tierschutz
Lilly

Lilly

Schock-Fund in Thüringen: 36 Hunde & 21 Katzen aus Messi-Wohnung gerettet

Es ist erschütternd, wenn man Berichte verfolgt, wie diesen hier, was falsch verstandene Tierliebe an Leid verursachen kann.

Aufgrund einer Meldung der Nachbarn, die Geruchsbelästigung und sicherlich auch Lärm dürfte wohl zu Anzeigen geführt haben, wurde das Veterinäramt in Sonneberg auf eine Wohnung aufmerksam.

Vermüllte Wohnung

Aus verschiedenen Fernsehsendungen sind Messi-Haushalte und -Wohnungen mittlerweile wohlbekannt. Doch wer hätte gedacht, dass es auch Messis gibt, welche Hunde und Katzen sammeln!

Insgesamt 3 Einsätze benötigten die Tierretter aus Sonneberg, um letztendlich 36 Hunde und 21 Katzen aus einer völlig vermüllten Wohnung in Rauenstein zu retten.

Beim ersten Besuch des Veterinäramtes schien noch gar nicht klar, wie viele Tiere sich in der kleinen Wohnung insgesamt aufhielten.

Erste Kontrolle

Der erste Besuch der Tierschützer konnte zwar schon eine beachtliche Anzahl von 35 verwahrlosten Tieren retten, aber anscheinend war dies noch gar nicht die volle Anzahl.

Ungepflegt und abgeschnitten, vegetierten Hunde und Katzen gemeinsam mit den Eigentümern der Wohnung hinter verschlossenen Gardinen vor sich hin.

Die Tiere hatten weder Sonnenschein noch grünes Gras jemals in ihrem Leben zu Gesicht bekommen. Die bunte Mischung aus Dackel, Chihuahuas, Spitzen und Katzen bevölkerte vor allem das Sofa der Wohnung.

Tierärzte entsetzt

Bewegungsmangel ist nur ein kleiner Teil der Probleme, welche die Tiere aufweisen. 

Nach dem insgesamt dritten Besuch der Tierschützer steht fest, dass nun alle Winkel der Messi-Wohnung in Thüringen durchsucht sind und alle Hunde und Katzen der tierärztlichen Betreuung zugeführt wurden.

Facebook Aktion

Das Tierschutzheim in Sonneberg, zuständig, für die Region, versucht nun die armen Wesen in liebevollen und verständnisvollen Familien unterzubringen.

Zum Teil mussten die Tiere geschoren werden, da ein Bürsten nicht mehr möglich war im verfilzten Pelz.

Streicheleinheiten und Gassi-Runden kennen die verwahrlosten Kleinen ebenso wenig. Selbst Zähne mussten nahezu vollständig gezogen werden, weil außer etwas Futter keinerlei Betreuung der Tiere vorhanden war.

Wer ein wenig Erfahrung hat und gerne einem Hund, auch einer Katze, ein neues und glückliches Leben bescheren möchte, der darf sich gerne in Sonneberg bei Frau Höfler, der Leiterin, melden.

Wer einem Hund helfen möchte: ☎ 0171/35 571 28

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert