folgen würde, hatte Becky bereits eine Tierfarm informiert. 

Die Mitarbeiter von Farm Sanctuary kümmern sich um ausgesetzte oder vernachlässigte Farmtiere und bieten ihnen Heim und Schutz.

Neues und glückliches Leben

Becky konnte das Kalb zwar nicht behalten und selbst weiter versorgen, aber sie weiß, dass Bonnie auf der Farm Sanctuary in guten Händen ist.

Sie wird beschützt und versorgt. Langsam schließt das Kalb neue Freundschaften und lebt sich gut auf der Tierschutzfarm ein. Wie gut, dass Bonnie sich den Jägern entziehen konnte und letztendlich doch noch auf freundliche und hilfsbereite Menschen traf.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert