hunde die aussehen wie füchse
Jesse Reimann

Jesse Reimann

15 Bezaubernde Hunde die aussehen wie Füchse (Mit Bildern)

mit Hunden, die aussehen wie Füchse gut beraten. 

Wie wäre es mit unserer Nummer 14 als Favorit?

1. Akita

Akita Inu

Der japanische, fuchsähnliche Hund wird noch heute gerne als Jagd- oder Wachhund eingesetzt.

Vor allem die Form seiner Ohren und die spitz zulaufende Schnauze erinnern mit seinem leicht rötlichen Fell an den Fuchs.

Gutmütig und sehr sauber, passen sich Akitas gerne an ihre Herrchen an, scheuen aber vor Großfamilien oder Artgenossen eher zurück.

2. Finnischer Spitz

Finnischer Spitz 

Der bellende Vorstehhund ist auch bekannt als Nationalhund von Finnland und gehört zu den fuchsähnlichen Hunderassen.

Intelligent und aufmerksam beschützt der Spitz seine Familie und gibt sich Fremden gegenüber eher misstrauisch und zurückhaltend.

Das rote Fell verleiht ihm neben den spitzen, aufrecht stehenden Ohren seine Ähnlichkeit mit dem Fuchs.

3. Pomsky

Pomsky

Dieser sogenannte Designerhund ist als Rasse nicht anerkannt, zählt aber aufgrund des Spitz, neben dem Husky, unter seinen Vorfahren zu den fuchsähnlichen Hunderassen.

Zwergspitze sind ohnehin eine der Hunderassen, die am ehesten so aussehen wie Füchse, wenn sie auch noch rötliches Fell oder zumindest rötliche Flecken aufweisen.

Zukünftige Hundehalter aufgepasst

Ausgestattet mit einer großen Portion Jagdtrieb und einem großen Bedarf an Fellpflege musst du Geduld und Zeit mitbringen.

4. Pembroke Welsh Corgi

Pembroke Welsh Corgi - Der Königliche

Sie ähneln nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihrer Größe den Füchsen. Der walisische Zwerghund mit seinen rötlich gefärbten, spitzen Ohren ist somit ein fuchsartiger Hund.

Gezüchtet als Schäferhunde, machen sie ihre geringe Größe mit Intelligenz und lautem Bellen, wenn es sein muss, mehr als wett.

Ihrem Herrchen oder der Familie gegenüber können sie sich sehr liebevoll und einfühlsam zeigen, wenn sie auch Fremde durch ihr Bellen verunsichern können.

5. Rothund

Selbst der Schwanz dieses asiatischen Wildhundes ähnelt dem Fuchs. Ähnlich wie Wölfe geht er allerdings im Rudel auf die Jagd.

Als Haustiere sind sie nur mit viel Liebe und Geduld, dabei aber Konsequenz zu halten, um die natürlichen Instinkte in geordnete Bahnen zu lenken.

Diese fuchsähnliche Hunderasse gehört außerdem zu den besten Schwimmern unter den Hunden und erreichen 72 km/h als Spitzengeschwindigkeit.

6. Islandhund

Isländischer Schäferhund

Gezüchtet als Wach- und Schäferhund verfügen diese Hunde, die aussehen wie Füchse über die typische Ohrenform, eher spitze Schnauze und meist ins rötliche gehende Fell.

Im Training hast du es leicht mit ihnen, da sie auch als sehr gehorsam gelten und dabei freundlich und verspielt in die Familie passen.

Sein Beschützerinstinkt ist nach wie vor sehr hoch, darum wird er heute noch als isländischer Schafhirtenhund eingesetzt.

7. Zwergspitz

Zwergspitz

Zwergspitze mit rötlich-weißem Fell gelten auch als fuchsähnliche Hunde, da sie auch die charakteristische, spitze Schnauze und Ohren aufweisen.

Zutraulich und verspielt, gelten sie in unseren Breiten eher als Schoßhunde und werden neuerdings auch vermehrt als Therapiehunde eingesetzt.

Ihre ruhige Ausstrahlung täuscht über das manchmal durchbrechende launische Wesen hinweg, welches ein Überbleibsel der Vorfahren ist.

8. Shiba Inu

Er kommt wie der Akita aus Japan und wird dort vorwiegend für die Jagd eingesetzt. Für ihr Training benötigen sie allerdings eine konsequente Führung.

Grundsätzlich freundlich und gutherzig können sie zur Dramaqueen mutieren, wenn sie unangenehme Begegnungen haben oder sich unwohl fühlen.

Spitze, nach vorne gerichtete Ohren und die ebenso spitze Schnauze lassen gemeinsam mit dem rötlich-weißen Fell an Fuchshunde denken.

9. Volpino Italiano

Volpino Italiano

Er kommt aus Italien und ist verwandt mit den Spitzen. Das hauptsächlich rote Fell mit der typischen Form der Schnauze macht ihn zu einem Hund, der aussieht wie ein Fuchs.

Das flauschige Fell benötigt einiges an Pflege, darum gilt er eher als Schoßhund, der auch alleine in einer Wohnung gehalten werden kann.

Wichtig zu wissen

Eher laut in ihrem Gebaren verstehen sie sich neben ihren Besitzern mit kaum einem anderen Zeitgenossen, auch nicht ihrer Art.

10. Samojede

Samoyed - Samojede

Sein weißes Fell und die fuchsähnliche Form der Schnauze mit den spitzen Ohren lassen bei diesem Hund, der aussieht wie ein Fuchs an Polarfüchse denken.

In seiner ursprünglichen Heimat Russland kommt er als Schäferhund zum Einsatz, auch wenn er gerne den heulenden Wolf mimt.

Sie pflegen ihr seidiges Fell gerne selbst, wie sonst nur Katzen, und gelten als umgänglich bis freundlich-verspielt.

11. American Eskimo Dog

American Eskimo Dog

Entgegen seinem Namen ist er eine deutsche Züchtung und stammt vom deutschen Spitz ab, was ihn ebenfalls ähnlich einem Polarfuchs macht.

Beschrieben werden sie als freundlich und intelligent, aber eher zurückhaltend. Das macht sie zu ausgezeichneten Wach- und Schäferhunden.

Bekannt sind sie zudem als Zirkushunde, da sie sich leicht trainieren lassen und ihre Klugheit in Tricks und Kunststücken einsetzen.

12. Schipperke

Schipperke

Der schwarz behaarte Belgier ist noch ziemlich neu unter den fuchsähnlichen Hunderassen, auch wenn seine Kopf- und Ohrenform genau dazu passen.

Er wird gerne mit dem Silberfuchs verglichen und ist beliebt als Wach- und Schäferhund.

Ihre Neugier ist der von Füchsen ähnlich, wenn sie auch sonst als mutig, wendig und zutraulich gelten. Konsequente Führung ist beim Dickkopf der Schipperke notwendig!

13. Alaskan Klee Kai

Alaskan Klee Kai - American Klee Kai

Weisen diese Huskys in der Größe eines Schoßhundes eine rot-weiße Färbung auf, dann sehen sie einem Rotfuchs sehr ähnlich.

Eher zurückhaltend-misstrauisch gegenüber Fremden werden sie auch als Wachhunde eingesetzt.

Intelligent und verspielt bringen sie ihre Energie gerne bei lebhaften Spielen zum Einsatz und freuen sich über Aufenthalte im Freien mit ihrer Familie.

14. Langhaariger Chihuahua

Sie stammen ursprünglich aus Mexiko und gelten als kleinste, fuchsähnliche Hunderasse mit einem Hang zu Exzentrik.

Pflege und Bewegung benötigen sie kaum und eignen sich dadurch für sportlich eher wenig aktive oder ältere Menschen als Schoßhund.

Mit ihrem rötlichen und langhaarigen Fell sowie dem wachen Ausdruck im Blick sehen sie jungen Rotfüchsen am ähnlichsten.

Vorsicht Qualzucht

Bei Chihuahuas muss immer auf die Herkunft und einen einwandfreien Züchter geachtet werden, da viele dieser Hunde aus Qualzucht, mit Leid und Schmerz für die Tiere kommen!

15. Khugsa

Aus den USA kommen die Khugsa oder Malamutes, wie diese Wolfshybriden auch genannt werden.

Der schlanke, braun behaarte Körper mit den hoch aufgerichteten Ohren lässt bei dieser fuchsähnlichen Hunderasse an einen braunen Polarfuchs denken.

Aufgrund seiner ausgeprägten, ursprünglichen Instinkte ist er kein Familienhund, aber als Arbeitshund auch zum Ziehen oder Tragen von Lasten einsetzbar.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „15 Bezaubernde Hunde die aussehen wie Füchse (Mit Bildern)“

  1. Avatar

    Und wo ist denn der Norwegische Buhund bei den Fuchsartigen? Irgendwie wird diese tolle Hunderasse hier immer vergessen oder ist nicht bekannt? Der Bu wird als Wach und Hütehund eingesetzt und gehört zu den ältesten nordischen Hunderassen schon unter den Wikingern gezüchtet. Er ist ein liebevoller aber auch eigensinniger Familienhund der eine konsequente Erziehung benötigt.Ich besitze seit 7 Jahren eine Buhündin und möchte sie keinen Tag missen.Leider ist diese Rasse hier kaum bekannt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert