Hund atmet schnell im Schlaf
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Hund atmet schnell im Schlaf: 5 Ursachen vom Profi erklärt

Du fragst dich, warum dein Hund beim Schlafen manchmal so schnell atmet?

Dafür kann es verschiedene Ursachen geben und viele davon sind wirklich harmlos. 

In diesem Artikel erfährst du, woran es liegen kann, wenn dein Hund im Schlaf schnell atmet und wann du besser einen Tierarzt aufsuchen solltest. 

Kurz & Knapp: Darum atmet dein Hund schnell im Schlaf

Wenn dein Hund im Schlaf schnell atmet, muss das nicht immer auf eine schlimme Krankheit hinweisen. Vielleicht träumt und verarbeitet dein kleiner Hund einfach, was er am Tag erlebt hat. 

Dabei kann es vorkommen, dass sich die Atemfrequenz erhöht. Auch Angst, Stress oder Nervosität vorm zu Bett gehen können Auslöser sein. 

Aber auch ernsthafte Krankheiten wie eine Blutarmut, Kehlkopflähmung oder Herzschwäche könnten dahinter stecken. Einen Tierarzt zurate zu ziehen, wenn dir etwas komisch vorkommt, ist also eine gute Idee. 

Wir können dir auch den Online-Tierarzt Dr. Sam ans Herz legen! Das Erstgespräch ist kostenlos und läuft via Whatsapp-Videocall ab. Probiere es aus!

Inhaltsverzeichnis

Hund atmet schnell im Schlaf: 5 mögliche Ursachen

Hund atmet schnell im schlaf Ursachen

Es kann wirklich viele verschiedene Ursachen haben, wenn die Atmung deines Hundes im Schlaf plötzlich schneller wird.

Unsere Hunde sind alle genauso individuell wie wir und genauso unterschiedlich können auch Ursachen und Symptome für eine erhöhte Atemfrequenz sein. 

Hier ein paar mögliche Ursachen für eine erhöhte Atemfrequenz beim Hund:

1. Regulierung der Körpertemperatur / Hitzschlag

Dein Welpe hechelt im Schlaf und du machst dir Sorgen? Es muss nicht immer eine Krankheit dahinter stecken. Vielleicht ist deinem Welpen einfach warm. 

Da Hunde nicht schwitzen können, regulieren sie ihre Körpertemperatur über die Atmung. Schnelles Hecheln bzw. Atmen ist bei Hunden also bis zu einem gewissen Grad ganz normal. 

Kritisch wird es jedoch, wenn dein Welpe so schwer atmet, weil er überhitzt ist und ein Hitzschlag droht! In diesem Fall musst du sofort zum Tierarzt!

2. Dein Hundi träumt

Genau wie wir Menschen, brauchen auch Hunde Schlaf, um Erlebtes und Gelerntes zu verarbeiten. In der REM-Schlafphase träumt dein Hund am intensivsten, was dazu führen kann, dass er hechelt, seine Atmung schneller wird und seine Augen oder auch Gliedmaßen zucken. 

Dabei kann es vorkommen, dass dein Hund schnell atmet mit geschlossenem Maul im Schlaf. Auch wenn sich die Atmung dabei manchmal komisch anhört, es ist ganz normal und sogar wichtig, dass dein Hundi träumt

Gerade Welpen brauchen Zeit zum Träumen und tun das auch mehr als ausgewachsene Hunde. Vielleicht atmet dein Welpe einfach deshalb schnell im Schlaf. Kein Grund zur Sorge!

3. Hat dein Hund Angst?

Dein Hund atmet schnell abends? Kurz vor dem zu Bett gehen? 

Vielleicht gibt es dort etwas, was ihm Angst gemacht hat. Ist etwas heruntergefallen oder liegt irgendwas in seinem Körbchen, wovor er sich gruselt? 

Was auch immer der Auslöser war, wenn dein Hund vor dem zu Bett gehen schneller atmet oder hechelt, kann das ein Anzeichen für Angst, Stress und Nervosität sein. 

Vielleicht hilft es ihm, wenn du sein Bettchen an einen anderen Platz stellst.

4. Krankheit: Schlafapnoe, Kehlkopflähmung, Blutarmut, Herzerkrankung

Wenn dein Hund im Schlaf schnell atmet, kann das zwar harmlose Ursachen haben, im Ernstfall aber auch auf eine Krankheit hinweisen. 

Du solltest deinen Hund also gut beobachten und wenn dir etwas komisch vorkommt, lieber einen Gang mehr zum Tierarzt machen als einen zu wenig. 

Dein alter Hund atmet schnell im Schlaf? Gerade die Oldies sind natürlich anfällig für altersbedingte Krankheiten. Vermehrtes Hecheln, schnelle Atmung KANN auf eine Herzerkrankung, Blutarmut, Kehlkopflähmung oder andere Krankheiten hinweisen. 

Mit diesen Erkrankungen ist definitiv nicht zu spaßen! Auch eine Schlafapnoe, bei der es zu regelmäßigen Atemaussetzern kommt, kann der Grund für eine unregelmäßige Atmung bei deinem Hund sein.

5. Körperbau / Kurzschnauze

Dein Hund atmet schnell durch die Nase oder versucht es? Leider haben viele Hunde aufgrund ihrer Anatomie starke Schwierigkeiten mit der Atmung. Das betrifft vor allem kurzschnäuzige Hunde und Plattnasen wie Möpse, Pekinesen und Französische oder Englische Bulldoggen.

Fakt ist, dass einige dieser Hunde wirklich regelmäßig unter Atemnot leiden, was der Grund dafür sein kann, dass sie im Schlaf schnell atmen. Hast du so ein Exemplar zu Hause, lass ihn bitte von einem Tierarzt durchchecken!

Weitere mögliche Ursachen für eine erhöhte Atemfrequenz beim Hund

Darüber hinaus gibt es noch einige andere Ursachen, die dazu führen könnten, dass dein Hund schneller atmet:

  • Überanstrengung
  • Fieber
  • Atemwegserkrankungen
  • Allergie
  • Schmerzen
  • Vergiftung
  • Übergewicht

Wie ist die normale Atemfrequenz beim gesunden Hund?

Um dich selbst ein wenig zu beruhigen, ist es gut zu wissen, was überhaupt die normale Atemfrequenz eines Hundes ist und wie du sie misst.

Das ist ganz einfach und am einfachsten, wenn dein Hundi schläft. In dieser Ruhephase zählst du die Atemzüge pro Minute. Ein Atemzug meint dabei einmal ein- und wieder ausatmen. 

Eine normale Atemfrequenz liegt bei Hunden in etwa zwischen 15 und 30 Atemzügen pro Minute. Dies kann aber je nach Körpergröße und Alter etwas variieren. Welpen und kleine Hunde weisen oft eine etwas schnellere Atmung auf.

Tipp:

Zähle ruhig an mehreren Abenden in Folge oder immer mal wieder die Atemzüge deines Hundes im Ruhemodus. So kannst du ermitteln, wo seine normale Ruhe-Frequenz liegt und leichter feststellen, ob es Abweichungen gibt.

Wann sollte ich mit meinem Hund zum Tierarzt gehen?

Hund beim Tierarzt

Du solltest mit deinem merkwürdig atmenden Hund lieber zum Tierarzt gehen, wenn: 

  • dir etwas komisch vorkommt – Höre auf dein Bauchgefühl!
  • dein Hund regelmäßig Atemaussetzer hat
  • dein Hund Durchfall hat oder erbricht
  • dein Hund Fieber hat
  • dein Hund apathisch wirkt
  • dein Hund permanent Angst oder Panik hat und deshalb kaum schlafen kann
  • dein Hund immer abends sehr schnell atmet und hechelt
  • dein Hund erschöpft wirkt und tagsüber sehr viel schläft
  • dein Hund keinen Appetit hat
  • dein Hund gerötete Augen oder blasse Schleimhäute hat

Kennst du schon Dr. Sam? Der Online-Tierarzt ist an 365 Tagen im Jahr fast rund um die Uhr für dich erreichbar! Via Whatsapp-Videoanruf kannst du mit einem Tierarzt sprechen und herausfinden, was deinem Hund fehlt!

So kannst du in Erfahrung bringen, ob dein Hund evtl. zur Blutuntersuchung in die Klinik muss oder Dr. Sam kann dich beruhigen und stellt fest, dass die Symptome nur zu aktivem Träumen gehören. Vielleicht ist das was für dich? Ein Erstgespräch ist kostenlos.

Was du für deinen Hund jetzt tun kannst

Hund knabbert an mir

Wichtig ist, dass du ruhig bleibst und nicht in Panik verfällst, ganz egal, ob es sich um eine harmlose Ursache oder eine ernsthafte Krankheit handelt.

Probiere deinem Hund mit sanfter Stimme zuzureden und ihn durch liebevolle Streicheleinheiten zu beruhigen.

Wenn dein Welpe im Schlaf sehr schnell atmet, ist das bis zu einem gewissen Grad normal. Babyhunde atmen generell schneller als ausgewachsene Hunde und träumen auch mehr. Das ist gut und wichtig, denn sie brauchen den Schlaf, um zu verarbeiten, was sie erlebt haben.

Wenn deinem Hund einfach zu warm ist und er deshalb nachts hechelt, platziere sein Bettchen vielleicht in einem kühleren Raum. Auch ein kühles Lederbettchen könnte deinem Hund gefallen!

Tipp:

Beobachte deinen Hund genau und ziehe lieber einen Tierarzt zurate, wenn du dir nicht sicher bist, warum dein Hund im Schlaf schnell atmet.

Wie kann vorgebeugt werden?

Je nach Ursache sind auch die Präventionsmaßnahmen unterschiedlich. Hast du einen Hund mit kurzer Schnauze? Lasse von einem Tierarzt feststellen, ob er frei atmen kann oder evtl. eine Operation vonnöten ist, um ihm die Atmung zu erleichtern.

Vorbeugen tust du auch indem du dich informierst und das machst du ja gerade! So kannst du vielleicht schon einige Dinge ausschließen und fühlst dich nicht mehr ganz so ratlos. Immerhin weißt du jetzt, dass einige Ursachen für eine schnelle Atmung im Schlaf vollkommen harmlos sind. 

Gerade im Sommer ist es aber wichtig, auf Überanstrengung und das Ausharren in großer Hitze zu verzichten! Lasse deinen Hund niemals im Auto alleine, sobald die Temperaturen über 20 Grad betragen. Sonst droht ein lebensbedrohlicher Hitzschlag!!!

Auch mit der Anmeldung beim Online-Tierarzt Dr. Sam kannst du vorbeugen. Im ersten Gespräch kannst du die Symptome schildern und wenn du dich gut beraten fühlst, ein Monats- oder Jahresabo abschließen.

Die Tierärzte hinter dem Portal stehen dir täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr zur Verfügung, also auch dann, wenn du gerade keinen anderen Tierarzt erreichen kannst!

Fazit

Wenn dein Hund im Schlaf schnell atmet, muss das nicht immer eine besorgniserregende Ursache haben!

Natürlich kann es auch sein, dass dein Hund einen Alptraum hat, aber auch ein anderer actionreicher Traum kann dazu führen, dass die Atemfrequenz deines Hundes im Schlaf steigt. Das ist nicht schlimm! 

Träumen ist für unsere Hunde genauso wichtig wie für uns Menschen.

Wenn dein Hund abends schnell atmet, weil er aus irgendeinem Grund Angst hat, kannst du vielleicht eure Abendroutine verändern oder einen neuen Platz für sein Körbchen suchen. Sei für ihn da und zeige ihm, dass er keine Angst zu haben braucht.

Du weißt jetzt, was eine normale Atemfrequenz beim Hund ist und kannst sie selbst regelmäßig überprüfen. Das wird dir helfen, selber ruhig zu bleiben und besser einschätzen zu können, was normal ist und was nicht.

Wenn du dir unsicher bist, konsultiere vorsichtshalber einen Tierarzt. Ob bei dir vor Ort oder per Erstkontakt zum Online-Tierarzt Dr. Sam – ein Check beim Profi wird dir Gewissheit und Gelassenheit bringen!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert