Schreie aus dem Babyfon: Heldenhafte Katze rettet kleines Baby vor dem Erstickungstod
Lilly

Lilly

Schreie aus dem Babyfon: Heldenhafte Katze rettet kleines Baby vor dem Erstickungstod

Wer sich Kinder wünscht, hat normalerweise schon eine konkrete Vorstellung davon, wie viel Nachwuchs er denn haben möchte.

Wie jeder weiß, laufen die Dinge allerdings nicht immer so, wie man es sich vorgestellt hat.

Die US-Amerikaner Roy und Bernita Rogers aus Kansas City erzählten von ihrem großen Traum einer Großfamilie.

Als dann das erste Baby das Licht der Welt erblicken sollte, kam alles anders erwartet.

Ein tragischer Beginn 

Einige Jahre später, nach der Heirat, hatte Bernita insgesamt drei Fehlgeburten. Und obwohl der Schmerz groß und kaum zu verarbeiten war, gab das Paar die Hoffnung nie auf.

Bernita beschloss, eine Katze ins Haus zu holen

Sie sollte die Leere füllen, die durch den unerfüllten Kinderwunsch entstanden war. Ein Tier würde sie von den seelischen Schmerzen ablenken, und ihm könnten sie all ihre Zuneigung schenken.

Und so wurde die schöne schwarze Samtpfote, Midnight, ein geliebtes Familienmitglied, das den Beginn von etwas ganz Wunderbarem einleiten sollte.

Neue Hoffnung

Nur kurz nach Midnights Einzug ins Haus der Familie Rogers, wurde Bernita erneut schwanger und brachte ihre wunderschöne Tochter zur Welt.

Zu Hause angekommen, legten Roy und Bernita ihr Baby für ein Nickerchen ab, damit es sich etwas ausruhen konnte. Das Babyfon war eingeschaltet und Midnight in der Nähe.

Urplötzlich hörten sie laute Schreie von der Katze aus dem Babyfon.

Bernita berichtete, dass es ein “unglaublich lautes Kreischen” war. Es hatte sie so erschreckt, dass sie “aus dem Sessel aufsprang und schnell nach oben lief”.

Die besorgten Eltern betraten das Zimmer ihres kleinen Babys und sahen, wie Stacey nach Luft rang.

Kampf ums Überleben

Die Haut begann sich bereits blau zu färben. Schnell fuhren sie mit ihrer Tochter in die Notaufnahme. Dort teilte man ihnen mit, dass ihr Baby einen vollständigen Atemstillstand erlitten hatte.

Stacey war bei den Ärzten in guten Händen und konnte sich bald wieder vollständig erholen.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn ihre Tochter ohne Babyfone und ganz allein in ihrem Zimmer gelegen hätte.

Was für ein Glück, dass sie Midnight hatten! Schwarze Katzen verdienen es nicht, dass man sie mit Aberglauben bestraft.  Diese Katze brachte kein Unglück, sondern rettete ihrer Tochter Stacey das Leben.

“Er bleibt in meiner Nähe, wenn es mir schlecht geht,” so die Mutter weiter. “Und wenn ich mich schlecht fühle, kommt er zu mir und legt sich auf meine Brust, berührt mein Gesicht und schaut mich liebevoll an.“

Die Mutter sagte: „Tiere spüren Dinge, die wir nicht wahrnehmen.” 

Midnight ist sicherlich der beste Beweis dafür. 

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert