Über 2 Jahre vernachlässigt: Katze hat so verfilztes Fell, dass sie aussieht wie ein “Oktopus”
Lilly

Lilly

Über 2 Jahre vernachlässigt: Katze hat so verfilztes Fell, dass sie aussieht wie ein “Oktopus”

Es gibt eine Menge frei lebende Katzen, die wissen, wie sie in der großen weiten Welt zurechtkommen. 

Quelle: Animal Rescue League Shelter & Wildlife Center
Quelle: Animal Rescue League Shelter & Wildlife Center

Viele von ihnen kommen nur nach Hause, wenn sie etwas zu essen haben wollen. Einige Katzen leben auch immer draußen und versorgen sich problemlos selbst.

Jedoch gibt es einige Katzenrassen, die Menschen und regelmäßige Pflege benötigen. Für sie ist es lebenswichtig, dass sie gut versorgt werden. Das traf auch auf die Katze Hidey zu. 

Sie war darauf angewiesen, dass ihre Besitzerin sich um sie kümmerte. Doch für die Frau war es nicht möglich, sodass Hidey unter den Umständen zu leiden hatte. 

Vernachlässigt und stark verfilzt

Quelle: Animal Rescue League Shelter & Wildlife Center
Quelle: Animal Rescue League Shelter & Wildlife Center

Als Hideys Besitzerin an Alzheimer erkrankte, kam sie in ein Pflegeheim. Dabei wurde auch die stark vernachlässigte Katze aufgefunden. 

Sofort wurde die Tierschutzeinrichtung Animal Rescue League Shelter in Pittsburgh, USA, kontaktiert. Diesen Tierschützern war es zu verdanken, dass Hidey eingefangen werden konnte und damit gerettet wurde. 

Das Fell der Katze hatte filzige Stränge gebildet, die teilweise länger als zehn Zentimeter waren. Deutlich sah man ihr an, wie stark sie vernachlässigt worden war. 

Die unnatürlichen Dreadlocks ließen die Katze wie einen Oktopus aussehen. Für die Experten stand fest, dass Hidey bereits länger keine notwendige Pflege erhalten hatte. 

Sie gingen dabei sogar von einem Zeitraum von bis zu zwei Jahren aus.

Betäubt und rasiert

Quelle: Western PA Humane Society
Quelle: Western PA Humane Society

Auch die Tierärztin Jenn Levitzki hatte noch nie eine derart stark verfilzte Katze gesehen. Sie postete ein Video auf Facebook und berichtete über die jahrelange Vernachlässigung. 

Ebenso zeigte sie die Rasur der Katze. Damit Hidey nicht leiden musste, bekam sie zuvor eine Narkose durch die Ärztin. 

Es handelte sich um mehrere Pfunde Fell, die von dem Tier abgeschoren werden mussten. Anschließend war es offensichtlich, wie viel besser es Hidey ohne die schweren Tentakel aus verfilztem Fell ging.

Happy End für die Oktopus-Katze

Quelle: Western PA Humane Society
Quelle: Western PA Humane Society

Der Tierschutz Einrichtung aus Pittsburgh gelang es, eine ferne Verwandte der ehemaligen Katzenbesitzerin zu finden.

Hidey hatte Glück und wurde von ihr aufgenommen. Jetzt kann sie die Pflege erhalten, die sie benötigt.

Dieser Fall zeigt, wie wichtig es ist, auch auf die Haustiere unserer Nachbarn und Verwandten zu achten.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert