Besitzerin möchte ihren Hund einschläfern lassen – ihre Begründung dafür macht fassungslos

Besitzerin möchte ihren Hund einschläfern lassen - ihre Begründung dafür macht fassungslos

Das Tierheim sollte ein Ort sein, an dem Tiere im äußersten Notfall abgegeben werden. Kein Ort, an dem Tiere leichtfertig abgegeben werden.

Doch leider ist die Realität oft so, dass die armen Vierbeiner aus den nichtigsten Gründen abgegeben werden, zum Beispiel wenn sie alt sind.

Ein besonders schrecklicher Fall ist der von Marcus, einem zweijährigen Patterdale-Terrier-Lab-Mix. Der Grund, warum er im Tierheim lebt, ist schrecklich.


Vor dem Tod gerettet

Dabei ist das Tierheim die bessere Alternative – denn seine Besitzerin wollte ihn ohne gesundheitliche Gründe einschläfern lassen.

Das Einzige, was Marcus tat, war zu bellen.

Nun hatte die Besitzerin keine Lust, Zeit in ein Training zu investieren, und wollte das beim Tierarzt auf dem kurzen Weg erledigen.

Allein die Vorstellung ist unfassbar grausam.

Zum Glück wird Marcus dann im Tierheim abgegeben, wo er eine neue Chance auf das Leben bekommt, das er verdient.


Kein Verständnis für das Vorgehen

Die Mitarbeiter des Tierheims können kaum glauben, was passiert ist. Nach nur fünf Wochen wurde Marcus abgegeben, und das nur, weil er andere Hunde und Menschen anbellt.

„Bellen ist die Art und Weise, wie Hunde kommunizieren, ihre Angst und auch ihre Aufregung ausdrücken“, 

erklärt Lucie’s Animal Rescue, das Tierheim, in dem Marcus lebt, in einem Facebook-Post.

Weiter berichtet sie:

„Als ich seine Besitzerin fragte, welches Training sie mit Marcus gemacht hat, um ihm zu helfen, sein eventuell nervöses Verhalten zu überwinden, war die Antwort: ‚Er hatte keins.'“

Niemand kann die Reaktion der Besitzerin verstehen. Lucie, die Gründerin von Lucie’s Animal Rescue, berichtet, dass sie vor Wut kaum schlafen konnte.

Marcus ist ein liebenswerter Hund, der trotz seiner schlechten Behandlung nur spielerisch und freundlich bellt.

Er bellt zur Begrüßung, zur Kommunikation, zum Spielen – wie alle Hunde.

Nach einigem Training kann er sogar Befehle befolgen und hört gut zu. 

Alles in allem ist er ein ganz normaler Hund, der hoffentlich bald ein Zuhause für immer findet, wo er so angenommen wird, wie er ist.

Quelle: theanimalclub

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

1 Kommentar zu „Besitzerin möchte ihren Hund einschläfern lassen – ihre Begründung dafür macht fassungslos“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert