hund lungenkrebs wann einschläfern
Bonnie

Bonnie

Hund hat Lungenkrebs: wann einschläfern? (Ratgeber)

Wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den geliebten Vierbeiner gehen zu lassen, ist wirklich nicht einfach zu beantworten. 

Aber dein Hund hat Lungenkrebs, und du fragst dich, wann sollte man ihn einschläfern? Es hängt von vielen Faktoren ab, zu entscheiden, ob deinem Hund noch geholfen werden kann oder nicht.

Wichtig ist aber, dass diese Entscheidung IMMER zum Wohle des Hundes getroffen wird!

Ja, in diesem Fall haben wir die Möglichkeit, über Leid und das Ende des Leidens zu bestimmen. Das kann sowohl Fluch als auch Segen sein. 

Es folgt für dich eine Hilfestellung zu einer der schwersten Entscheidungen in deinem Leben.

Inhaltsverzeichnis

Wann ist der richtige Zeitpunkt, einen Hund mit Lungenkrebs einschläfern zu lassen?

Dein Hund hat vor einiger Zeit die Diagnose Lungenkrebs erhalten. Du hast in Absprache mit deinem Tierarzt alles getan, um deinem kranken Hund weiterhin ein fröhliches und schmerzfreies Leben zu bescheren.

Aber irgendwann ist er da, der Zeitpunkt, an dem nichts mehr geht. 

Wenn du merkst, dass dein Hund keine Freude mehr am Leben hat und seine Schmerzen ihn regieren, dann ist es Zeit, ihn gehen zu lassen.

Du wirst spüren, ob dein Hund noch Kraft hat, um zu kämpfen. Ob noch ein Lebenswille in ihm schlummert und wann er gehen möchte.

Es bringt nichts, dich vorab mit diesem Gedanken verrückt zu machen. So traurig es ist, aber irgendwann werden wir alle sterben. 

Vielleicht kannst auch du es als Geschenk und wunderbare Hilfe ansehen, diese Entscheidung für deinen Hund treffen zu können. Sie erspart deinem Hund vielleicht noch größeres Leid und ist eine Entscheidung für und nicht gegen ihn!

Wie hoch ist die Lebenserwartung bei Lungenkrebs beim Hund?

hund erbricht blut

Auch diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. 

Wie hoch die Lebenserwartung bei deinem Hund mit Lungenkrebs ist, hängt maßgeblich davon ab, in welchem Stadium der Krebs entdeckt wird. 

Verschiedene Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten und viele weitere Faktoren spielen eine große Rolle beim weiteren Verlauf der Krankheit.

Wie schnell wächst ein Lungentumor beim Hund?

Es gibt sowohl schnell als auch langsam wachsende Lungentumore. 

Das Anfangsstadium von Lungenkrebs kann sich über mehrere Jahre ziehen, ohne dass es Symptome hervorruft. Es gibt aber auch schnell wachsende Tumore, die sehr schnell zum Tod führen.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten von Lungenkrebs?

Hund bei Tierarzt auf Arm

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Lungenkrebs beim Hund.

Als erstes wird fast immer versucht, das tumoröse Gewebe mittels eines chirurgischen Eingriffs vollständig zu entfernen. Im Anschluss folgt eine Bestrahlung und / oder Chemotherapie, um evtl. im Körper verbliebene Krebszellen zu besiegen.

Hat der Krebs bereits gestreut, ist eine längere Chemotherapie notwendig!

Die individuelle Behandlung für deinen krebskranken Hund musst du immer mit einem Tierarzt absprechen!

Lungenkrebs im Endstadium – Symptome

Die folgenden Symptome deuten darauf hin, dass dein Hund Lungenkrebs im Endstadium hat:

  • Starker und lang anhaltender Husten
  • Schwerfällige, schnelle und flache Atmung
  • Atmung im Liegen noch schlechter
  • Deutliche Gewichtsabnahme
  • Schluckbeschwerden
  • Verweigerung von Futter

Wie merke ich, dass mein Hund nicht mehr leben will?

Der Lebensabend sieht bei uns allen unterschiedlich aus. Auch unsere Hunde ziehen auf verschiedenen Wegen in die ewigen Jagdgründe.

Ein paar deutliche Anzeichen dafür, dass es für deinen Hund Zeit ist zu gehen, sind diese hier:

  • Er verweigert Futter und Wasser (teils über mehrere Tage vor dem Tod)
  • Er zieht sich zurück
  • Die Schleimhäute sind trocken und blass
  • Die Muskeln werden schwach und Reflexe lassen nach
  • Er kann Darm und Blase nicht mehr kontrollieren
  • Atmung und Herzschlag werden schwächer

Fazit: Hund mit Lungenkrebs – wann einschläfern?

Lungenkrebs bedeutet noch nicht sofort das Todesurteil für deinen Hund. 

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, die ihm wieder zu einem glücklichen und vitalen Leben verhelfen können.

Wenn dein Hund Lungenkrebs hat, ist es sehr wichtig, dass du im engen Austausch mit deinem Tierarzt bleibst. Gerade dann, wenn es sich dem Ende zuneigt, solltest du besonders auf deinen Liebling acht geben.

Beschere ihm einen würdevollen Lebensabend. Dazu gehört auch, zum richtigen Zeitpunkt die Entscheidung zu treffen, wann er gehen darf. 

Jeder Herzensmensch tut sich mit dieser Entscheidung schwer. Ein Austausch über deine Ängste und Sorgen kann helfen. Wenn du möchtest, lass uns gerne einen Kommentar unter diesem Artikel da.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Hund hat Lungenkrebs: wann einschläfern? (Ratgeber)“

  1. Avatar

    Wir haben auch zwei Hunde. Wir haben immer Angst, wenn es um da Thema Krebs bei Hunden geht. Ich denke auch, dass es besser ist, wenn das Tier keine Lust mehr hat zu leben, es einzuschläfern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert