Polizistin soll verlassene Hündin ins Tierheim bringen – was sie stattdessen tut, ist herzerwärmend

Polizistin soll verlassene Hündin ins Tierheim bringen - was sie stattdessen tut, ist herzerwärmend

Wenn die Polizei wegen eines verlassenen Hundes angerufen wird, folgt meist eine eher traurige Geschichte. 

In der Regel kommt der Hund in ein Tierheim und viele Fellnasen bleiben sehr lange dort. Hunde, die als unvermittelbar gelten, müssen oft die Einschläferung fürchten. 

In diesem Fall aus dem US-Bundesstaat Michigan hat der Anruf bei der Polizei eine viel erfreulichere Folge für einen Hund.


Auf dem Weg zum Tierheim

Die Polizistin bei der Michigan State Police, die einen verlassenen Hund im Amtrin County abholen soll, heißt Kayla Moore. 

Als sie eintrifft, findet sie eine freundliche schwarze Labrador-Hündin vor. Schweren Herzens nimmt Kayla sie in ihr Auto und macht sich auf den Weg zum Antrim County Animal Shelter. 

Hier will sie den Labrador abgeben. Zumindest ist das in den ersten Augenblicken ihre Absicht.


Soll ich sie wirklich zurücklassen?

Auf der Fahrt zum Tierheim geschieht aber etwas, das Kayla und vermutlich auch die Hündin nicht erwartet haben. 

Die beiden verstehen sich auf Anhieb so gut, dass am Ende der Fahrt bereits eine emotionale Verbindung besteht. 

Nun ist die Fellnase nicht mehr einfach irgendein Hund, sondern gewissermaßen die neueste Freundin von Kayla. Gibt man eine Freundin einfach so ab?


Rosies Glück

Manche Menschen hätten es vielleicht getan, aber die Polizistin gehört nicht dazu. Sie entschließt sich, die Hündin selbst zu adoptieren. 

Nachdem dieser Entschluss einmal gefasst ist, ergibt es auch keinen Sinn mehr, die Hündin auch nur für einen einzigen Tag im Tierheim zu lassen. 

Kurzerhand füllt Kayla die notwendigen Formulare aus und nimmt die Hündin gleich mit. 

Einen Namen braucht ihre vierbeinige Freundin jetzt natürlich auch. Kayla entscheidet sich für „Rosie“.


Kein Einzelfall

Wie die Polizei mitteilt, sind verlassene und ausgesetzte Hunde im Amtrin County leider keine Seltenheit. 

Rosie ist nur eine Hündin aus einem ganzen Wurf, nach dem die Polizei sucht. Auch ansonsten kommen solche Fälle leider recht häufig vor. 

Umso schöner ist es, dass Rosie auf Anhieb und ohne vorherige Planung ein tolles Zuhause bei einer liebevollen Frau gefunden hat.

Quelle: The Animal Club

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert