GPS Tracker Hund ohne Abo
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Meine Top 5 Hunde GPS Tracker ohne Abo im Test

Der Hund läuft weg und ist nicht mehr auffindbar – eine Horrorvorstellung für jeden Hundebesitzer. Mittlerweile gibt es einen großen Markt für GPS-Tracking Tools, die deinen Liebling in einer solchen Situation aufspüren können.

Es gibt verschiedene Varianten, viele Hundebesitzer wollen gerne einen Hunde GPS Tracker ohne Abo, um keine laufenden Kosten oder Verpflichtungen zu haben. Teilweise wird hierbei aber an der falschen Stelle gespart, auf Kosten des Vierbeiners.

In diesem Artikel stelle ich dir abofreie GPS Tracker vor und erkläre dir, welche Vor- und Nachteile diese haben. Anschließend kannst du dir selbst eine Meinung bilden.

Meine GPS Tracker Favoriten

Der große Hunde GPS Tracker ohne Abo Test

Tractive GPS DOG 4

Tractive GPS DOG 4Dieser GPS Tracker übermittelt dir die Position deines Vierbeiners in Echtzeit. So kannst du jederzeit sehen, wo sich dein Hund aufhält und wo er hinläuft. Auch bei diesem Gerät besteht die Möglichkeit einen „erlaubten Bereich“ festzulegen, den dein Hund nicht verlassen darf. Sollte er sich dennoch aus diesem Bereich entfernen, bekommst du sofort eine Nachricht und kannst schnell reagieren.

Des Weiteren ermöglicht dir das Produkt die Aktivität deines Hundes über den gesamten Tag zu dokumentieren. Es zeichnet auf, wann er läuft, schläft, frisst und sogar wie viele Kalorien bei der Bewegung verbrannt werden.

Außerdem profitierst du von der Möglichkeit deinen Hund weltweit zu orten. In über 150 Ländern funktioniert der GPS Tracker problemlos, sodass du dir auch im Urlaub keine Sorgen machen musst. Du kannst sogar deiner Familie oder Freunden den Zugriff auf den Tracker freigeben, sodass dein Hund nie unbeaufsichtigt ist.

Allerdings ist für den Betrieb des Tractive GPS DOG 4 ein Abo erforderlich. Die zugehörige SIM-Karte kannst du für verschiedene Zeiträume erwerben, bei einer ausreichend langen Laufzeit kostet dich das im Schnitt 4,17€ pro Monat.

Pros
  • Das Gerät ermöglicht eine Positionsverfolgung in Echtzeit.
  • Du bekommst automatisch eine Nachricht, wenn dein Liebling den erlaubten Bereich verlässt.
  • Ein Aktivitätsmonitoring ist ebenfalls möglich.
  • Du kannst den Standort deines Vierbeiners für deine Freunde oder Familie freigeben.
  • Der Tracker wird vom Hundeprofi Martin Rütter empfohlen.
Cons
  • Für den Betrieb musst du ein Abo abschließen.

Pawfit 2 Hunde GPS Tracker

Pawfit 2 Hunde GPS TrackerDer GPS Tracker von Pawfit wird mit einer SIM-Karte betrieben. Dadurch kann das Gerät neben GPS auch WLAN und Mobilfunk nutzen, um den Standort deines Hundes möglichst exakt und in Echtzeit zu bestimmen.

Des Weiteren kannst du die Aktivitätsüberwachung nutzen, die ähnlich wie ein Fitness-Armband für Menschen die gelaufenen Schritte, verbrannten Kalorien sowie die Stunden in Bewegung und in Ruhe anzeigt.

Der Tracker warnt dich, wenn die Umgebungstemperatur gefährlich hoch oder niedrig ist. Auch wenn der Tracker entfernt wird oder dein Haustier den erlaubten Bereich verlässt, bekommst du eine Nachricht.

Das Gerät ist wasser- und staubdicht, gegen Herunterfallen und Bisse geschützt und mit einem 700mAh Akku ausgestattet. Dieser hält bei täglichem Gebrauch circa 6 Tage, abhängig von der Signalstärke.

Bitte beachte, dass du für die Benutzung des Trackers die zugehörige App installieren musst. Diese ist mit iOS 9.0 und höher sowie mit Android 5.0 und höher kompatibel.

Pros
  • Das Gerät ermöglicht eine Positionsverfolgung in Echtzeit.
  • Du bekommst automatisch eine Nachricht, wenn dein Liebling den erlaubten Bereich verlässt.
  • Ein Aktivitätsmonitoring ist ebenfalls möglich.
  • Der Tracker warnt dich, wenn die Umgebungstemperatur abnormal oder das Gerät vom Halsband entfernt wird.
Cons
  • Für den Betrieb musst du ein Abo abschließen.

Northpoint GPS Tracker

Northpoint GPS Tracker ohne AboDer GPS Tracker von Northpoint funktioniert mit einer SIM-Karte für die allerdings kein Abo notwendig ist. Du kannst den Anbieter sowie das enthaltene Datenvolumen der SIM-Karte freu wählen. Der Hersteller gibt dabei zu bedenken, dass täglich circa 100mb Verbrauch einzukalkulieren ist.

Ist das Gerät einmal installiert, kannst du dein Tier live verfolgen. Besonders praktisch ist die Möglichkeit einen „erlaubten Bereich“ auf einer Karte zu markieren, in dem sich dein Hund aufhalten darf. Verlässt dein Vierbeiner diesen Bereich, bekommst du automatisch eine Nachricht.

Du kannst das akkubetriebene Gerät einfach am Halsband oder Geschirr deines Lieblings befestigen. Die Halterung ist im Lieferumfang enthalten. Der GPS Tracker ist klein und mit seinen 38 Gramm auch sehr leicht, sodass er deinen Hund nicht stört.

Pros
  • Der GPS Tracker Hund ohne Abo kann mit einer abofreien SIM-Karte betrieben werden.
  • Das Gerät ermöglicht eine Positionsverfolgung in Echtzeit.
  • Du bekommst automatisch eine Nachricht, wenn dein Liebling den erlaubten Bereich verlässt.
  • Das Produkt ist sehr klein und leicht und stört deinen Vierbeiner nicht.
Cons
  • Ist die SIM-Karte aufgebraucht, musst du sie erst wieder aufladen bevor das Gerät wieder funktioniert.

 

Kaufberatung: GPS Tracker Hund ohne Abo

Gps Tracker für Hunde ohne Abo

Ist ein GPS Tracker für meinen Hund sinnvoll?

Es gibt viele Situationen, in denen ein GPS Tracker sinnvoll ist. Klassischerweise ist dies beispielsweise der Fall, wenn dein Hund öfter ausbricht und wegläuft. In diesem Fall ist es natürlich sehr wichtig, dass du deinem Vierbeiner dieses Verhalten schnell abgewöhnst, aber bis es soweit ist, muss eine Lösung her, damit du deinen Liebling wiederfindest.

Ein GPS Tracker warnt dich, wenn dein Hund den erlaubten Bereich verlässt, sodass du idealerweise einschreiten kannst, bevor dein Hund über alle Berge ist. Aber selbst wenn er es schafft aus deinem Sichtfeld zu verschwinden, kannst du ihn über das Tracking Gerät verfolgen und so wieder sicher nach Hause bringen.

Dein Hund ist kein Ausreißer und deshalb brauchst du keinen Tracker? Diese Einstellung haben viele Menschen, aber für mich gibt es noch einige andere Situationen, in denen ein GPS Tracker sinnvoll ist.

Beispielsweise habe ich persönlich immer Angst, dass mein Hund im Urlaub abhanden kommt. Man kennt die Gegebenheiten vor Ort nicht, vielleicht muss man sogar fliegen und seinen Hund für die Dauer des Fluges ganz abgeben usw. In diesen Fällen fühle ich mich einfach sicherer, wenn ich einen GPS Tracker dabei habe und jederzeit sicherstellen kann, wo sich mein Hund aufhält.

Außerdem besteht immer und überall eine gewisse Gefahr, dass jemand deinen Hund mitnimmt. Ist dein Vierbeiner nicht gerade ein gefährlicher Kampfhund, bist du vor Diebstahl niemals gefeit. Natürlich sind wertvolle Rassen, tragende Hündinnen oder seltene Farben eher gefährdet, aber es wurden auch schon ganz „normale“ Hunde entwendet. Auch in diesem Fall ist ein GPS Tracker ein guter Ansatzpunkt, damit du deinen Vierbeiner schnell wieder bei dir hast.

Vor- und Nachteile GPS Tracker Hund ohne Abo

Ein GPS Tracker hat wie bereits beschrieben den Vorteil, dass du deinen Vierbeiner jederzeit wiederfinden kannst. Einige Geräte bieten Zusatzoptionen wie Aktivitätsüberwachung oder ähnliches an. So kannst du den Tracker auch zu Hause als eine Art Fitness-Tracker verwenden.

Es gibt allerdings auch einige Nachteile. Natürlich bist du selbst mit einem GPS Tracker nicht davor gefeit, dass dein Hund wegläuft. Außerdem kann es passieren, dass sich dein Vierbeiner den Tracker selbst entfernt, wenn er irgendwo hängen bleibt. Ein Dieb wird außerdem nicht davor zurückschrecken den Tracker schnellstmöglich loszuwerden. Dann hilft dir die Nachricht, dass der Tracker entfernt wurde auch nur noch bedingt weiter.

Außerdem sind fast alle Tracker nur mit einer SIM-Karte funktionstüchtig, was zusätzliche Kosten verursacht und dich von einem guten Netz abhängig macht. In einem Funkloch findest du deinen Hund damit also auch nicht.

GPS Tracker mit SIM Karte – was bedeutet das?

Die meisten GPS Tracker funktionieren mit einer SIM-Karte. Dadurch kann das Gerät auf GPS und teilweise sogar auf das WLAN- und Mobilfunknetz zurückgreifen, um einen möglichst exakten Standort deines Lieblings zu bestimmen.

Eine SIM-Karte ermöglicht außerdem das Tracking in Echtzeit. Circa aller 10 Sekunden wird dabei die Position deines Vierbeiners aktualisiert, sodass du ihn auch verfolgen kannst, wenn er sich bewegt. Das ist bei SIM-Karten-freien Alternativen in der Regel nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Durch die SIM-Karte ist die Ortung auch nicht auf eine bestimmte Entfernung begrenzt. Solange die Karte ein Signal hat, wird der Standort deines Vierbeiners auf dein Handy übertragen. So kannst du sogar im Urlaub von deinem GPS Tracker profitieren.

Es bleibt festzuhalten, dass die Funktionalität eines GPS Trackers nur mit einer funktionsfähigen SIM-Karte gewährleistet werden kann. Deshalb ist der Kauf einer SIM-Karte meiner Meinung nach ein echtes Muss.

Gegebenenfalls findest du einen SIM-Karten-Tarif, der ohne Abo funktioniert. Dabei kaufst du einmalig eine Karte mit einem Guthaben in gewünschter Höhe und lädst das Guthaben bei Bedarf einfach wieder auf. So verhinderst du laufende Kosten. Bei regelmäßiger Nutzung sind Abo-Angebote allerdings oft günstiger.

GPS Tracker Hund ohne Abo – Ja oder Nein?

Wenn du darauf bestehst einen GPS Tracker ohne Abo haben zu wollen und du auch nicht eine SIM-Karte immer wieder neu aufladen willst, stehen dir einige kostenfreie Alternativen zur Verfügung, die allerdings ihre Grenzen haben.

1. GPS Tracker Hund ohne Abo mit Lora und Sigfox

Die Netzwerke Lora und Sigfox sind offene Frequenzen, das heißt, dass sich jeder in die Netzwerke einwählen kann. Die Nutzung ist sehr daten- und energiesparend und somit auf den ersten Blick eine attraktive Alternative zu der Nutzung von klassischen Handynetzen. Außerdem kannst du die Netzwerke kostenlos nutzen.

Wie so oft ist das Gesamtpaket zu schön, um wahr zu sein, denn es gibt auch einige Nachteile. Dadurch das die Netzwerke öffentlich sind, kann nur eine begrenzte Anzahl von Daten pro Stunde übertragen werden. So soll sichergestellt werden, dass einzelne Nutzer nicht einen Großteil der Netzwerkkapazität aufbrauchen können und für andere nichts mehr übrigbleibt.

Die begrenzte Datenübertragung sorgt bei der Ortung deines Vierbeiners dafür, dass nur eine begrenzte Anzahl an Positionen übermittelt werden kann. Unter dieser Voraussetzung ist keine Verfolgung in Echtzeit möglich. Bewegt sich dein Vierbeiner können selbst die Angaben von vor einer Minute nicht mehr stimmen, wenn du keine Live-Standortübertragung hast.

Ist dein Datenvolumen in den offenen Netzwerken aufgebraucht, kann es sogar passieren, dass du stundenlang keine neuen Standortdaten mehr abrufen kannst. Dadurch wird die Suche nach deinem vierbeinigen Liebling sehr verkompliziert.

2. Schlüsselanhänger als GPS Tracker Hund ohne Abo

Ein einfacher Schlüsselanhänger ist mit einem Mini GPS Tracker ausgestattet, der eine lange Akkulaufzeit besitzt. Oftmals funktionieren sie via Bluetooth, was aber den Nachteil hat, dass die Schlüsselanhänger nur eine Reichweite von bis zu 50m im Umkreis um das damit verbundene Handy haben.

Hier zeigt sich schon die Problematik, denn mit der geringen Reichweite kannst du dein Tier kaum verfolgen. In einem 50m Umkreis findest du deinen Vierbeiner in der Regel schnell ohne technische Hilfsmittel, weiter weg funktioniert der Schlüsselanhänger nicht mehr.

Um dieses Problem zu umgehen wurde eine GPS Community gegründet. In dieser sind alle Menschen, die den gleichen Bluetooth Tracker wie du haben, integriert. Wenn eine dieser Personen in der Nähe deines Vierbeiners ist, werden diese Daten an dich weitergeleitet. Hierzu muss aber sowohl beim Hund als auch bei jedem Besitzer der Tracker und die dazugehörige App eingeschalten sein. Grundsätzlich ist diese Idee sehr gut, allerdings sind diese GPS Communities oft nicht sehr groß, sodass sie die Chance dein Haustier zu finden nur wenig erhöhen.

Insgesamt lässt sich also sagen, dass es zwar abofreie Alternativen zum GPS Tracking deines Hundes gibt, diese aber keine Sicherheit geben, dass die Ortung auch tatsächlich funktioniert. Die Funktionalität ist vielmehr von vielen Bedingungen abhängig, unter anderem von der Datenmenge im offenen Netzwerk, von beteiligten Menschen in der GPS Community usw.

Für mich persönlich steht fest, dass ein GPS Tracker zu 100 Prozent zuverlässig sein muss, denn ansonsten kann ich darauf auch ganz verzichten. Aus diesem Grund kommt für mich kein GPS Tracker Hund ohne Abo, also auch ohne SIM-Karte in Frage. Denn wenn mein Liebling einmal verschwunden ist, möchte ich ihn so schnell wie möglich wiederfinden und nichts dem Zufall überlassen.

Fazit: GPS Tracker Hund ohne Abo

Ein GPS Tracker für Hunde ist nicht nur für Ausreißer interessant, sondern kann auch bei Diebstahl oder im Urlaub sehr hilfreich sein. In der Regel funktionieren diese Tracker via SIM-Karte, was für mich auch die einzige sinnvolle Lösung ist. Abofreie Geräte sind zwar ohne monatliche Kosten erhältlich, allerdings sparst du hier an der falschen Stelle, nämlich an der Sicherheit deines Hundes.

In unserem Test siegte der GPS Tracker von der Firma Pawfit. Er überzeugte durch die größte Funktionsvielfalt. Neben einer Aktivitätsüberwachung profitierst du auch von einem umfangreichen Warnsystem, etwa, wenn die Umgebungstemperatur deines Hundes zu hoch oder zu gering ist oder wenn jemand versucht den Tracker zu entfernen.

Die zugehörige App ist einfach zu bedienen und mit den gängigen Android- oder Apple-Smartphones kompatibel. Außerdem ist es sehr wichtig, dass dein Hund sich mit dem Gerät wohlfühlt. Durch die kleine und leichte Bauweise sowie die Wasserfestigkeit wird dein Vierbeiner im Alltag durch unseren Testsieger in keiner Weise eingeschränkt.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.