Hund legt Ohren an Hund Ohren nach hinten
Lilly

Lilly

Hund legt Ohren nach Hinten an: Das steckt wirklich dahinter

Hunde bedienen sich einer ausdrucksstarken Körpersprache, um mit ihren Artgenossen sowie anderen Tieren und natürlich uns zu kommunizieren. 

Jeder weiß wohl, was das Schwanzwedeln bedeutet. Doch was bedeutet es, wenn der Hund seine Ohren anlegt oder nach hinten legt?

Das verraten wir Dir natürlich im folgenden Ratgeber.

Mein Hund legt Ohren an – Warum macht er das?

Es gibt einige Gründe, warum Hunde die Ohren anlegen beziehungsweise nach hinten legen. 

Dabei wird quasi das gesamte Spektrum an Emotionen abgedeckt, derer ein Hund fähig ist.

Auslöser dieser Emotionen können unter anderem Freude, Aggression oder auch Schmerzen sein. 

Auch Stress, Angst und Unsicherheit werden mit angelegten Ohren ausgedrückt.

Was letztlich das Ohrenanlegen ausgelöst hat? Das kannst Du an der begleitenden Körpersprache erkennen, die wir Dir nun genauer vorstellen.

Hund macht Ohren nach hinten – Körpersprache und ihre Bedeutung 

Legt ein Hund seine Ohren an oder “macht” sie nach hinten, zeigt dies ein friedliches und freundliches Verhalten, wenn es mit einem lockeren Wedeln mit dem Schwanz einhergeht.

Das Ohrenanlegen kann aber auch andere Bedeutungen haben. Hier gilt es, auf die gesamthafte Körpersprache des Hundes zu achten.

Hund legt Ohren an, wenn er sich freut

Schon gewusst? Das Ohrenanlegen alleine sagt noch nicht alles über den Gemütszustand Deiner Fellnase aus.

Auch die Position und die Bewegung beim Anlegen entscheiden darüber, ob Du bei ihm bleiben oder besser kurzfristig das Weite suchen solltest.

Generell gilt aber hier: Dein Hund freut sich, Dich zu sehen und legt deshalb die Ohren nach hinten an.

Hund legt Ohren an und hechelt

Legt Dein Hund die Ohren an und hechelt gleichzeitig, kann das unterschiedliche Gründe haben.

Zum einen kann es sein, dass Deiner Fellnase warm oder heiß ist. Hecheln wird dann eingesetzt, um die Körpertemperatur zu senken. Angelegte Ohren können hier zusätzlich auftreten, müssen es aber nicht.

Zum anderen kann es sein, dass Dein Hund gestresst ist. Etwas macht ihm Angst, was ein Anlegen der Ohren zur Folge hat. Hecheln ist dann ein weiterer Versuch, Angst und Stress in den Griff zu bekommen.

Hund legt Ohren beim Streicheln an

Hinter angelegten Ohren beim Streicheln können sich unter anderem Schmerzen verbergen, Dein Hund kann also krank sein.

Ebenso gut kann es aber auch sein, dass Deine Fellnase einfach nur glücklich und zufrieden ist und es genießt, von Dir gestreichelt zu werden.

Hund legt Ohren an, wenn ich nach Hause komme

Legt Dein Hund die Ohren an, wenn Du nach Hause kommst, sollte in der Regel die Wiedersehensfreude dahinter stecken.

Wichtig ist, dass Du immer auch darauf achtest, wie der restliche Hundekörper „aufgestellt“ ist und wie es sich mit der weiteren Gestik und vor allem Mimik verhält.

„Lächelt“ Dein Hund, ist alles in Ordnung. Tut er das nicht, zeigt vielleicht sogar die Lefzen, solltest Du vorsichtshalber auf Halb Acht sein.

Denn offenbar hat etwas Deinen Hund aus dem Konzept gebracht. Und da kann es schon ausreichen, wenn Du nach einem anderen Hund oder einer Person duftest, die er nicht riechen und/oder einordnen kann.

Hund legt Ohren an und wedelt mit dem Schwanz

Eine klassische Doppelbotschaft, ein verwirrter Hund, der nicht weiß, ob er Hund oder Katze ist, oder was ist da los?!

Ohrenanlegen kann durchaus eine aggressive Reaktion sein – beziehungsweise eine Warnung, dass mit Deinem Hund nicht mehr lange zu spaßen ist.

Schwanzwedeln – das haben wir vorhin noch so fröhlich behauptet – heißt dagegen: Dein Hund ist freundlich und gut drauf.

Was also nun, wenn beide Mittel der Körpersprache gleichzeitig auftreten? Hat Dein Hund vergessen, was er ist? Möchte er eine Mieze sein? Hat er sich mit einer unterhalten und sie hat ihm die falschen Kommunikationstipps mitgegeben??

Wir können Dich beruhigen. Tatsächlich ist es sehr wahrscheinlich, dass Dein Hund sich einfach freut und glücklich ist. Es handelt sich also weder um eine Arten-Verirrung noch um eine Doppelbotschaft.

Hund legt Ohren beim Gassigehen an

Legt Dein Hund die Ohren an oder nach hinten, während ihr zusammen mit Gassi geht? Dann kann es durchaus sein, dass er etwas gehört oder gerochen hat, dem er nicht über den Weg traut.

Die angelegten Ohren sind ein erstes Anzeichen dafür, dass hinter der nächsten Wegbiegung eine potenzielle Bedrohung oder Gefahr lauert.

Ebenfalls kann es sein, dass Dein Hund mit dem Ohrenanlegen etwas anderes ausdrücken möchte. Nämlich, dass er in friedlicher Absicht unterwegs ist.

Tatsächlich bedeuten angelegte Ohren, dass Dein Hund optisch kleiner wirkt. Somit für andere Hunde weniger bedrohlich ist.

Zieht er dabei auch noch die Rute zwischen die Beine, unterwirft sich Dein Hund seinem Gegenüber. Hierbei zieht der Hund die Ohren übrigens nach hinten.

Erneut gilt: Das Zusammenspiel der einzelnen Kommunikationsmittel entscheidet über die Botschaft, die Dein Hund kommunizieren möchte.

Hund legt Ohren an und knurrt

Diese Tatsache kann durch ein zusätzliches Knurren unterstrichen werden. Das heißt aber natürlich nicht, dass angelegte/nach hinten gelegte Ohren und Knurren ausschließlich beim Gassigehen auftreten können.

Knurren ist gewissermaßen die nächste Alarmstufe Deines Hundes, wenn Gefahr im Verzug ist. Damit weiß ein möglicher Feind, dass mit Deiner Fellnase nicht zu spaßen ist.

Er macht durch das Knurren auf sich aufmerksam und versucht gleichzeitig, den Feind in die Flucht zu schlagen.

Gut zu wissen:

Nicht ungewöhnlich ist das vor allem für Hunderassen, die als Wachhunde gezüchtet wurden. Diese haben einen besonders ausgeprägten Beschützerinstinkt. Und nicht immer muss hinter der nächsten Ecke gleich der große, böse Wolf auf Euch lauern.

 Hund legt Ohren an und bellt

Mit diesem Verhalten hat Dein Hund gewissermaßen die vorerst höchste Alarmstufe eingeläutet. Knurren mag zwar ein erstes akustisches Signal sein, mit dem Dein Hund auf sich aufmerksam macht.

Noch deutlicher ist aber das parallel zum Ohrenanlegen erfolgende Bellen. Dieses hat einen nicht zu unterschätzenden Vorteil für Deinen Hund: Es erschreckt und schreckt auf. So schnell wird sich niemand nähern, sondern sehr wahrscheinlich das Weite suchen.

Hund legt Ohren beim Schlafen an

Vielleicht hat Dein Hund gerade etwas geträumt, was ihn entweder mit Freude oder aber mit Angst erfüllt hat?

Dann kann es ebenfalls vorkommen, dass er beim Schlafen die Ohren anlegt. Wichtig ist, dass Du ihn in Ruhe weiterschlummern lässt und ihn nicht aufweckst. Sonst kann es sein, dass er sich erschreckt.

Wie reagiere ich, wenn mein Hund seine Ohren anlegt?

hund ohren nach hinten

Zunächst behältst Du folgende Regel im Hinterkopf: Du bleibst erst einmal ruhig. Und zwar vor allem dann, wenn Deinem Hund das ein oder andere wenig ermutigende Geräusch entfleucht. Denn Panik wäre hier mehr als nur kontraproduktiv.

Des Weiteren gilt: Beobachte die restliche Körpersprache. Gibt es Anzeichen, dass Dein Hund kurz vor einem Angriff steht? Oder gibt es Anzeichen, die signalisieren: Hey, es ist alles in Ordnung, ich freue mich, Dich zu sehen?

Beherrscht Du die Körpersprache Deines Hundes beziehungsweise kannst Du sie je nach Situation richtig deuten, ist das die Reaktion, die Du bei angelegten Hunden zeigen solltest.

Fazit

Ein Hund legt die Ohren an oder nach hinten. So weit, so gut. Hierbei handelt es sich zunächst nur um einen Teil der Hunde-Kommunikation

Vor allem in Kombination mit weiteren „Sprachmitteln“ kann sich die Bedeutung des Ohrenanlegens aber teilweise sehr schnell verändern

Und dann nicht automatisch heißen, dass Dein Hund ein fröhlicher Vierbeiner ist. Wichtig ist, dass Du die einzelnen Signale für sich alleine oder aber eben in Kombination miteinander richtig lesen und deuten kannst. 

Dann ist auch das Ohrenanlegen schon bald kein Mysterium mehr für Dich.

Wir gehen einfach einmal davon aus, dass auch Dein Hund schon mehrmals die Ohren angelegt hat. Warum hat er das getan? Welche Erkenntnisse konntest Du gewinnen? Wir freuen uns, wenn Du uns diese in den Kommentaren verrätst!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert