crop2 (1)
Lilly

Lilly

Emotionale Bilder: Krebskranker Polizeihund erhält letzte Ehrung, bevor er eingeschläfert wird

Tommy, ein 7 Jahre alter Schäferhund, tat 5 Jahre Dienst im US-Bundesstaat Ohio. Wie viele Hüte- und Wachhundrassen war er Teil einer Polizeieinheit und leistete dieser und seinem Führungsofficer herausragende Dienste.

Leider wurde bei einer ärztlichen Routinekontrolle ein aggressiver Krebstumor mit hoher Wachstumsrate festgestellt. Eine Behandlung war nicht mehr möglich.

Schwerer Entschluss

Nach einer intensiven Untersuchung und langen Beratung mit dem zuständigen Tierarzt musste Officer Berger den Entschluss fassen, Tommy einschläfern zu lassen.

Ein Leben mit dieser aggressiven Krebserkrankung war nicht länger möglich und hätte das Leiden nur verschlimmert für den tapferen Polizeihund.

Der Abschied

Officer Berger vereinbarte einen Termin in einer Tierklinik für den 26. August, um dort in Ruhe und mit schwerem Herzen die Euthanasie zu veranlassen.

Die Nachricht machte in der Einheit von Officer Berger und Tommy sofort die Runde und auch in den sozialen Medien wurde der traurige Anlass verbreitet.

Tommy war in Ohio über die Grenzen seiner Polizeieinheit hinaus für seinen Einsatz bekannt. Über 5 Jahre hat er gemeinsam mit seinem Team vor allem nach Drogen und vermissten Personen gesucht.

Dabei konnten Tommy und seine Mannschaft zahlreiche Erfolge verbuchen.

Kollegen stellen sich zum Ehrenspalier

Spontan fassten die Kollegen von Tommy und Officer Berger den Beschluss, Tommy würdevoll zu verabschieden.

Auch Kollegen aus anderen Polizeieinheiten fanden sich vor der Tierklinik ein und stellten sich zu einem Ehrenspalier, durch welches Tommy seinen letzten Weg antreten durfte.

Lobende Worte, letzte Streicheleinheiten und das gute Gefühl der Anerkennung und Zuneigung begleiteten damit seine Schritte.

Viele emotionale Momente wurden getauscht und die Kollegen schwelgten in Erinnerungen an zahlreiche, erfolgreich durchgeführte Suchaktionen, bei welchen Tommy den Ausschlag gab.

In Bild und Ton wurde das Ereignis für die Nachwelt festgehalten und mit Tommys Fans auch über die sozialen Medien geteilt. Zahlreichen Herzen und Beileidsbezeugungen fanden sich unter den Posts dazu ein.

Die letzte Ehre

Schließlich verließ Officer Berger die Tierklinik, mit Tommy, eingeschlagen in eine amerikanische Flagge, auf seinen Armen.

Während des letzten Saluts für den tapferen Polizeihund war auch ein letzter Wachruf auf Funk zu hören: 

“Danke, dass du ein guter Junge warst und deinen Partner und die Bürger von Ohio beschützt hast. Deine Wache ist nun beendet, ruhe gut. Du bist fort, aber nie vergessen.”

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert