holländische hunderassen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

9 Wunderschöne Holländische Hunderassen (Mit Bildern)

Holland ist bekannt für vieles- doch fallen dir auf Anhieb 9 verschiedene holländische Hunderassen ein?

Vermutlich nicht, oder?

Die Auswahl ist klein, aber dennoch spannend und abwechslungsreich. Kein Hund gleicht dem anderen.

Findest du deinen niederländischen Liebling?

1. Holländischer Schäferhund

Holländischer Schäferhund

Der Holländische Schäferhund zeichnet sich durch sein auffälliges gold-braun gestromtes Fell aus und ist damit eine echte Augenweide.

Sein sportlich-schlanker Körperbau lässt sofort erkennen, dass er voller Energie steckt.

Wie die meisten Schäferhundrassen ist auch der Holländische Schäferhund ein ausgezeichnetes Arbeitstier.

Sein Lernwille, Gehorsam und seine schnelle Auffassungsgabe machen ihn zu einem beliebten Polizei- und Rettungshund.

Der belgische Schäferhund ist als Familienhund bestens bei hundeerfahrenen Besitzern aufgehoben, die in der Lage sind, ihn gut auszulasten und zu beschäftigen.

2. Holländischer Smoushond

Holländischer Smoushond

Der Smoushond, auch als holländischer Rattler bekannt, wurde gerne zum Verjagen von Ratten und Mäusen eingesetzt.

Heute findet er sich oft als aktiver Begleiter in ländlichen Gebieten, aber auch in der Stadt wieder.

Durch sein wuscheliges Fell sieht der Smoushond einfach frech und süß aus und man kann ihm kaum widerstehen.

Dabei hat er es faustdick hinter den Ohren. Damit er es nicht übertreibt und die Nerven seines Besitzers geschont werden, sollte er frühzeitig und konsequent erzogen werden.

3. Nederlandse Kooikerhondje

Nederlandse Kooikerhondje

Bei dem süß anzusehenden Nederlandse Kooikerhondje handelt es sich um einen ganz speziellen Jagdhund, der ursprünglich zur Entenjagd eingesetzt wurde.

Gut zu Wissen:

Durch das Wedeln mit seiner weißen Schwanzspitze lockt der Nederlandse Kooikerhondje Enten ans Ufer, wo sie dann durch den Jäger erlegt werden können.

Heute wird diese Rasse zwar noch immer für die Entenjagd eingesetzt, dabei jedoch mehr als Apportierhund.

Am wohlsten fühlt sich der Nederlandse Kooikerhondje in einem Jägerhaushalt. Weniger jagdambitionierte Hundefreunde sollten für ihn unbedingt eine alternative Aufgabe wie Hundesport finden, um ihn auszulasten.

4. Friesischer Wasserhund

Friesischer Wasserhund

Der Friesische Wasserhund, bekannt auch als Wetterhoun, ist ein ausgezeichneter Schwimmer und wurde hauptsächlich zur Jagd auf Otter eingesetzt.

Dabei schützt ihn sein dichtes und eng gelocktes Fell optimal vor Nässe.

Diese Rasse ist sehr robust und bringt sehr viel Mut mit sich. Als klassischer Familienhund eignet sich der temperamentvolle und eigenwillige Vierbeiner jedoch nicht.

Er gilt zwar als still, ist aber Menschen gegenüber sehr reserviert und ausgesprochen stur, was ihm selbst bei konsequenter Erziehung kaum abgewöhnt werden kann.

5. Stabijhoun

Stabijhoun

Der Stabijhoun (Stabyhoun) ist eine holländische Hunderasse mit vielen Facetten.

Er wurde zur Vogel- und Fuchsjagd gezüchtet, lebte aber von Haus aus mit seiner Familie zusammen.

Das macht ihn bis heute zu einem gern gesehenen Familienhund – vor allem in Holland.

Es ist nicht schwer, dem Stabyhoun etwas beizubringen. Er ist freundlich und schlau. Was man von ihm möchte versteht er schnell, allerdings auch, wenn man ihm etwas Dummes oder Falsches beibringt.

6. Saarloos Wolfhund

Saarloos Wolfhund

Der Saarloos Wolfhund ist eine sehr interessante Mischung aus einem deutschen Schäferhund und einer sibirischen Wölfin.

Es sollte eine neue Schäferhundrasse gezüchtet werden, die mehr dem natürlichen Ursprung eines Hundes entspricht. Deshalb bediente man sich an einem Wolf als Muttertier.

Wichtig

Statt zu bestrafen, solltest du gewünschtes Verhalten belohnen und loben. 

7. Markiesje

Markiesje

Der Markiesje ist auch unter dem Namen Hollandse Tulphond bekannt. 

Er ist mit maximal 39 Zentimetern Größe und 8 Kilogramm Gewicht eher klein.

Markiesje sind absolut unkomplizierte, fröhliche und aufgeweckte Gesellen und immer für einen Spaß zu haben.

Weil er darüber hinaus als überaus lernwillig gilt, ist er ein Hund, der optimal zum Leben in einer Familie passt und auch für Erstbesitzer prima geeignet ist.

Er hat einen ausgesprochenen Bewegungsdrang. Hundesport tut ihm daher genauso gut wie geistige Beschäftigung.

Der Markiesje  ist nicht gerne lange allein. Er benötigt viel Aufmerksamkeit. Dafür ist er jedoch ein origineller und treuer Freund fürs Leben.

8. Schapendoes

Schapendoes

Auch wenn man es dem wuscheligen Hund nicht auf den ersten Blick zutraut : Der Schapendoes ist eine echte Sportskanone.

Als ursprünglicher Hütehund hat er einen hohen Bewegungsdrang und ist mit einem intelligenten Charakter ausgestattet.

Am besten für ihn ist ein Zuhause in ländlicher Umgebung mit viel Freiraum. Dort findet er genügend Platz, um seine Energie loszuwerden.

Ergänzend findet er auch Spaß an allen möglichen Hundesportarten und es macht viel Freude, mit ihm zu trainieren.

9. Drentse Patrijshond

Drentse Patrijshond

Patrijshond bedeutet soviel wie “Rebhuhnhund”. Als solcher wurde der Drentse Patrijshond vorwiegend als Jagd- und Vorstehhund eingesetzt.

Neben seinen ursprünglichen Aufgaben hat er sich immer mehr zum Familienhund etabliert. Der immer gutgelaunte Hund liebt es zu spielen und zu toben. Er kommt mit Artgenossen und mit Kindern sehr gut klar. 

Als Jagdhund muss er aufgrund seines natürlichen Instinktes kaum ausgebildet werden. Eine Haltung in der Familie bedarf jedoch einer gewissen Konsequenz.

Wer ein tolles vierbeiniges Familienmitglied sucht, findet im Drentse Patrijshond bei einer guten Erziehung einen perfekten Begleiter.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert