Mann mit Herz rettet Lämmer aus Viehgitter – doch wer bemerkt seinen Denkfehler?

Mann mit Herz rettet Lämmer aus Viehgitter - doch wer bemerkt seinen Denkfehler?

Viehgitter sind in ländlichen Regionen keine Seltenheit. Als Mensch, egal ob zu Fuß, auf einem Fahrradsattel oder hinterm Steuer, hat man generell kein Problem bei der Überwindung.

Ganz anders sieht es jedoch für Weidetiere aus, die durch die Gitter am Weitergehen gehindert werden. So auch diese kleine Schaffamilie. 

Wäre da nicht der Retter gewesen…


Überquerung mit Hindernissen

Viehgitter sollen Weidetiere oder Großwild davon abhalten, viel befahrene Wirtschaftswege oder Straßen zu kreuzen und sie somit zu schützen.

Ein Video des YouTube-Kanals Reader’s Digest zeigt jedoch die Kehrseite dieser Schutzmaßnahme: 

Zwei kleine Lämmer werden Opfer der Spalten zwischen den Metallrohren und versuchen verzweifelt, sich aus ihrer prekären Lage zu befreien.

Überquerung mit Hindernissen
Quelle: Youtube-Screenshot; Kanal: Reader’s Digest

Während ein Babyschaf verängstigt im Gitter verweilt, vollführt sein Geschwisterchen akrobatische Sprünge, als sich die vermeintliche Rettung in Form eines Mannes nähert.

Unter den wachsamen Blicken des Mama-Schafs hebt er zuerst das wildere der Lämmer behutsam aus seinem Gefängnis.

Dann läuft er wie auf Eierschalen zu dem deutlich eingeschüchterten Schäfchen. Nach einem ersten Fehlversuch schafft er es schließlich, auch dieses vorsichtig herauszuheben.

Überquerung mit Hindernissen
Quelle: Youtube-Screenshot; Kanal: Reader’s Digest

Welche Seite ist es denn nun…?

Puh, das ist ja nochmal gut gegangen und der Retter darf sich auf die Schulter klopfen. Oder doch nicht…?

Das irritierte Mutterschaf läuft nervös zur Absperrung, denn ihre beiden Babys sind nun auf der anderen Seite des Gitters!

Da hat der Mann in seiner guten Absicht wohl nicht richtig nachgedacht. Auch die Kommentare zum Video klingen halb dankend, halb anklagend:

“Ja, Engel können Schafe retten. Danke dafür, dass Sie ein Engel sind.”

“Mann, gute Aktion, aber jetzt sind die Mama und die Babys getrennt und entweder sie oder die Lämmer werden wieder zwischen dem Gitter enden.”

“Gut gemacht. Aber die Mama hat sich wohl gewundert, warum du ihr die Lämmchen nicht wieder gebracht hast.”

Ob der Retter im roten T-Shirt die Rettungsaktion nur für die Klicks gebracht hat, wie einige User munkeln, oder ob er hinterher das Gatter für das Mutterschaf geöffnet hat, werden wir wohl nicht erfahren.

Was bleibt, ist der Glaube an das Gute im Menschen und die Hoffnung auf eine freudige Wiedervereinigung von Mama-Schaf und ihren Lämmchen.

Macht euch hier selbst ein Bild von der Aktion:

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert