Plüschtier ersetzt den verstorbenen Freund
Lilly

Lilly

Als seine kleine Schaf-Freundin stirbt, kann diesen Chihuahua nur eines trösten…

Gibt es Schlimmeres, als seinen besten Freund zu verlieren?

Aus Fremden wurden Freunde

Janell Jensen und ihr Mann haben ein großes Herz für Tiere, die mehr Hilfe benötigen als andere. 

Lily war das kleinste und schwächste Lamm einer Drillingsgeburt. Ihre Beine wiesen eine massive Fehlstellung auf. Ohne Janell wäre Lily nach der Geburt eingeschläfert worden.

Fast zeitgleich fand sie einen kleinen Chihuahua am Rand einer vierspurigen Schnellstraße. 

Der winzige Hund litt an chronischen Gleichgewichtsproblemen aufgrund einer defekten, irreparablen Bandscheibe. Sie nannte ihn “Paddy”.

Das Lamm und der Chihuahua, die beide damals gleich groß waren, lernten sich in ihrem neuen Zuhause kennen und wurden die dicksten Kumpel.

Schwache Beine tragen kein Leben lang

Lily konnte nie aufrecht laufen und es war nie ein Problem für sie. Mit ihrem besten Kumpel Paddy hatte sie ein glückliches Leben.

Lily wurde größer und schwerer. Das Gewicht konnte von den schwachen Beinchen nicht getragen werden.

Lily verlor ihren Lebensmut. Die fürsorglichen Jensens ließen sich etwas einfallen, um Lily wieder Lebensqualität zu schenken.

Kurzentschlossen bauten die Jensens einen Rollstuhl für das Lamm, das inzwischen ein wunderbares Schaf geworden war.

Und tatsächlich tollten Lily und Paddy wieder miteinander umher. Die Lebensfreude war zurückgekehrt.

Für Janell hieß das allerdings, dass sie beständig Lilys Windeln wechseln musste, da sie im hinteren Bereich keinerlei Selbstkontrolle mehr hatte.

Leider konnte der Rollstuhl nur eine Zeit lang helfen. Lilys Vorderbeine verloren immer mehr die Kraft, bis sie sich von selbst nicht mehr regen konnten.

Es zerriss den Jansens das Herz, die einst fröhliche Lily immer mehr abbauen zu sehen. Paddy kümmerte sich liebevoll um seine beste Freundin.

Doch es musste eine schwere Entscheidung getroffen werden. So war das Leben für Lily nicht mehr tragbar.

Schließlich wurde Lily sanft eingeschläfert und von ihren Qualen erlöst.

Janell Jenson, die viele Fotos und Geschichten der beiden besonderen Tiere auf Facebook teilte, schrieb in einem ihrer Posts:

Lily verließ uns ganz friedlich, mit einem leisen ‚Baa-baa‘, als wollte sie sagen, ‚Danke, Mama, bitte weine nicht, wir sehen uns irgendwann wieder… Ich liebe dich.'“

Die Trauer des besten Freundes

Für Paddy war es unbegreiflich, dass seine beste Freundin Lily nicht mehr da war. Er trauerte sichtlich. 

Um ihn aufzumuntern, kümmerten sich die Jensen ganz besonders intensiv um ihn. Aber der Verlust seiner Freundin war einfach zu groß für den kleinen Chihuahua. 

Eines Tages lag ein Paket für Paddy im Briefkasten. Janell öffnete gemeinsam mit dem traurigen Paddy das Paket.

Er zog ein weißes Plüschschaf aus dem Paketpapier. Sofort schloss er das weiche Kuscheltier in sein Herz und schleppte es gleich zu seinem Schlafplatz.

Paddy lässt seine Kuschel-Lily nicht eine Sekunde aus den Augen. Tatsächlich hat ihm das Stofftier über seine Trauer hinweggeholfen.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Als seine kleine Schaf-Freundin stirbt, kann diesen Chihuahua nur eines trösten…“

  1. Avatar

    🥰🥰🥰
    Das ist eine so schöne Geschichte, die ans ❤️ geht. Jedes Tier verdient es, dass man ihm hilft und ihm schöne Zeit schenkt. Mag die Zeit auch noch so kurz sein 🥰
    🕯️🌈❤️

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert