Anwohner entdecken Tiere zwischen zwei Mauern und trauen ihren Augen nicht – Experten müssen helfen

Anwohner entdecken Tiere zwischen zwei Mauern und trauen ihren Augen nicht - Experten müssen helfen

In einem Vorstadtgarten in Bexleyheath, England, werden zwei ungewöhnliche Bewohner gesichtet. Zwischen zwei Backsteinmauern kuscheln sich junge Tiere zusammen und wärmen sich gegenseitig.

Bei näherer Betrachtung handelt es sich um Füchse. Doch sie sind noch viel zu jung, um alleine zurechtzukommen. Das erkennt auch ein besorgter Anwohner, als er die beiden aus einem Versteck herausschauen sieht. 


Verwaiste Fuchskinder 

Verwaiste Fuchskinder
Quelle: Instagram/thefoxproject

Das Fox Project kommt zu Hilfe. Normalerweise versuchen die Retter, Tierbabys bei ihren Müttern zu lassen. Doch in diesem Fall stellen die Mitarbeiter des Fox Project schnell fest, dass die kleinen Füchse keine Eltern mehr haben. 

Allein würden sie in der rauen Welt nicht lange überleben. Sie brauchen einen Ort, an dem sie zumindest für einige Zeit geschützt aufwachsen können.

Verwaiste Fuchskinder
Quelle: Instagram/thefoxproject

„Es war offensichtlich, dass [ihre Mutter] schon eine Weile weg war und sie Hilfe brauchten“, 

erklärt das Fox Project.


Endlich in Sicherheit 

Endlich in Sicherheit 
Quelle: Instagram/thefoxproject

Das Fox Project kümmert sich auch um andere verwaiste Fuchskinder. In der Obhut der Experten erhalten die Kleinen Geborgenheit, Nahrung und Wasser.

Schnell verbessert sich ihr Allgemeinzustand und sie schließen Freundschaften mit anderen Fuchskindern. Sie toben miteinander herum und machen wichtige Erfahrungen für ihre Zukunft.

Während sich die Geschwister mit den anderen Füchsen anfreunden, stehen sie den Menschen eher skeptisch gegenüber. Und das ist auch gut so. 

Denn das Ziel ist es, die Füchse wieder in die freie Wildbahn zu entlassen. Das geht natürlich nur, wenn sie für ein Leben auf eigenen Pfoten bereit sind.

Endlich in Sicherheit 
Quelle: Instagram/thefoxproject

„Wenn die Zeit reif ist, werden sie als Familie ausgewildert und so lange aus der Ferne beobachtet, bis sie sich entscheiden, alleine weiterzuziehen“, 

erklärt das Fox Project. 

„Bis dahin kümmern sich unsere Pflegerinnen und Pfleger um sie und all unsere anderen wunderbaren Welpen!

Damit hat sich das Schicksal der kleinen Füchse komplett gewandelt. Aus den ängstlichen, aneinandergekuschelten Tierchen sind mutige, selbstständige Jungfüchse geworden.

Wenn sie sich weiter so entwickeln, wird es sicher nicht mehr lange dauern, bis sie ihr eigenes Leben in Freiheit führen können.

Auf dem Instagram-Account von „the fox project“ werden regelmäßig rührende Geschichten über die Füchse veröffentlicht.

Quelle: The Dodo

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert