Halter verkaufen Hund für 1€ bei Kleinanzeigen - sie wollten in den Urlaub
Lilly

Lilly

Herzlos: Halter verkaufen Hund für 1 € bei Kleinanzeigen – sie wollten in den Urlaub

Einen Hund in dein Leben zu holen, ist mit vielen Vorteilen verbunden! Er hält dich fit, mindert dein Stresslevel und heitert dich auf, wenn dich Sorgen plagen.

Ein Hund in deinem und dem Leben deiner Familie bedeutet aber auch Verantwortung und diese wäre tunlichst zuvor zu bedenken.

Der vierbeinige Begleiter kostet etwas Geld und verändert deinen Lebensrhythmus und deinen gewohnten Alltag. Dies bedingt auch veränderte Urlaubsplanungen!

Schockierende Annonce

Während wir noch über die hohe Zahl der Tierabgaben in den Heimen und Asylen nachdenken, erreicht uns die Nachricht, dass eine Tierfreundin auf Ebay eine extrem schockierende Annonce gefunden hat!

Labrador Mix Spike für 1 € abzugeben!

Der liebevolle Hund ist mit Kindern aufgewachsen, ein Rüde und zwei Jahre alt. Katzen und andere Rüden irritieren ihn, aber er ist folgsam.

Bei Interesse musst du ihn morgen bis 14 Uhr abholen, denn ab 15 Uhr sind wir auf Urlaub!

Kann man sich als Mensch wirklich derart an einem anderen Lebewesen, welches als liebevoll betitelt wird, versündigen?

Ein glückliches Ende zumindest für Spike

Hunderassen für Paare

Die Tierfreundin, welche diese Anzeige bei Ebay entdeckte, hat diese sofort groß im Netz weiterverbreitet und suchte auf eigene Faust eine tierliebende Familie, um sich des armen Spike anzunehmen.

In einer großen Boulevardzeitung wird sie mit den Worten zitiert, dies wären wohl die Auswüchse unserer sogenannten Wegwerfgesellschaft!

Für Spike, den 1 € Labrador Mix aus Datteln in Nordrhein-Westfalen fand sich rasch eine Familie, die den kleinen Kerl freudig bei sich aufgenommen hat!

Schockierende Zahlen

Welpen finden sich nicht selten unter dem Weihnachtsbaum als Geschenk von wohlmeinenden Großeltern, Tanten oder anderen Anverwandten.

Hunde wurden auch während der Pandemie zuhauf adoptiert oder gekauft, um während der Zeit des Lockdowns nicht einsam zu sein.

Was aber passiert mit diesen Welpen und Hunden, wenn der gewöhnliche Alltag wieder an die Tür klopft? Die Weihnachtsferien vorüber sind oder die Arbeit wieder im Büro der Firma erledigt werden soll?

Urlaubsreisen sind wieder möglich, aber du hast jetzt einen Hund! Wie gehst du nun die Planung an?

Laut dem deutschen Tierschutzbund werden 70.000 Haustiere, darunter auch eine Vielzahl Hunde, im Laufe der Sommerferien in den verschiedenen Tierheimen abgegeben!

Bitte einmal Nachdenken vor Entscheidungen

Ein Hund bedeutet Verantwortung.

Wer nicht bereit ist, diese auch in Urlaubszeiten zu übernehmen, der sollte die Idee einen Vierbeiner, als Begleiter zu haben, begraben.

Es gibt unzählige, hundefreundliche Lösungen dafür, dass man seinen Traumurlaub erleben kann, obwohl man Hundebesitzer ist. Tierpensionen sind hier nur ein kleiner Teil der möglichen Optionen.

Einen Hund wie einen Wegwerfartikel oder ein Fundstück in Ebay anzuzeigen, kann keine menschenwürdige Lösung sein!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

9 Kommentare zu „Herzlos: Halter verkaufen Hund für 1 € bei Kleinanzeigen – sie wollten in den Urlaub“

  1. Avatar
    Christel Leimbach

    Hallo
    WIR haben auch misshandelt Hunde die von der Tierhaltung Bulgarien übermittelt wurde,hoffentlich kommen diese Menschen nicht mehr aus dem Urlaub zurück,man sollte sie wegsperren und genauso schlecht behandeln,solche Leute sind Monster und haben es nicht verdient in unserer Gesellschaft zu leben wer Tiere misshandelt,ist auch schlecht zu Menschen.

  2. Avatar
    Annegritt Hein-Schlebrowski

    Da diese widerlichen Gestalten ja wohl ihre Adresse für diese herzlose Aktion angegeben haben, sollten sie mit einer lebenslangen Sperre für Tierhaltung und eine hohe Geldstrafe zugunsten von örtlichen Tierheimen belegt werden. Ich bin so angewidert von jedem Subjekt, dass sein/ ein Tier quält, vernachlässigt, aussetzt oder im Tierheim abladt, denn jedes meiner Tiere war selbstverständlich ein Familienmitglied und bekam Liebe, Pflege und auch ärztliche Versorgung (z.B Behandlung und OP unseres geliebten Wellis Bubi kosteten über 350 Euro, unser Hund Pedro brauchte als ehemaliger Strassenhund ständige ärztliche Betreuung und musste leider wegen Bauchspeicheldrüsenkrebs und daraus resultierenden unerträglichen Schmerzen in meiner Anwesenheit erlöst werden.) Anstatt, dass wir als Menschheit uns weg von dem unwürdigen Leiden für unsere Mitmenschen und andere Mitgeschöpfe wegentwickeln, wird alles immer schlimmer. Wenige Überreiche und Übermächtige Höllengestalten ( wie z.B Putin) zerstören mit unermesslicher Gewalt und grenzenlosem Luxuskonsum das Leben von Mensch und Tier und richten nicht mehr umkehrbare Zerstörung unserer Erde an. Klingt brutal, aber sie gehören als Fehlexemplare von der Gesellschaft ausgemerzt.

  3. Avatar

    Es ist leider so, dass Menschen in Zeiten von Krisen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten, sich allem entledigen, was nicht erforderlich ist. Leider gehören dazu auch Haustiere, die man aussetzt, wenn man in den Urlaub will, oder auch, wenn sie alt oder krank sind. weg damit…….ein Haustier ist doch ein Familienmitglied. Ich frage mich, wie herzlos manche Menschen sind. Ich muss mich sehr beherrschen, um nicht noch deutlichere Worte zu sagen. Hoffentlich werden diese Menschen nicht auch einmal ausgesetzt, von ihren Kindern, wenn sie alt und krank sind……oder auch vielleicht für einen Euro verkauft ?! Aber genau das zeigt das Verhalten in der sogenannten Wegwerfgesellschaft. Traurig

  4. Avatar

    Ich finde es abscheulich, was diese Menschen dem kleinen Spike angetan haben. Da weiß man, was aus den Kindern wird. Die werden genauso herzlos mit Tieren umgehen, wie die Eltern, weil sie Urlaub machen wollen und der Hund stört. Ich verachte solche Menschen.

  5. Avatar

    Diese Leute, ich schreibe absichtlich nicht “ Menschen“ finde ich einfach nur zum 🤮🤮🤮 der kleine Kerl hat jetzt sicherlich ein schöneres Leben…. Ich hoffe das ihr einen ganz ätzenden Urlaub habt und es ohne Ende regnet… Mehr habe ich zu solchen Herzlosen…..nicht zu sagen, möchte mehr Anstand zeigen als diese Typen um die es hier geht….

  6. Avatar

    Ich habe seit 1980 „Hund an meiner Seite“, auch mal 2 gleichzeitig – es wäre mir nie in den Sinn gekommen, eine solche perfide Anzeige zu schalten. Auch arbeitstechnisch gab es nie Probleme: ich im normalen Dienst tagsüber vollzeitig, mein Partner im Schichtdienst vollzeitig – es gab immer die Möglichkeit, sich gut um den/die Vierbeiner zu kümmern. Urlaub? Sogar in guten Hotels war „Wuff“ dabei, Ferienwohnungen gingen immer mit Hundebelegung. Ansonsten gab es Hundepensionen, wenn es eine Reise ohne Tier sein sollte. Pfui, schämt euch in Grund und Boden!! Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

  7. Avatar

    So was ärgert mich und ich könnte mich da nur aufregen aber was ich alles schon erlebt hab ist wohl erst der anfang allen Übels.
    Ehrlich gesagt konnte dem kleinen Kerl nichts besseres passieren weil er anscheinend als Belastung in der Familie gesehen wurde. Hoffe diw sind vorgemerkt und bekommen nie wieder ein Hund oder anderes Lebewesen in die Hände.

  8. Avatar

    Wir könnten einen Hund ein zu Hause geben wir haben eine Wohnung und Meerschweinchen und Wellensittiche die es sehr gut haben. Wir sind jung gebliebene Rentner. Wir wohnen außerhalb von Hamburg und sind auf der Suche . Grüße von Familie Spießl

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert