Grausam Verletzter Hund in Mülltüte entsorgt - Dank heldenhaften Rettern bekam er ein neues Leben
Lilly

Lilly

Grausam: Verletzter Hund in Mülltüte entsorgt – Dank heldenhaften Rettern bekam er ein neues Leben

Am 10. Juli 2016 wurde eine schreckliche Entdeckung gemacht. 

Die kleine Hündin wurde in Rumänien, in der Gegend Transsilvanien, in einer Plastiktüte gefunden. 

Sie wurde wie Müll in einem Plastiksack entsorgt.

Die kleine Hündin wurde einfach ihrem Schicksal überlassen

Anora / Facebook
Anora / Facebook

Als wäre das nicht schlimm genug, hatte die kleine weiße Hündin eine grausame Vergangenheit. 

Sie war extrem traumatisiert und hatte eine Kopfverletzung.

Offensichtlich musste der Hund in der Vergangenheit viele Misshandlungen erleiden.

Ohne Gewissen wurde die Hündin einfach zurückgelassen. 

Als die dehydrierte und fast verhungerte Hündin gefunden wurde, befanden sich bereits Würmer in der Tüte.

Man möchte sich nicht ausmalen, welche schrecklichen Stunden die wehrlose Hündin zuvor erleben musste.

Ihre Retter erlösten sie von ihrem Leid.

Anora / Facebook
Anora / Facebook

Wie der Zufall es wollte, wurde die kleine, fast leblose Hündin gefunden. 

Sie wurde anschließend zur Rettungsorganisation Transylvania Animal Care gebracht.

Dort kümmern sich die Ärzte sofort um das misshandelte Tier. 

Die Würmer konnten glücklicherweise entfernt werden. Sie taten alles dafür, damit es der kleinen Hündin bald wieder besser geht. 

Die Behandlungen machten es deutlich: Die arme Hündin musste von ihrem vorherigen Besitzer misshandelt worden sein.

Die kleine Hündin hatte Glück

Anora / Facebook
Anora / Facebook

Sie bekam eine Chance auf ein neues Leben und wurde Anora genannt

Übersetzt heißt dies „Licht“. Dank ihrer Retter entkam sie dem Tod und sie hatte einen Lichtblick auf ein neues Leben.

Nach ihrer Genesung sollte sie nicht lange auf ein neues Zuhause warten müssen.

Anora wurde von Helen Taylor adoptiert. Ab diesem Zeitpunkt lebte sie im Vereinigten Königreich mit ihrer jetzigen Besitzerin.  

Anora / Facebook
Anora / Facebook

Anora litt noch immer an einer Beinverletzung. Deshalb startete Helen Taylor eine Spendenaktion, um die Behandlungskosten finanzieren zu können.

Das Schicksal meinte es gut mit Anora. Dank der Vielzahl an Spenden und der Unterstützung konnte Anora im Januar 2017 die notwendige Operation durchführen lassen.

Heutzutage führt Anora ein glückliches Leben und lebt mit ihrer liebevollen Familie im Vereinigten Königreich.

Wenn man sie im Januar 2022 ansieht, möge man fast nicht glauben, welch schreckliches Leid sie erlitten hat. 

Gottseidank, hat die kleine Anora ein liebevolles Zuhause gefunden und kann ihr Leben von nun an, sorglos und glücklich weiterleben.

Das hat sich Anora nach all dem, was sie durchmachen musste, verdient.

Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert