beagles-gerettet
Jesse Reimann

Jesse Reimann

„Tierquälerei auf höchsten Niveau!“: 4000 Beagle vor Test-Labor in den USA gerettet

Wir Menschen glauben an viele Dinge. Kosmetische Anwendungen ebenso wie Medikamente oder chirurgische Eingriffe. Wir glauben, dass all dies zu einem besseren und längeren, vor allem auch schöneren Leben führt.

Leider hat dieser Glaube eine dunkle Seite. Alle Cremes, Sprays, Tabletten oder Spritzen müssen zuvor getestet werden. Diese Tests werden an Tieren durchgeführt, bevor sie zu ersten Anwendungen beim Menschen führen können.

In Amerika hat sich eine riesige Hundefarm der Zucht von Beagles verschrieben. Diese wurden an Labore für ebensolche Testzwecke abgegeben!

Der traurige Blick

Beagles sind possierliche kleine bis mittelgroße Hunde, welche sich in Familien mit Kindern besonders wohlfühlen. Die 4.000 Beagles, die in Virginia, USA, von Tierschützern gerettet wurden, kennen dieses Wohlgefühl nicht!

Mit traurigem Ausdruck in ihren braunen Augen sitzen viele immer noch in ihren Käfigen und warten auf einen Platz in einem Tierheim und danach in einer verständnisvollen Familie.

Ob dieser traurige Blick jemals verschwindet, wird an uns liegen. An uns allen, denn das ihnen zugedachte Schicksal, hatten diese armen Wesen nicht verdient!

Tierschützer schlugen laut und erfolgreich Alarm

Die moderne Forschung braucht die Tierzucht für ihre Tests. Grundsätzlich züchten wir Menschen Tiere aus vielerlei Gründen.

Die Zucht und Haltung dieser Tiere muss allerdings nicht zwangsläufig mit Qual und Leid verbunden sein.

Tierschützer aus Virginia haben darum Alarm geschlagen. Sie wussten um eine riesige Tierzuchtanstalt und vermuteten eine Umgehung der gesetzlichen Auflagen zum Tierwohl.

Die zahlreichen Verstöße gegen das Tierschutzrecht wurden akribisch aufgelistet und an offizielle Ermittlungsstellen weitergeleitet. Mit durchschlagendem Erfolg!

Der Zuchtbetrieb rief selbst bei den Beamten das nackte Grauen hervor, obwohl diese beinahe täglich mit Übertretungen des Tierschutzgesetzes zu tun haben.

Der Zuchtbetrieb musste seinen Betrieb mit sofortiger Wirkung schließen und einstellen!

4.000 Beagles suchen ein neues Zuhause

Das rasche Zuschlagen der Beamten und die sofortige Schließung der Zuchtanstalt, stellt die erfolgreichen Tierschützer nun vor die schwierige Aufgabe, 4000 Beagles raschest neu unterzubringen.

Sämtliche Tierschutzorganisationen und Tierheime im Staat Virginia haben schon ihre Zusage erteilt und übernehmen, je nach ihren Möglichkeiten, die Beagles aus den kleinen Käfigen der Zucht.

Auch Nachbarbundesstaaten haben sich mittlerweile eingefunden und suchen Plätze in ihren landesweiten Tierschutzorganisationen.

Die Bilder der armen Kreaturen, welche Zeit ihres Lebens nur den engen Platz ihres Käfigs kannten, rühren selbstverständlich die Herzen nicht nur der ehrenamtlichen Helfer, sondern auch vieler Tierliebhaber.

Rasch haben die Berichte der Nachrichtenportale auch Anfragen von privaten Tierfreunden ergeben, welche allem voran die über Tausend Welpen adoptieren möchten!

Dies ist natürlich ein löbliches Ansinnen und wir freuen uns sehr, dass zumindest die kleinen Beagles rasch Eingang in liebevolle Familien finden, die den Hintergrund der Tiere kennen und entsprechend sorgsam mit ihnen umgehen werden!

Habt ein Herz für ausgewachsene, für ältere Tiere!

Der Großteil der Beagles sind Junghunde bis alte Tiere, welche weder Erziehung noch Sozialisierung genossen haben.

Zeit ihres Lebens fand sich keine streichelnde Hand oder ein lobendes Wort. Wir müssen gar vom Gegenteil ausgehen, wenn wir Einblick nehmen in das Gebaren der Firma und ihrer Mitarbeiter.

Tierheime versuchen nun in verschiedensten Bundesstaaten Plätze für diese Beagles zu finden. Plätze, Futter und ein liebevolles Wort werden aber nicht ausreichen, um diese Hunde in ein normales und freudiges Leben zu überführen.

Hier sind Freiwillige und Tierliebhaber gefragt, welche die Herkulesaufgabe übernehmen, diesen älteren Tieren mit Verständnis zu begegnen und sie so weit noch möglich zu erziehen, zu sozialisieren und sie langsam in unsere Gesellschaft zu integrieren.

Wir wissen, dass Welpen immer unsere Herzen ansprechen. Die drolligen Tierchen finden sich sicherlich schnell in ihrem neuen Leben zurecht.

Öffnen wir unsere Herzen aber auch für den traurigen Blick der erwachsenen Beagles und gönnen wir auch ihnen ein neues, erfülltes Leben an unserer Seite!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

2 Kommentare zu „„Tierquälerei auf höchsten Niveau!“: 4000 Beagle vor Test-Labor in den USA gerettet“

  1. Avatar

    Einfach nur noch traurig was der Mensch macht, sich an wehrlosen Geschöpfen zu vergreifen. Warum testet man nicht mal an den Menschen die das mit den Tieren tun?

  2. Avatar

    Es ist wirklich schön dass die Leute sich um die Beagles kümmern. Wir werden sehen wieviel davon zurück ins Tierheim gebracht werden. Die Tierheime in den USA platzen jeden Tag aus allen Nähten, und die Rettungen sind auch überfüllt. Es gibt in Dallas Texas 600-700 Hunde im Tierheim und täglich kommen mehr dazu. Die die dann 1-2 Wochen ohne Interesse noch da sind werden eingeschläfert wegen Platzmangel. Es is ist eine Schande. Aber schön für die Beagle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert