Familie hat treuen und lieben Hund – als er sich eines Tages verwandelt, kommt es zur Katastrophe

Familienhund zerfleischt Tochter das Gesicht - so reagieren die Eltern auf den schrecklichen Vorfall

Es ist ein Albtraum, den eine Familie in Melbourne erleben muss. 

Familienhund Ollie dreht ohne ersichtlichen Anlass völlig durch und zerfleischt das Gesicht der zwölfjährigen Tochter Niki. 

Der Vater bringt das Kind sofort in ein Krankenhaus. Kann es für einen solchen Hund noch eine zweite Chance geben?


Plötzliche Verwandlung

Ollie ist ein American Pitbull Terrier und war bisher kein Problemhund, sondern ein treu ergebener Freund. 

Er zeigte den natürlichen Beschützerinstinkt, wenn es um seine menschliche Familie ging. Kurz vor dem Angriff beginnt der Hund plötzlich zu knurren. 

Niki sagt ihm, er solle das sein lassen und will Ollie dann ein versöhnliches Küsschen auf den Kopf drücken. In diesem Moment dreht sich der Pitbull um und beißt Niki ins Gesicht.


Grausame Folgen

Die Folgen des Angriffs sind grausam. Niki verliert viel Blut. Ihre Lippen sind zerfetzt und über das Kinn zieht sich eine klaffende Wunde. 

Als die Mutter einen Krankenwagen rufen will, beschließt der Vater, dass dafür keine Zeit sei. Er nimmt seine Tochter und rast mit ihr ins Krankenhaus. 

Noch auf der Fahrt ruft er seine Frau an und erklärt, der Hund müsse verschwunden sein, wenn er und Niki wieder zurückkommen.


Im Krankenhaus

20 Stiche von außen und noch mehr von innen sind nötig, um die schlimmsten Folgen des Angriffs abzumildern. Weitere Operationen werden erforderlich sein. 

Die Kosten übersteigen die finanziellen Möglichkeiten der Familie. Ein Spendenaufruf auf GoFundMe soll helfen.

Ollie wird eingeschläfert

Quelle: unsplash.com/Magdaline John (symbolic photo)

Der Hund bekommt nach diesem fürchterlichen Angriff keine zweite Chance. 

Ein Mitarbeiter der Stadt erscheint, während Niki im Krankenhaus ist, um ihn mitzunehmen und einzuschläfern.

„Mein Sohn und ich mussten Ollie hinten auf den Pick-up setzen und uns verabschieden. Also verabschiede ich mich von meinem Freund, meinem Hund, aber ich konnte ihm nicht mehr vertrauen“,

sagt Nikis Mutter.

So schrecklich diese Geschichte ist, so sehr sollte man sich vor Vorurteilen gegen die gesamte Hunderasse hüten. 

Der Pitbull hatte offenbar irgendeine unentdeckte Störung, sonst hätte er sich nicht von einer Sekunde auf die andere in eine Beißmaschine verwandelt.

Quelle: Deine Tierwelt

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert