Hund und Halter haben beide Krebs – wie sie gemeinsam ums Überleben kämpfen, trifft mitten ins Herz

Ungewöhnlich: Hund und Halter erhalten die gleiche Diagnose und kämpfen gemeinsam ums Überleben
Quelle: unsplash.com/Eric Ward (Symbolfoto)

Es gibt Krankheiten, die Tiere und Menschen bekommen können. Doch dass ein Halter und sein Tier die gleiche Diagnose bekommen, ist eher ungewöhnlich.

Bei Simon und seiner Hündin Bella ist das jedoch der Fall. Lies dir jetzt ihre unglaubliche Geschichte durch!


Simon und Bella erhalten ihre Diagnosen

Simon und seine geliebte Hündin Bella leben in England. Leider soll sich ihr Leben von Grund auf ändern, als die Hündin die Diagnose Nierenkrebs bekommt. 

Doch das war noch nicht alles – einige Wochen später erfährt Simon, dass er auch an Nierenkrebs erkrankt ist. Nun müssen beide gemeinsam gegen den Krebs kämpfen.


Die Diagnose ist ein Schock

Sowohl bei Hunden als auch bei Menschen ist Nierenkrebs eine eher seltene Krebsform. Umso ungewöhnlicher ist es, dass Halter und Hündin gleichzeitig daran erkranken.

Bei der achtjährigen Labrador-Dame aus Aintree ist es aber leider so, davor war sie eine lebensfrohe und aktive Hündin.

Doch irgendwann verändert sie sich: Sie will nicht mehr fressen, liegt immer häufiger träge herum und scheint ihre ganze Lebensfreude zu verlieren.

Hundehalter Simon ist alarmiert und bringt seine Bella zum Tierarzt.

Nach einigen Untersuchungen steht schließlich fest, dass Bella Nierenkrebs hat.

Der Arzt gibt Bella nur noch einige Monate zu leben.


Für Simon und seine Familie bricht eine Welt zusammen

Bella ist ein vollwertiges Familienmitglied und keiner kann sich vorstellen, ohne die Fellnase zu leben.

Dennoch möchten sie ihr die verbleibende Zeit so schön wie möglich gestalten.

Allerdings geht es auch Simon nicht mehr so richtig gut. Er verliert immer mehr an Energie und an Gewicht.

Als er sich auch untersuchen lässt, kann er es nicht fassen: Er erhält ebenfalls die Diagnose Nierenkrebs.

Simon und Bella befinden sich plötzlich auf demselben Leidensweg.


Beide müssen um ihr Überleben kämpfen

Wie bei Bella werden auch die Überlebenschancen von Simon nicht gut eingeschätzt. Das zwingt ihn dazu, seine wichtigsten Angelegenheiten schnell zu regeln.

Dazu gehört es auch, Abschiedsbriefe an seine drei Kinder zu verfassen.

Er und Bella werden währenddessen immer schwächer, verlieren weiter an Gewicht und fühlen sich rund um die Uhr durstig.


Für Simon gibt es mehr Hoffnung

Der 48-Jährige wird schließlich operiert. In einer siebenstündigen Not-OP wird ihm seine kranke Niere entfernt.

Seitdem ist er in Remission und hat den Krebs vorerst besiegt.

Für Hündin Bella kommt so eine große Operation nicht mehr infrage.

Dank ihrer ganzen Medikamente lebt sie bereits deutlich länger, als es die Ärzte in Aussicht gestellt haben.

Doch irgendwann wird sie den Kampf gegen den Krebs bedauerlicherweise verlieren.

Bis dahin aber gibt die Familie alles, um ihr das Leben so schön wie möglich zu gestalten.

Quelle: deine-tierwelt.de

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert