murilo-viviani-rkkThs64v-A-unsplash
Bonnie

Bonnie

5 Hunderassen, die das Wasser besonders lieben (Mit Bildern)

Ein wasseraffiner Hund kann einerseits große Freude bereiten, weil er sowohl mit dir schwimmen gehen kann als auch bei Bootsfahrten keine Probleme bereitet.

Anderseits muss bei den Hunderassen, welche Wasser lieben, damit gerechnet werden, dass sie keiner Regenpfütze, Matsch oder anderen Gewässern widerstehen können.

Dies kann einen Mehraufwand in der Pflege bedeuten! Deine Kinder wiederum brauchen dringend Gummistiefel, damit sie gemeinsam ihren Spaß haben können, während du lustige Fotos schießen kannst!

Unsere Top 5 der Hunderassen, die das Wasser besonders lieben!

1. Labrador Retriever

Labrador Retriever

Er gehört nicht nur zu den beliebtesten Hunderassen in unseren Breiten, sondern vor allem führt er die Liste der Hunde, die Wasser besonders lieben an.

Kein See, kein Teich, kein Bach sind vor ihm sicher und er wird immer versuchen dich mit seiner Freude anzustecken und dazu zu bringen, ihm ins kühle Nass zu folgen.

Seinen größten Spaß wird er haben, wenn du zum Apportieren das Stöckchen auch einmal in ein Gewässer wirfst und er so einen guten Grund hat, schwimmen zu gehen!

2. Irischer Wasserspaniel

Irish Water Spaniel Dog standing on Grass

Das lockige, kastanienbraune Fell sorgt für sein unverwechselbares Äußeres und hält ihn auch in kaltem Wasser warm. Dafür sorgt die wasserdichte Unterwolle.

Er fühlt sich in jedem Gewässer wohl und freut sich auch über ausgelassene Spiele im Garten mit dem Wasserschlauch.

Ein kleiner Nachteil könnte sein, dass sich Wasserpfützen auch in deiner Wohnung finden werden und du ihn regelmäßig in die Badewanne stecken musst, wenn er vor dem Matsch mal wieder nicht haltgemacht hat!

3. Pudel

Pudel Schwarz

Mit ihrem ansprechenden Fellkleid, den lustigen Locken und ihrem einnehmenden Wesen lassen uns die Pudel leicht vergessen, dass sie ursprünglich als Jagdhunde für Wasservögel gezüchtet wurden.

Er findet in jeder Pfütze genug Platz zum Planschen, oft sehr zum Ärger seiner Halter, wenn er eigentlich gerade vom Hundefrisör kommt!

Sein Fell sorgt dafür, dass die Kälte ihm nichts ausmacht, bedeutet für dich aber einen Mehraufwand an Pflege.

4. Neufundländer

Neufundländer

Wie der Name schon sagt, soll er von der kanadischen Insel Neufundland kommen und wurde dort als Jagdhund auch auf Wasservögel eingesetzt. Sein wasserabweisendes Fell mit der dichten Unterwolle ist wie gemacht für tiefe Temperaturen im Atlantik.

Sein muskulöser Körper und seine eleganten Bewegungsabläufe machen ihn zu einem guten und ausdauernden Schwimmer.

Gleich bei welchem Wetter, der Neufundländer braucht seine Bewegung und den Sprung in einen Teich oder See. Er macht auch vor dem Springbrunnen im Stadtpark nicht halt!

5. Golden Retriever

Transportbox Goldener Retriever

Als eine der beliebtesten Hunderassen ist er zusätzlich auch bekannt als leidenschaftlicher Schwimmer

Ein reiner Spaziergang in Ufernähe ist nicht seine Sache. Er findet immer einen Grund, sich in die Fluten zu stürzen.

Als Familienhund fühlt er sich bei sportlichen Menschen mit Aktivitäten und Hobbys in und auf dem Wasser am wohlsten!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

3 Kommentare zu „5 Hunderassen, die das Wasser besonders lieben (Mit Bildern)“

  1. Avatar

    Was mir zu euren Rassenhitparaden immer wieder auffällt ist die Tatsache, dass offensichtlich gewisse Hunderassen, wie z.B. der Airdale Terrier nicht zu existieren scheinen. U.A. nicht zuletzt bei der Affinität für das Element Wasser müsste dann auch diese Rasse ganz weit oben stehen. LG Roland Kaiser

  2. Avatar

    Tut mir ja Leid ,aber das war WIRKLICH ein Irischer Wasserspaniel. Da ich über 30 Jahre im Jagdspaniel Klub war, kenne ich die Rasse . Und irische Wolfshunde sind größer und niemals Braun.

  3. Avatar
    Barbara Wüthrich

    Liebe Bonnie
    Habe gerade den Beitrag über wasserliebende Hunde gelesen und war erstaunt, beim Bericht über den Waterspaniel ein Bild eines Irischen Wolfhundes zu sehen. Bild verwechselt? Auch der Pudel sieht für mich eher nach Lagotto romagnola aus, aber ich kann mich auch täuschen. Sonst lese ich eure Beiträge immer gerne.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert