Sterbende Frau bekommt Besuch von einem Reh im Hospiz - “Bambi” war ihre lebenslange Leidenschaft
Lilly

Lilly

Sterbende Frau bekommt Besuch von einem Reh im Hospiz – Sie war lebenslang Fan von „Bambi“

Nicht nur Hunde und Katzen sind in der Lage, Menschen großen Trost in dunklen Stunden zu spenden, auch Wildtiere besitzen diese Fähigkeit.

Diese Erfahrung machte eine Palliativstation in Australien, indem sie es gestatteten, dass ihre Patientin einen ganz besonderen Besuch bekam.

Pflege mit Herz

Screenshot

Lisa McDonalds Mutter war bereits länger pflegebedürftig. Mit viel Herz kümmerte sie sich gemeinsam mit ihrer Schwester um die Mutter.

Da ihre Mutter eine wahre “Bambi”-Närrin war, trugen die beiden Schwestern stets ein T-Shirt mit dem Disney-Bambi drauf.

Liebevoll nannten sie die T-Shirts ihre “Krankenpflege-Uniformen”. So passen sie zu ihrer Mutter, die stets im Bett ein ebensolches Hemd trägt.

Eine besondere Idee

Screenshot

Als die Zeit kam, da es ihrer Mutter immer schlechter ging, wuchs in den beiden Schwestern eine zärtliche Idee.

Sie wollten ihrer kranken Mutter die letzten Tage so richtig versüßen und ihr eine letzte große Freude machen.

Die alte Frau hat ihr Leben lang von Rehen geschwärmt. In ihrem Zuhause hatte sie überall Bambi-Figuren stehen und zudem 100 und 1 T-shirt.

Deshalb entschlossen sich die Frauen dazu, ein echtes Reh zu ihrer Mutter zu bringen.

In der Facebook-Gruppe “The Kindness Pandemic”, posteten die Schwestern die Geschichte ihrer Mutter und ihre “Besessenheit” zu Rehen.

 Rührende Momente

Screenshot

Tatsächlich gab es ein Ehepaar, das einen kleinen Streichelzoo führte. Simone und Chris haben ein verwaistes Reh von Hand aufgezogen.

Die beiden waren von der Idee der Töchter so angetan, dass sie eine 2-stündige Fahrt auf sich nahmen und das Reh namens “Bambi” mitbrachten.

Als sich an dem Tag die Tür im Zimmer der kranken Mutter öffnete, betrat ihre Tochter mit einem handzahmen Reh auf dem Arm den Raum.

Die alte Dame war sehr überrascht und traute sich kaum, das junge Reh zu berühren. Ganz zaghaft und mit leuchtenden Augen streichelte sie das Tier.

Lisa und ihre Schwester können gar nicht oft genug danke dafür sagen, dass Simone und Chris das für ihre Mutter möglich gemacht haben.

Auch auf ihrem letzten Gang wird sie in einem ihrer geliebten Bambi-Shirts eingeäschert werden, damit sie ihre Leidenschaft in alle Ewigkeit bei sich hat.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Sterbende Frau bekommt Besuch von einem Reh im Hospiz – Sie war lebenslang Fan von „Bambi““

  1. Avatar

    Ich habe selbst eine Hündin gerettet. Sie wurde geschlagen, hatte kaum zu fressen, musste Welpen auf die Welt bringen und wurde dann entsorgt. Heute ist sie unsere Queen und ewig dankbar. Ich würde es immer wieder tun.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert