Erste Läufigkeit Hund
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Erste Läufigkeit bei Hündin: Symptome, Dauer & Verhalten

Wenn die Hündin das erste Mal läufig wird, ist die Aufregung vor allem auf Seiten der Halter groß.

Wie genau läuft eine Läufigkeit ab?

Wie lange dauert die erste Läufigkeit und was muss ich zu dieser Zeit beachten?

Damit du und deine Hündin gut und sicher durch diese manchmal sehr anstrengende Zeit kommt, erklären wir dir in diesem Artikel alles, was du zur ersten Läufigkeit deiner Hündin wissen musst.

Kurz & Knapp: Wann wird eine Hündin das erste Mal läufig?

Eine Hündin wird normalerweise zwischen dem 6. und 12. Lebensmonat das erste Mal läufig. Da unsere Hunde alle individuell sind, kann die Läufigkeit aber auch länger auf sich warten lassen.

Sie dauert in der Regel drei Wochen. Zwischen den ersten 3 und 17 Tagen setzt die Blutung ein. Die darauffolgenden 3 bis 21 Tage werden Standhitze genannt. In dieser Zeit ist deine Hündin einige Tage empfänglich.

Wenn du mehr über den Zyklus deiner Hündin und die Verhaltensveränderungen während der Läufigkeit erfahren möchtest, können wir dir den Online Tierarzt Dr. Sam empfehlen. Hier erreichst du an 365 Tagen im Jahr ein Team aus kompetenten Tierärzten.

Via WhatsApp Videocall können sie deine Hündin sehen und dir zu fast jeder Tages- und Nachtzeit wertvolle Tipps geben. Probiere es aus, das Erstgespräch ist kostenfrei!

Inhaltsverzeichnis

Wie verändert sich die Hündin mit der ersten Läufigkeit?

Mit der ersten Geschlechtsreife wird deine Hündin erwachsen. 

Sie verlässt das Stadium der Pubertät. Ist die Hündin läufig, legt sie oft ein seltsames Verhalten an den Tag. Dauerhafte Verhaltensveränderungen können auftreten, müssen aber nicht.

Hündinnen sind während der Läufigkeit oft anhänglich und verschmust, etwas träge, appetitlos und melancholisch oder auch das komplette Gegenteil: aufgedreht, aufgeregt und scheinbar schwerhörig. 

Dieses Verhalten legt sich für gewöhnlich mit abklingendem Zyklus wieder. Es besteht also kein Grund zur Sorge!

Mehr zur Wesensänderung nach der Läufigkeit findest du in unseren Artikel hier.

Tipp:

Hast du während der Läufigkeit Schwierigkeiten, deine Hündin ohne Leine abzurufen, schnall’ ihr lieber eine Schleppleine an. Du musst in dieser Zeit besonders gut auf sie aufpassen, damit sie nicht unabsichtlich gedeckt wird.

Unsere Empfehlung

Wiederverwendbare Hundewindeln: Hochsaugfähig, waschbar & umweltfreundlich

Wie äußert sich die erste Läufigkeit?

Die besten Detektoren für die erste Läufigkeit sind Rüden. 

Wenn sich die erste Hitze bei deiner Hündin anbahnt, kleben euch – bzw. deiner Hündin – die Rüden wortwörtlich am Hinterteil.

In den ersten 3 bis 17 Tagen setzt die Blutung ein. Die Vulva schwillt an. Zu diesem Zeitpunkt ist die Hündin noch nicht deckbereit.

Auf diese Phase folgt die Standhitze mit ca. 3 bis 21 Tagen

In den ersten Tagen der Standhitze ist die Hündin empfänglich!

Das erkennst du auch daran, dass sich die Blutfarbe verändert. Von intensiv rot wechselt sie zu einem hellen rosa und hat häufig eine schleimige Konsistenz. Hier musst du besonders acht darauf geben, dass sich kein intakter Rüde deiner Hündin nähert!

Gut zu Wissen:

Alle Hündinnen werden nach der Läufigkeit scheinschwanger. Symptome wie der Nestbautrieb, das bemuttern von Kuscheltieren oder anderen Gegenständen und der Milcheinschuss kommen jedoch bei allen Hündinnen unterschiedlich stark zum Vorschein.

Manche Hündinnen leiden in dieser Zeit sehr. Achte also gut auf dein Mädchen und ob sie mit der Läufigkeit oder speziell der Scheinträchtigkeit Probleme hat. Wenn ja, solltest du ggf. mit einem Tierarzt über eine Sterilisation sprechen.

Was bedeutet stille Läufigkeit?

Es ist normal, dass die erste Läufigkeit bei einer Hündin nicht ganz so abläuft wie die darauf folgenden. Das liegt daran, dass der Körper noch nicht vollständig entwickelt ist und sich erstmal auf die neue Situation einstellen muss. 

So werden manche Hündinnen also still und heimlich läufig, ohne dass äußere Anzeichen erkennbar sind. Empfänglich ist sie aber trotzdem, also ist auch hier Vorsicht geboten!

Wenn die erste Läufigkeit ohne Blutung oder Schwellung der Vulva erfolgt, spricht man von einer stillen Läufigkeit.

Wie lange dauert die erste Läufigkeit bei einer Hündin?

In der Regel werden Hündinnen das erste Mal zwischen dem sechsten und zwölften Lebensmonat läufig. 

Bei großen Hunderassen und den sogenannten “Spätzündern” kann die erste Läufigkeit aber auch länger auf sich warten lassen. Es hängt immer von der Körpergröße und dem Entwicklungsstadium der Hündin ab.

Die Dauer und auch die Intensität der ersten Läufigkeit ist sehr individuell! 

Ein normaler Zyklus umfasst bei Hündinnen vier Phasen und dauert in der Regel etwa drei Wochen. In dieser Zeit (Proöstrus/Östrus) blutet deine Hündin und ist während den sogenannten Stehtagen empfänglich.

  1. Proöstrus/Vorbrunst: ca. 9 Tage, keine Deckbereitschaft
  2. Östrus/Brunst: ca. 9 Tage, Stehtage/Standhitze
  3. Metöstrus/Nachbrunst: ca. 90 – 120 Tage, Zeit der Scheinträchtigkeit
  4. Anöstrus/Ruhephase: ca. 60 – 90 Tage, alles im Normalbereich

Wie oft werden Hunde läufig?

Normalerweise wird eine Hündin zweimal im Jahr läufig. Der Zyklus variiert allerdings bei jedem Individuum.

Während einige Hündinnen etwa alle sieben Monate läufig werden, beträgt der Abstand zwischen den Läufigkeiten bei anderen Hündinnen nur vier Monate.

Wie verhält sich eine Hündin vor & während der Läufigkeit?

Bereits vor der ersten Läufigkeit können einige Anzeichen darauf hindeuten, dass deine Hündin bald geschlechtsreif wird. 

Es ist wichtig zu wissen, dass Verhaltensauffälligkeiten und -veränderungen in dieser Zeit ganz normal sind. 

Hat deine Hündin vorher zum Beispiel super auf deine Kommandos gehört, kann es in dieser Zeit schon mal vorkommen, dass sie all das vergisst. Sie hat jetzt andere Dinge im Kopf, wie zum Beispiel die Rüden in ihrer Umgebung darüber zu informieren, was bei ihr abgeht.

Was sind die Symptome & Anzeichen?

Daran erkennst du, dass deine Hündin bald läufig wird:

  • Deine Hündin markiert und schnüffelt mehr als sonst
  • Sie entfernt sich auf Spaziergängen weiter von dir
  • Andere Hunde, vor allem Rüden, findet sie zunehmend interessanter
  • Knurren und Schnappen in Richtung aufdringlicher Rüden ist dennoch keine Seltenheit
  • Grundgehorsam adé!
  • Appetitlosigkeit und viel Schlaf
  • Deine Hündin putzt sich vermehrt
  • Stärkeres Bedürfnis nach Nähe und Streicheleinheiten ODER
  • deine Hündin zieht sich mehr zurück und möchte ihre Ruhe
  • Zur Seite gedrehte Rute
  • Geschwollene Vulva
  • Blutiger Ausfluss

Deine Hündin ist zum ersten Mal läufig? Das ist für euch beide eine spannende Zeit. Wenn du dir unsicher bist oder jemanden um Rat fragen möchtest, empfehlen wir dir den Online-Tierarzt Dr. Sam!

Ein Team aus fachkundigen Tierärzten steht dir hier an 365 Tagen im Jahr auch für kleine Fragen via WhatsApp Videocall zur Verfügung. Vielleicht ist ein Abo für dich gerade in dieser Zeit interessant?

Tipp:

Lege Zuhause vorsichtshalber Decken auf die Couch und verstaue die Teppiche für diese Zeit im Keller. Du wirst deiner Hündin das ein oder andere Mal hinterher wischen müssen oder ihre eine Läufigkeits-Hose anziehen. Das kannst du natürlich handhaben, wie du möchtest.

Wie kann ich meiner Hündin die Läufigkeit erleichtern?

Zuallererst ist es wichtig, dass du Verständnis für das veränderte Verhalten deiner Hündin hast. Lass sie einfach sein, wie sie ist und gebe ihren speziellen Bedürfnissen nach. Möchte sie Ruhe, ist das genauso okay, wie wenn sie vermehrt an deinen Fersen klebt.

Gerade auf Spaziergängen solltest du besonders auf dein heißes Mädchen Acht geben. 

Oft werden die duftenden Hündinnen von rüpelhaften und aufdringlichen Rüden belästigt. Sorge dafür, dass deine Hündin bei dir sicher ist vor stürmischen Verehrern. Rückt euch ein Rüde auf die Pelle, stelle dich schützend vor deine Hündin und schicke den fremden Hund ruhig aber bestimmt von euch weg.

Zu dieser Zeit solltest du Hundebegegnungen eher meiden und deine Hündin stets an der Leine führen. Gehe zu Zeiten und an Orten, wo wenig los ist. Das macht eure Gassi-Runden für deine läufige Hündin deutlich entspannter. 

Achte außerdem darauf, dass dein Mädchen genug frisst!

Während der Läufigkeit darf es bestimmt auch mal eine besondere Leckerei sein, um den Appetit zu fördern. Wir Mädels kennen das mit dem Nasch-Drang während dieser Zeit. Wer isst da nicht lieber Schoki als Gemüse? (Natürlich nicht dein Hund!)

Unsere Empfehlung

Wiederverwendbare Hundewindeln: Hochsaugfähig, waschbar & umweltfreundlich

Ernährung von einer läufigen Hündin

Appetitlosigkeit während der Läufigkeit ist keine Seltenheit. 

Du brauchst dir darüber also keine allzu großen Sorgen zu machen. Frisst deine Hündin allerdings gar nicht und dir kommt etwas komisch vor, solltest du einen Tierarzt zurate ziehen.

Ansonsten füttere sie einfach ganz normal wie immer. 

Vielleicht kannst du ihr ein paar zusätzliche Leckereien anbieten, wie ihren Lieblings-Kausnack oder ein besonders leckeres Stück Fleisch. Du weißt selbst am besten, was deiner Hündin schmeckt und darfst sie jetzt besonders verwöhnen.

Achtung, Gefahr!

Nur weil deine Hündin auf ihr normales Futter keine Lust hat, darfst du sie nicht mit gefährlichen Lebensmitteln vollstopfen! Natürlich gilt zu jeder Zeit: Süßigkeiten aller Art, Zucker, Xylit, Alkohol, Salz, starke Gewürze und einige Lebensmittel wie Avocado, Zwiebeln, Knoblauch oder Tomaten sind für alle Hunde tabu!

Erklär-Video

Fazit

Nicht selten geht die erste Läufigkeit mit merkwürdigen Verhaltensänderungen einher. 

Sei dir im Klaren darüber, dass Appetitlosigkeit, Trägheit, Melancholie oder auch latente Aufregung und Unruhe zu dieser Zeit völlig normal sind. In der Regel legt sich dieses Verhalten nach der Läufigkeit wieder.

Deine Hündin wird ca. zwischen dem sechsten und zwölften Lebensmonat das erste Mal läufig und damit geschlechtsreif. 

In dieser Zeit musst du besonders gut auf sie aufpassen, damit kein ungeplanter Wurf zustande kommt!

Wenn du in dieser besonderen Zeit einen Ansprechpartner brauchst, kontaktiere doch mal den Online-Tierarzt Dr. Sam. Nach einem kostenlosen Erstgespräch kannst du ein Abo abschließen und an 365 Tagen im Jahr fast rund um die Uhr Fragen stellen. Die Tierärzte rund um Dr. Sam können deinen Hund dabei via Handy-Kamera sehen und dich kompetent beraten.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert