Frau entdeckt winziges, schlafendes Wesen im Wald – Die Rettungsaktion ist einfach herzerwärmend

Frau entdeckt winziges, schlafendes Wesen im Wald - Die Rettungsaktion ist einfach herzerwärmend

Es war ein Tag wie jeder andere, als Maria mit ihrem Hund Bello im Wald im Norden Virginias spazieren ging. Doch der Tag sollte nicht so normal bleiben, wie er begonnen hatte.

Unterwegs bemerkte sie, dass ihr Hund ganz aufgeregt auf etwas aufmerksam machte. Bei genauerem Hinsehen entdeckte Maria schließlich ein winziges Tierchen, kaum größer als ein Blatt, das einsam und schlafend auf dem Waldboden lag.

Unsicher, wie sie weiter vorgehen sollte, kontaktierte Maria die Tierschutzorganisation FoxTales Wildlife Rehab und berichtete von ihrem Fund.


Ein einsames Tierbaby

Ein einsames Tierbaby
Quelle: Instagram/foxtales_wildlife_rehab

„Wir erhielten einen Anruf über ein mysteriöses Tier.“

schrieb die Organisation später auf Instagram.

Am Telefon bestätigte Elizabeth Negron, eine Tierpflegerin bei FoxTales, Marias Vermutung: Es handelte sich um ein Waschbärbaby.

Elizabeth stellte Maria viele Fragen. Sie konnte bestätigen, dass das Baby keine Verletzungen hatte und sich bewegte. 

Negron vermutete, dass die Waschbärmutter wahrscheinlich in der Nähe war und riet Maria, Handschuhe anzuziehen, das Waschbärbaby in eine warme Kiste mit Decken zu legen und zu warten, bis die Mutter zurückkehrte.

„Die Wiedervereinigung von Mutter und Kind hat immer oberste Priorität!”

betonte Elizabeth gegenüber The Dodo.


Die kleine Familie ist wieder vereint

Die kleine Familie ist wieder vereint
Quelle: Instagram/foxtales_wildlife_rehab

Nach mehreren Stunden kehrte Maria zur Box zurück und war überglücklich, dass das Baby verschwunden war. Sie rief Elizabeth an und teilte ihr die gute Nachricht mit.

„Ich war so glücklich, als ich den Rückruf bekam und erfuhr, dass das Baby wieder mit seiner Mutter vereint war“, 

freute sich Elizabeth.

„So sehr ich es auch liebe, die Babys bei mir zu haben und mich um sie zu kümmern, weil ich das, was ich tue, wirklich liebe, ist es doch immer wieder schön zu wissen, dass die Mutter lebt und gesund ist, um ihr Baby wieder zu sich zu nehmen.”

Laut Elizabeth sind junge Waschbären in ihrer Entwicklung stark von ihren Geschwistern und ihrer Mutter abhängig. Sie in ihrer Familie zu lassen, ist immer die beste Möglichkeit, ihnen ein glückliches Leben zu sichern.

Dank Marias Einsatz und der Hilfe von Elizabeth haben dieses Waschbärenbaby und seine Mutter eine zweite Chance auf ein Leben in der Wildnis bekommen und waren sicher überglücklich, wieder vereint zu sein.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert