24 Beliebte Hunderassen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Das sind die 24 Beliebtesten Hunderassen aus 2022 (Mit Bildern)

Neben den rund 250 anerkannten Hunderassen gibt es unzählige weitere Sorten. 

Der beste Freund des Menschen ist somit sehr vielfältig. 

Besonders beliebte Hunderassen sind etwa der Deutsche Schäferhund oder die Französische Bulldogge, doch auch Nummer 14 und 20 sind hoch im Kurs. 

1. Labrador

Labrador

Diese britische Hunderasse gilt als gutmütig und freundlich. Zählt zu den Top 5 der weltweit beliebtesten Hunderassen. 

Gezüchtet wird der kräftige Labrador Retriever in schwarz, gelb oder braun.

Sein ruhiges und ausgeglichenes Wesen gepaart mit einer großen Apportierfreude machen ihn zu einem guten Arbeits- und Familienhund. 

2. Jack Russell Terrier

1. Jack Russel Terrier

Trotz seiner eher geringen Größe ist der Jack Russell Terrier ein ganzer Hund. 

Als reiner Familienhund ist diese Hunderasse nicht geeignet, da sie sehr viel Auslastung und Beschäftigung braucht. 

Bei Hundesportarten wie Agility ist der clevere und aktive Jack Russell Terrier jedoch gut aufgehoben. 

3. Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist nicht nur in Deutschland sehr beliebt. Er zählt auch zu den Top 5 der beliebtesten Hunderassen der Welt.

Genießt der Deutsche Schäferhund eine gute und konsequente Erziehung ordnet er sich gut unter und ist sehr ausgeglichen.  

Da diese Hunderasse sehr gelehrig ist, eignet sie sich als Sport-, Arbeits- und Diensthund. Aber auch als Familienhund ist sie sehr beliebt. 

Vorsicht Qualzucht

Durch den oftmals angezüchteten stark abfallenden Rücken neigt der Deutsche Schäferhund zu Hüftdysplasie und entwickelt häufig Arthrosen. Beides schränkt ihn in der Beweglichkeit ein und kann mit Schmerzen verbunden sein.  

4. Golden Retriever

Transportbox Goldener Retriever

Zu einem der beliebtesten Familienhunde zählt der Golden Retriever. 

Neben seinem freundlichen und gutmütigen Charakter ist er ein spielfreudiger und aufgeweckter Hund. 

Zudem gilt er als leicht zu erziehen. 

Sein goldenes bis cremefarbenes Fell kann glatt oder wellig sein. 

5. Französische Bulldogge

Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge gehört inzwischen zu einer der beliebtesten Hunderassen weltweit. 

Da diese kleine Rasse sehr vielseitig ist, eignet sie sich für zahlreiche Hundefreunde. 

Sein glänzendes kurzes Fell kann in verschiedenen Farben, mit Scheckung oder gestromt vorkommen. 

Vorsicht Qualzucht

Die Französische Bulldoggen leidet durch die fragwürdige Modezucht der Kurzköpfigkeit oft unter Atemproblemen.  Dies kann sich durch Schnarch-Laute oder ein permanentes Röcheln äußern. 

6. Mops

Mops

Als verspielt, gelehrig und etwas stur gilt diese kleine Hunderasse. 

Der Mops ist durch sein freundliches, unkompliziertes Wesen gerade bei Familien sehr beliebt.   

Durch seine starke Beliebtheit ist der Mops zum Modehund geworden, was zahlreiche fragwürdige „Züchter“ hervorbrachte.

Vorsicht Qualzucht

Der Mops wäre gerne ein aktiver Hund, kann es aber nicht sein. Seine Hauptmerkmale sind auch sein größtes Handicap. Die geknautschte Nase sorgt für Atemprobleme, die faltige Haut neigt zu Entzündungen, der kompakte Körperbau und die kurzen beine schränken ihn in der Beweglichkeit ein. 

7. Dackel

Dackel

Diese deutsche Hunderasse, die auch als Dachshund oder Teckel bekannt ist, ist nicht nur bei Jägern sehr beliebt. 

Da er für die Jagd auf Füchse und Dachse im Bau gezüchtet wurde, besitzt der Dackel einen großen Jagdtrieb und eine gewisse Eigensinnigkeit. 

Neben der Jagd eignen sich Dackel auch gut als Begleithunde. 

Achtung Qualzucht

Beim Dackel liegt ein angezüchtetes Missverhältnis von Bein- und Wirbelsäulen-Länge vor. Dies begünstigt Bandscheibenvorfälle oder die sogenannten Dackellähme.

8. Deutscher Boxer

Deutscher Boxer

Seine Vielfältigkeit macht den Deutschen Boxer zu einem beliebten Hund. 

Einsatz findet er im Schutz- und Wachdienst, als Rettungs-, Begleit- oder Sporthund sowie als Familienhund. 

Der Boxer ordnet sich meist sehr bereitwillig unter und ist unkompliziert zu erziehen. 

9. Chihuahua

Der Chihuahua ist die kleinste Hunderasse der Welt. 

Bei diesem Modehund passen jedoch Körpergröße und Ego nicht zusammen. So neigt er beim Kontakt zu Artgenossen schnell zur Selbstüberschätzung. 

Abseits der fragwürdigen Verwendung Accessoire ist der Chihuahua ein lauffreudiger Hund, der auch in Maßen im Hundesport eingesetzt werden kann. 

Vorsicht Qualzucht 

Seine winzige Körpergröße, birgt ein großes gesundheitliches Risiko. Sein kleiner Schädel bietet oftmals nicht genügend Platz für das Gehirn, sein Skelett ist sehr unbeständig und Knochenbrüche treten häufig auf. 

10. Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier

Klein und fidel ist diese beliebte Hunderasse. 

Da er dazu gezüchtet wurde Mäuse und Ratten zu erlegen, ist ihm ein gewisser Jagdtrieb eigen. 

Mit gerade mal bis zu 3,2 Kilo ist dieser heutige Gesellschaftshund ein wahres Fliegengewicht. 

Ein Pluspunkt für den Yorki ist sicherlich, dass er durch seine sehr geringe Größe in der Regel auch in Wohnungen gehalten werden, in denen Haustiere nicht gestattet sind.

11. Zwergspitz

Zwergspitz

Der Deutsche Zwergspitz gilt als sehr aufmerksam und anhänglich. 

Ihn zeichnet eine große Sanftmut aus. Zudem ist er gelehrig und leicht zu erziehen. 

Am häufigsten sieht man diese beliebte Hunderasse in der Farbe Orange, es sind jedoch viele Farben und Variationen möglich. 

12. Havaneser

Havaneser

Da dieser Vierbeiner sin freundliches und geduldiges Wesen hat, passt er zu vielen Hundefreunden. 

Auch als Anfängerhund oder Familienhund ist er gut geeignet. 

Der kleine Hund bewegt sich gerne und lässt sich für Hundesport begeistern. 

Damit sein längeres Fell nicht verfilzt benötigt es eine regelmäßige Pflege.

13. Deutsch Drahthaar

Deutsch-Drahthaar

Dieser große Hund zählt zu einer der beliebtesten Hunderassen in Deutschland. 

Sein namensgebendes drahtiges Haar wird in den Farben Braun sowie als Hell- oder Braun- oder Schwarzschimmel gezüchtet. 

Er ist ein gefragter Jagdhund und bei guter Auslastung auch ein hervorragender Familienhund.  

Da überrascht es nicht, dass er sich auch weltweit zunehmender Beliebtheit erfreut. 

14. Airedale Terrier

Airedale Terrier

Einen unternehmungslustigen Hund holt man sich mit einem Airedale Terrier ins Haus. 

Sein dichtes, drahtiges Fell ist meist Orange-Braun mit Schwarzen Abzeichen an Hals und Rücken. 

Durch sein ausgeglichenes Wesen, seine gute Erziehbarkeit und seine große Spielfreude ist er ein beliebter Familienhund.

15. Pudel

Pudel

Das gelockte Fell zeichnet diesen intelligenten und treuen Familienhund aus. 

Gezüchtet wird der Pudel in vier Größen, dem Großpudel, Kleinpudel, Zwergpudel und Toypudel. 

Da es sich beim Pudel um eine leicht zu erziehende Rasse handelt, ist sie auch für Anfänger gut geeignet. 

16. Rottweiler

Rottweiler

Der Rottweiler ist ein selbstsicherer und unerschrockener Hund, der oft als Polizei– oder Wachhund eingesetzt wird. 

Gut sozialisiert gilt diese Hunderasse als arbeitsfreudig, anhänglich und kinderliebend. 

Da er einen hohen Schutztrieb und Arbeitswillen hat, braucht der Rottweiler eine gute und konsequente Erziehung sowie Auslastung. 

Ihre Vielseitigkeit macht diese Hunderasse sehr beliebt. 

17. Deutsche Dogge

Deutsche Dogge

Dieser XXL-Hund strahlt gleichzeitig Kraft und Eleganz aus. 

Fremden gegenüber ist die Dogge eher zurückhaltend, bei seinen Menschen zeigt sie sich sehr anhänglich und verschmust.

Gewappnet mit einer sehr hohen Reizschwelle, macht ihr friedfertiges Wesen diese zu einer der beliebtesten Hunderassen Deutschlands.

18. Schnauzer

Schnauzer

Der Schnauzer trägt seinen Namen nicht umsonst. Der üppige Bart und die auffallenden Brauen heben diese beliebte Hunderasse von der Masse ab. 

Gezüchtet wird der Schnauzer in drei Größen, dem Zwergschnauzer, dem Mittelschnauzer und dem Riesenschnauzer. 

Riesenschnauzer ist sehr vielseitig begabt. So findet er als Diensthund Verwendung bei Polizei, Zoll oder Militär. 

Aber auch als Begleithund und im Gebrauchshundesport ist er häufig zu finden. 

19. Shetland Sheepdog

Shetland Sheepdog

Der „Sheltie“ ist ein kleines Energiebündel, der gerne beschäftigt und bewegt wird. 

Sein großer Lerneifer und sein Arbeitswille machen ihn zu einem idealen Begleithund. Auch dem sportlichen Einsatz ist der Shetland Sheepdog nicht abgeneigt.

Der zierliche Körperbau und das dichte, lange Haarkleid verleihen ihm einen edlen Ausdruck.

20. Deutsch Kurzhaar

Deutsch Kurzhaar

Sehr menschenbezogen, freundlich und aufmerksam ist der Deutsch Kurzhaar. 

Markant sind sein braun gefärbter Kopf und der meist weißbraun getupfte Körper. Aber auch mit schwarzen Abzeichen wird dieser Hund gezüchtet.

Dieser Jagdhund muss nach seinen Veranlagungen gefordert und ausgelastet werden, dann ist er auch ein sehr zufriedener Familienhund. 

Daher wird er meist nur an Jäger abgegeben. Dort erfreut er sich großer Beliebtheit. 

21. Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Mit einer Höhe von bis zu 70 cm ist der Berner Sennehund einer der ganz Großen. 

Groß sind jedoch auch seine Gutmütigkeit und seine Loyalität. 

Durch seine guten Charaktereigenschaften hat sich der Berner Sennenhund zu einem beliebten Hof- und Familienhund entwickelt, den so schnell nichts aus der Ruhe bringt. 

22. Collie

Collie

Der klassische schottische Hütehund hat eine elegante Erscheinung. 

Da diese Hunderasse sehr intelligent und lernwillig ist, lässt sie sich gut erziehen. 

In einer aktiven Familie fühlt sich der Colli sehr wohl, ist jedoch kein hyperaktiver Arbeitsjunkie. 

Sein ruhiger Arbeitswillig macht ihn auch zu einem beliebten Assistenzhund.

23. Rhodesian Ridgeback

Rhodesian Ridgeback

Diese Hunderasse aus Südafrika ist ein beliebter Jagd- und Wachhund.  Auch als Familienhund wird der Rhodesian Ridgeback immer öfter verwendet. 

Durch ihren Arbeitseifer eignet sich diese Hunderasse für den Hundesport oder als Rettungshund. 

Markant für den Rhodesian Ridgeback ist der namensgebende Kamm auf dem Rücken. 

Vorsicht Qualzucht 

Der auffällige Kamm auf dem Rücken bedingt bei dieser Rasse zahlreiche Probleme. Denn Ridgebacks leiden häufig an Veränderungen der Wirbelsäule, Zystenbildung und der Gefahr einer Hirnhautentzündung. Auch gelähmte Hinterbeine können in diesem Zusammenhang auftreten.

24. Dalmatiner 

Dalmatiner

Nicht erst seit 101 dieser gepunkteten Welpen über die Kinoleinwand rannten, ist der Dalmatiner ein gefragter Hund. 

Denn diese energiegeladene Hunderasse lässt sich für ausgiebige Spaziergänge und für sportliche Aktivitäten begeistern. 

Bei aktiven Besitzern ist der Dalmatiner ein ausgeglichener und aufmerksamer Familienhund, der auch für Anfänger geeignet ist. 

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert