Schockierend: Besitzer will Hündin loswerden – er wirft sie einfach bei voller Fahrt aus dem Auto

Schockierend: Besitzer will Hündin loswerden - er wirft sie einfach bei voller Fahrt aus dem Auto

Immer wieder hört man, dass Hundebesitzer ihre Vierbeiner herzlos aussetzen. 

Weggeworfen wie ein Stück Müll sind die armen Hunde zutiefst schockiert und müssen sich irgendwie auf der Straße durchschlagen, wenn sie nicht das Glück haben, von tierlieben Menschen gefunden zu werden.

Für die Terrier-Hündin Freya trifft der Begriff „weggeworfen“ sogar wortwörtlich zu.


Eine erschreckende Beobachtung

Zeugen sehen in der englischen Stadt Kent, wie ein großes Auto mit etwa 50 Meilen pro Stunde (ca. 80 km/h) die Straße entlangfährt. 

Eigentlich nichts Ungewöhnliches, doch dann passiert das Unfassbare: Eine Tür öffnet sich und in hohem Bogen fliegt ein wuscheliges braunes Fellknäuel heraus. 

Das Fahrzeug braust ungerührt weiter, während die arme Hündin hart auf dem Asphalt aufschlägt. Der Wurf war so kräftig, dass sie bis auf die andere Straßenseite geflogen ist.

Entsetzt eilen die Zeugen sofort zu Freya und bringen sie direkt zum Tierarzt. Außerdem verständigen sie die Polizei.

Die leitende Ermittlerin Kirsten Ormerod beschreibt gegenüber den Medien die grauenhafte Tat und ihre Folgen:

„Freya hatte unglaubliches Glück, dass sie überlebte, nachdem sie mit so hoher Geschwindigkeit aus dem fahrenden Fahrzeug geschleudert wurde. Die Tierärzte waren sehr besorgt, dass sie innere Blutungen erlitten haben könnte, und operierten sie sofort.“ 

Die nachfolgende Untersuchung des Tierarztes zeigt, dass Freya schon gelitten hat, bevor sie weggeworfen wurde. 

Sie ist unterernährt, hat Flöhe und ein verwahrlostes Fell. Offensichtlich wurde sie schwer vernachlässigt. 

Leider tappen die Polizisten im Dunkeln darüber, wer der Mensch ist, der Freya die Grausamkeiten angetan hat.


Dem Ende mit Schrecken folgt ein positiver Neuanfang

Dem Ende mit Schrecken folgt ein positiver Neuanfang
Quelle: RSPCA

Für Freya beginnt nun ein neues Leben, und zwar eines, das viel schöner ist als ihr bisheriges. Um ein Zeichen zu setzen, dass ihre schlimme Vergangenheit vorbei ist, bekommt sie einen neuen Namen. 

Sie heißt jetzt Bella, und Bella ist auf dem Weg der Besserung. Nachdem sie sich in der Obhut der Tierschützer erholt hat, wird für sie ein liebevolles Zuhause gesucht. 

Es dauert nicht lange, bis eine Frau namens Gill und ihr Mann Ray auf Bella aufmerksam werden. 

Die beiden brauchen gar nicht lange zu überlegen, um zu wissen, dass sie Bella eine glückliche Zukunft schenken wollen. 

Dem Ende mit Schrecken folgt ein positiver Neuanfang
Quelle: RSPCA

Bella bekommt nun von Gill und Ray all die Liebe, die sie so lange vermisst hat. 

Aufgrund ihrer furchtbaren Erfahrungen fällt es der Hündin nicht leicht, im neuen Zuhause Vertrauen zu fassen, und sie reagiert oftmals nervös. Aber ihre Menschen lieben sie, wie sie ist. 

Sie schenken ihr alle Geduld und helfen ihr mit der Unterstützung eines Hundetrainers, ihr Trauma zu überwinden.

Quelle: The Animal Club

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Auch Interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert