Hunderassen-Katze
Fahad

Fahad

5 unglaublich süße Hunderassen, die Katzen lieben (Mit Bildern)

Du hast schon eine Katze und magst dir jetzt auch noch einen Hund zulegen? Du hast einen Hund und dir ist trotzdem eine Katze zugelaufen?

Der Sohn möchte einen Hund, die Tochter eine Katze? Es gibt viele Gründe, warum du eventuell zwei so verschiedene Tiere in ihrem Verhalten bei dir aufnehmen willst oder musst!

Um das Verhältnis der beiden Rassen von Beginn an unter gute Voraussetzungen zu stellen, findest du hier unsere Top 5 der Hunderassen, die auch Katzen mögen!

1. Golden Retriever

Transportbox Goldener Retriever

Abgesehen davon, dass er zu den beliebtesten Hunderassen gehört, ist er auch einer der freundlichsten Vierbeiner. Dies gilt für Tiere ebenso wie für den Umgang mit Menschen.

Auf vielen Bildern im Netz mit Hunde und Katze gemeinsam ist auffallend oft der Golden Retriever zu finden.

Sein gutmütiges und geduldiges Wesen beweist er in vielen Familien gegenüber Kindern und wer sich nun noch eine Katze ins Haus holt, wird erleben, dass der Golden Retriever sie adoptieren wird.

2. Border Collie

Collie

Seinen Namen hat er von seiner Herkunft. Er wurde an der englisch-schottischen Grenze erstmals gezüchtet und gilt noch heute als wendiger Hütehund.

Hütehunde sind Verantwortungsträger. Diese nehmen sie nicht nur dann wahr, wenn es um ihnen anvertraute Herden von Nutztieren geht, sondern auch in ihrem Umgang mit ihren menschlichen Familien.

Der Border Collie wird sich also einer Katze ebenfalls annehmen und diese gar gegen ihren Willen behüten!

3. Cavalier King Charles Spaniel

14. Cavalier King Charles Spaniel

Das freundlich-sanfte Wesen dieser niedlichen Vierbeiner lässt sie auch mit einer Katze gut auskommen, gleich wer zuerst in deinen Haushalt aufgenommen wurde.

Sollte es hier zu einem Problem zwischen den beiden Tieren kommen, dann liegt es eher an den eigensinnigen und unabhängigen Stubentigern, die nicht ganz so verspielt sind wie diese kleine Hunderasse.

Durch seine hohe Intelligenz wird er sich allerdings auch mit einer etwas misstrauischen Katze arrangieren können. Einfach den King Charles machen lassen.

4. Mops

Mops

Die Kleinen mit dem Knautschgesicht verstehen sich mit jeder Tierart und sind seit 2000 Jahren erfahren im Umgang mit Menschen.

Sie sind als ausgesprochene Familienhunde schnell bereit, auch Katzen als Mitglieder zu akzeptieren und teilen möglicherweise ihr Körbchen mit dem weiteren Haustier.

Im Grunde liegt es wieder an der Katze, wie das Verhältnis sich letztendlich gestaltet. Hier scheint es angeraten, diese schon in frühester Jugend mit dem Hund zusammenzubringen.

5. Pudel

Pudel

Pudel und Katzen teilen eine Gemeinsamkeit – beide Rassen lieben es Vögel zu jagen. Wobei der Pudel auch vor einer Jagd im Wasser nicht zurückschreckt!

Die intelligenten Lockenköpfe akzeptieren Katzen als Teil der Familie und wollen gefallen, also werden sie sich jedenfalls mit ihnen arrangieren.

Freundlich und bewegungslustig können sie beim Spazierengehen ihre Energie abbauen und von der anstrengenden Gesellschaft einer Katze entspannen.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert