Hilfloser Welpe wurde einfach mutterseelenallein im Wald ausgesetzt
Lilly

Lilly

Hilfloser Welpe mutterseelenallein im Wald ausgesetzt: Er wartete darauf, gerettet zu werden

Die Geschichte ist unfassbar und real zugleich. Ein überforderter Besitzer setzte seinen Welpen samt seinen Habseligkeiten einfach im Wald aus und überließ diesem seinem Schicksal.

Doch zum Glück fand ein Spaziergänger schnell das hilflose Tier. „Hank“ war gerade einmal acht Monate alt, als er von seinem Retter gefunden wurde. 

Anstatt – wie es sich für einen Welpen gehört – mutig durch den Wald zu rennen und herumzutoben, war Hank völlig unbeeindruckt von seinem Retter. Auch als sich dieser näherte.

Immerhin, sein altes Spielzeug befand sich neben dem Tier und auch eine Tüte Hundefutter stand bereit. Aber zum Glück wurde der Welpe im Wald entdeckt und sein Schicksal wandte sich zum Besseren.

Hilflose Welpen auszusetzen, ist einfach nur schlimm. Schließlich sind Hunde auch Lebewesen mit Gefühlen!

Die Rettung förmlich in letzter Minute

HUMANS AND ANIMALS UNITED

Schnell reagierte sein Retter und rief sofort das örtliche Tierheim an. Zwar waren die Retter zunächst besorgt, dass Hank aggressiv werden könnte, aber das Tier war außergewöhnlich sanft, liebevoll und ruhig bei seiner Rettung.

Sämtliche Mitarbeiter des Tierheimes berichteten davon, dass Hank ein sehr süßer und lieber Hund sei. Natürlich wurde direkt medizinische Hilfe organisiert. Es stellte sich schnell heraus, warum sich der Welpe an seinem Platz im Wald kaum bewegte.

Leider wurde erkannt, dass das Tier ein gebrochenes Bein hatte. Und zwar muss diese Verletzung bereits vor etwa zwei Wochen passiert sein. Vermutlich deshalb wurde Hank einfach ausgesetzt, um die Kosten für die medizinische Behandlung zu sparen.

Glücklicherweise wurde der arme Welpe versorgt und auch eine Operation wird bereits geplant. Die Verletzung ist wohl derart kompliziert, dass eine umfangreiche Operation ansteht. Aber wir drücken natürlich Hank die Daumen!

Ein verletztes Tier einfach auszusetzen, hat sicherlich nichts mit Tierschutz zu tun!

Jetzt erhält Hank die Liebe und Zuwendung, die er verdient

HUMANS AND ANIMALS UNITED

Aktuell befindet sich der kleine und süße Welpe in einem Tierkrankenhaus. Hier wird er bestens medizinisch versorgt. Alle Mitarbeiter der Tierklinik kümmern sich rührend um Hank und er bekommt zahlreiche Streicheleinheiten.

Übrigens, seitdem die Tierschutzorganisation auf Facebook von dem Fall berichtet hat, werden diese förmlich von Anfragen überflutet, den Welpen zu adoptieren. Doch derzeit wurde noch niemand konkret ausgewählt.

Jetzt ist es umso wichtiger, dass Hank operiert und danach völlig gesund wird. Natürlich hat das Tier noch einen langen Weg vor sich, aber es wird sich nach allen Regeln der Kunst liebevoll um Hank gekümmert. Sein zweites Leben kann jetzt beginnen!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert