Verängstigter Welpe wird aus Dschungel gerettet - Tierschützer macht dabei überraschende Entdeckung

Tierschützer findet Welpen im Dschungel – dann macht er eine weitere heftige Entdeckung

Niall Harbison arbeitet für ein Tierheim in Thailand und fährt die tägliche Strecke zu seinem Arbeitsplatz mit seinem Motorrad.

Ein Teil seines Weges führt ihn auch durch den Dschungel. Dort macht er eine ungewöhnliche Entdeckung.

Herzzerreißendes Geräusch

Vor kurzem fuhr Niall wieder seine gewohnte Strecke und bog mitten im Dschungel um eine Kurve, als ihn ein Geräusch erreicht.

Er stoppt sein Motorrad und sieht sich um. Das Geräusch kommt wieder. Aus der Richtung eines hohen Grasgestrüpps. Er fährt mit seinem Motorrad vorsichtig näher heran.

Überraschende Entdeckung

Mitten in einem Gestrüpp sitzt ein schreiender Welpe. 

INSTAGRAM/NIALL.HARBISON
INSTAGRAM/NIALL.HARBISON

Niall steigt vom Motorrad und nähert sich langsam. Der Welpe bekommt es noch mehr mit der Angst zu tun und kann sein Fiepen und Schreien gar nicht mehr stoppen.

Niall erzählt später einem Reporter, dass er den raschen Herzschlag des Welpen hören konnte, während er versuchte, sich ruhig zu nähern, um den ausgesetzten Winzling zu retten.

Der Welpe versucht in dem hohen Gestrüpp zurückzuweichen und erkennt nur langsam, dass Niall ihm helfen möchte.

In Nialls Armen beginnt der sandfarbene Welpe sich zu beruhigen und fasst ein wenig Vertrauen.

INSTAGRAM/NIALL.HARBISON
INSTAGRAM/NIALL.HARBISON

Weitere Überraschungen

Niall will sich mit dem geretteten Welpen schon zu seinem Motorrad umdrehen, als er ein Rascheln aus dem Gestrüpp dahinter vernimmt.

Er entdeckt zwei weitere Welpen. Offensichtlich die Geschwister. Er war gar nicht allein mitten im Dschungel ausgesetzt worden.

NIALL HARBISON
NIALL HARBISON

Niall sammelt auch die zwei Geschwister ein und setzt sie in seinem Motorradanhänger, um sie in das Tierheim, seinen Arbeitsplatz, zu bringen.

NIALL HARBISON
NIALL HARBISON

Langsam zurück ins Leben

Wie Niall später weiter erzählt, waren die ersten Stunden noch beängstigend für die Welpen. Sie waren unterkühlt und mussten langsam aufgepäppelt werden.

Nach ein paar Stunden begannen sie zu spielen und zu toben.

NIALL HARBISON
NIALL HARBISON

Niall will sie nun noch ein paar Wochen im Tierheim lassen, sie weiter beobachten und sie einfach Welpen sein lassen.

Danach will er für Kim, Khloe und Kourtney, wie er die Welpen nannte, ein liebevolles Zuhause finden!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert