caleb-carl-y48cp69VSZo-unsplash-1
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Diese 5 Verhaltensweisen von Hunden sind nicht so positiv, wie du denkst – Laut Hundetrainer

Damit du eine gute Beziehung zwischen dir und deinem Hund aufbauen kannst, benötigt es von beiden Seiten her eine verständliche Kommunikation.

Leider neigen wir Menschen dazu, die Kommunikationssignale von unseren Hunden teilweise aus menschlicher Sicht zu interpretieren. Dadurch entsteht der Fehler, dass teils Verhaltensweisen von unseren Hunden grundlegend falsch als positiv interpretiert werden.

Die folgenden 5 Verhaltensweisen werden meist als positives Verhalten gedeutet. In Wahrheit bedeutet diese Verhaltensweisen jedoch etwas komplett anderes:

Ablecken

Ablecken

Leckt dich dein Hund ab, wird dies oft als Zuneigung und Liebesbeweis eingestuft. Forscher können mittlerweile dieses Verhalten belegen.

Welpen lecken sich oft ab, als Zeichen der Zuneigung. Werden die Hunde jedoch erwachsen, ändert sich die Bedeutung von diesem Verhalten in Unterwürfigkeit und Beschwichtigung. Hunde lecken sich oder andere ab und vermitteln dadurch “bitte tu mir nichts”. 

Bedeutet Schwanzwedeln Freude?

Bedeutet Schwanzwedeln Freude?

Wedelt dein Hund mit dem Schwanz, KANN es ein Ausdruck von Freude sein. 

Jedoch ist Schwanzwedeln im generell ein Ausdruck, dass dein Hund erregt ist. Dies kann sein vor Freude, vor Erregung auf ein folgendes Spiel. Dein Hund hat eine Motivation und erwartet etwas. 

Schwanzwedeln gibt es in unterschiedlichen Formen. Das unsichere Wedeln, das angespannte Wedeln, das imponierende Wedeln und viele weitere.

Dein Hund gähnt, weil er sich wohlfühlt und schlafen möchte

dog yawns

Wir neigen dazu, das Gähnen als einen Ausdruck von Müdigkeit und Wohlbefinden zu interpretieren.

Dass wir ein Gähnen als Wohlbefinden deuten, ist teilweise richtig. Jedoch bedeutet Gähnen in der Hundesprache auch ein Anzeichen von Stress und wird in der Kommunikation zwischen Hunden oftmals als Beschwichtigungssignal eingesetzt.  Durch das Gähnen wird der gegenüberstehende besänftigt.

Mein Hund hat eine riesengrosse Freude, wenn wir Ballspiele machen

Mein Hund hat eine riesengrosse Freude, wenn wir Ballspiele machen

Oft sieht es aus, als würde der Hund nichts lieber machen, als den ganzen Tag dem Ball hinterherzurennen. Das macht ja Freude!

In Wirklichkeit kann Ballwerfen zu einem wahren Stress für deinen Hund ausarten. Immer, wenn du wirfst, rennt dein Hund instinktiv hinterher. Dies ist Hetzen. Er nimmt seine ganze Kraft, um den Ball zu kriegen und erlebt bei jedem Wurf einen enormen Adrenalin Ausstoss. 

Hast du einen Hund, der regelmässig komplett austickt, wenn er den Ball nur sieht und rennen würde, bis zum Umfallen? Es tut mir leid dir sagen zu müssen, dies macht er nicht aus Freude, sondern du hast dir einen Balljunkie herangezogen.

Mein Hund weiss genau, was er falsch gemacht hat

Mein Hund weiss genau, was er falsch gemacht hat

Hunde verknüpfen innert Sekunden. Das heisst, hat dein Hund etwas getan und du bemerkst es erst im Nachhinein, kann dein Hund die Bestrafung nicht mit dem verknüpfen, was er da angerichtet hat vor einigen Minuten.

Dein Hund schaut dich dann nicht entschuldigend an, wie du vielleicht vermutest, sondern er zeigt dir ganz deutlich Beschwichtigungssignale in der Hundesprache, da er sich in der aktuellen Situation nicht wohlfühlt und dir vermitteln möchte “ lass mich, ich tue jetzt nichts”

Fazit

Wenn man sich als Hundehalter eingehend mit der Körpersprache der Hunde auseinandersetzt, verbessert dies nicht nur das gegenseitige Verständnis, sondern es verhindert Fehlinterpretationen und fördert die Bindung.

Wenn du dein Hund verstehst, vermittelst du ihm ein Gefühl von Sicherheit und wer weiss, dass er sich auf dich verlassen kann.

Die Körpersprache eines Hundes deuten zu können ist wie ein Schlüssel zu einem friedlichen gemeinsamen Leben. 

Welche Verhaltensweisen hast du früher bei deinem Hund falsch interpretiert? Scheu dich nicht, einen Kommentar zu hinterlassen. Wir alle lernen immer wieder gerne etwas neues dazu. 

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

2 Kommentare zu „Diese 5 Verhaltensweisen von Hunden sind nicht so positiv, wie du denkst – Laut Hundetrainer“

  1. Avatar

    Als wir unseren Hund, damals sieben und schwerst verstört, aus dem Tierschutz, eine Zeitlang hatten, hat sie angefangen in die Luft zu schnappen. Ich dachte, sie will mich beißen… dabei wollte sie einfach nur Freude ausdrücken 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert