Hunderassen für Paare
Bonnie

Bonnie

5 Hunderassen, die besonders gut für Paare geeignet sind (Mit Bildern)

Wer sich als Paar für einen Hund interessiert, dem muss jedenfalls klar sein, dass Hunde kein Kinderersatz sind. Die einzige Gemeinsamkeit besteht in der notwendigen Erziehung!

Hunde, wenn sie noch so freundlich sind und sich in ihre menschlich geprägten Lebensumstände einfügen, bleiben dennoch Tiere mit Wesenszügen, Eigenheiten und Instinkten, welche es zu berücksichtigen gilt.

Für Paare fast noch viel mehr, denn für Singles, gilt, dass die gewählte Hunderasse mit ihren Eigenschaften zum Lebensalltag des Paares passen muss!

Wir stellen hier 5 Hunderassen vor, welche sich für Paare als geeignet erweisen können!

 1. Alaskan Malamute

Malamute - Alaskan Malamute

Mit seiner weiß-beige-grauen Behaarung ist er eine echte Schönheit. Seine dicke Unterwolle macht ihn zu einem bewegungshungrigen Begleiter auch an kalten und regnerischen Tagen.

Mit seinem ausgeprägtem Jagdsinn sollte er immer wieder auch die Möglichkeit haben, frei und ohne Leine zu laufen. Dabei sind Gegenden mit kleinen Kindern oder anderen Haustieren zu meiden.

Für sportlich-aktive Paare hingegen, mit Hang zu Outdoor Abenteuern, lässt sich kaum ein besserer Begleiter finden.

 2. Chihuahua

Chihuahua

Wer eher dem gemütlichen Zuhause frönt, anstelle sich sportlichen Herausforderungen zu stellen, der ist mit einem Chihuahua glücklicher.

Vorausgesetzt, dass er gut und konsequent erzogen wird, können diese possierlichen Tiere mit ihren eigensinnigen Mätzchen das Leben von Paaren bereichern.

Zickig wird er ohne Erziehung und Sozialisierung sowie ab und an auch aus Eifersucht. Auf dem Sofa gedöst, wird ab jetzt zu Dritt!        

3. Rottweiler

Rottweiler

Er braucht eine konsequente Hand in der Erziehung und nimmt Kinder nicht ganz für voll. Darum ist er bei Paaren mit gleichem Bewegungsdrang am besten aufgehoben.

Die intelligenten Wesen sind loyal und verspielt, wenn sie einmal an ihre Halter gewöhnt sind. Seine Kraft überfordert Kinder beim Toben, was eine häufige Unfallursache ist, auch wenn er an die Familie gewöhnt und angepasst sein sollte.

Spiele, welche seiner Intelligenz und seinen Instinkten entgegenkommen, sind jedenfalls angeraten.  

4. Bichon Frisé

Bichon Frisé

Der charmante Franzose ist ein eher geselliger und freundlicher Begleiter. Perfekt geeignet für Paare, welche gerne Freunde, Bekannte und Verwandte zu sich einladen.

Der süße, lockige Vierbeiner freundet sich gerne mit den Besuchern an. Wenn er auch wachsam ist, so kennt er kein Dauerbellen oder aggressives Verhalten.

Da er kaum haart, darf er gerne zum gemeinsamen Filmabend mit auf das Sofa und die abwechselnden Streicheleinheiten genießen.

5. Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Er ist als sanfter Riese bekannt und gilt als einfach zu erziehen, auch für Anfänger. Paare, welche sich erstmals einen Hund zulegen wollen und wenig Erfahrung haben, aber große Rassen bevorzugen, werden am ihm ihre helle Freude haben.

Joggen muss er nicht unbedingt, aber lange, eher gemächliche Spaziergänge zu Dritt wird er lieben.

Da er wenig zum Bellen neigt und unter der Voraussetzung, dass die Erziehung gelungen ist, lässt er sich mit seiner ruhigen Art auch gut in ein sozial-engagiertes Leben integrieren.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert