jack russel dackel mix
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Jack Russel Dackel Mix im Rassen-Portrait (Mit Bildern)

Ein Dackel Jack Russel Mix wird gerne auch „Jackshund“ genannt.

Bei ihm handelt es sich um keinen reinrassigen Hund, sondern um einen Mischling beziehungsweise Hybridhund, da die Verpaarung der Rassen meist geplant war.

Wenn du dich für einen Mix aus Jack Russel Terrier und Dackel interessierst, solltest du auf verschiedene Dinge achten.

Welche das sind und warum es mit diesem Mischlingshund bestimmt nicht langweilig wird, verrate ich dir hier.

Das Wichtigste in Kürze zum Jack Russel Dackel Mix:

Größe & Lebenserwartung:

  • Größe: 20 bis 55 cm
  • Gewicht: 6 bis 12 Kilo
  • Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Charakter: lebhaft, aufgeweckt, ausgeprägter Jagdtrieb, eigeninitiativ, eigensinnig

Besonderheit: sind nicht gerne alleine; haben eine große Bewegungsfreude und einen großen Jagdtrieb

Aussehen

Wie sieht die Mischung aus Dackel und Jack Russel Terrier aus?

Das ist bei einem Hybridhund, also einem gewollten Mix aus zwei reinrassigen Hunden, schwer zu sagen.

Denn welche äußerlichen Merkmale ein Jackshund von jeder Rasse seiner Eltern mitbekommen, ist ganz verschieden.

Manch ein Dackel Jack Russel Mischling ähnelt vom Fell her eher dem Terrier, hat aber die kurzen, stämmigen Beine und den langgezogenen Körper eines Dackels.

Größe & Gewicht

Der Dackel Jack Russel Mischling kann eine Größe von 20 bis 55 cm erreichen.

Wie groß ein Mischling wird, ist ganz verschieden und hängt stark vom Wuchs seiner Eltern ab.

Wird ein Jack-Russel mit einem Standarddackel gekreuzt, ist ein größerer Mischling zu erwarten, als bei einer Kreuzung mit einem Zwergdackel.

Gleiches gilt für das Gewicht. Denn auch dieses hängt stark von seinen Erbanlagen ab.

So gibt es beim Jackshund eine Spanne zwischen 6 und 12 Kilo.

Farben & Fellbeschaffenheit

Sehr häufig erbt dieser Mischling zwar den Körperbau und die Ohren des Dackels, das Fell und die Kopfform erinnern dabei jedoch an den Jack-Russel.

Diese Hunde haben daher oft ein weißes Fell mit braunen bis rotbraunen Abzeichen.

Bei einem Rauhaardackel Jack Russel Mix kann sich auch das markante Fell des Rauhaardackels durchsetzen.

Doch alle äußerlichen Eigenschaften setzten sich nicht bei jedem Hund gleichmäßig durch.

So lässt sich bei jedem Wurf nur schwer vorhersagen, wie die Jack Russel Dackel Welpen tatsächlich aussehen werden.

Charakter & Wesen des Jack Russel Dackel Mischling

Rein äußerlich unterscheiden sich Dackel und Jack Russel sehr, ihre Charaktereigenschaften ähneln sich dafür umso mehr.

Daher sind Charakter und Wesen eines Jack Russel Dackel Mix ziemlich gut vorherzusagen.

Jackshunde sind erwartungsgemäß lebhaft. Denn beide Elternrassen haben einen ausgeprägten Jagdtrieb und einen mäßigen bis starken Bewegungsdrang.

Alles, was kleiner ist und sich bewegt, kann eine potentielle Beute darstellen, also etwa Mäuse, Vögel und Kaninchen.

Jack Russel Terrier sind immer in Alarmbereitschaft und auch Dackel neigen zum häufigen Bellen, diese Eigenschaft wird daher auch einem Mischling beider Rassen eigen sein.

Wer nach einer vierbeinigen Alarmanlage sucht, trifft mit dem Jackshund eine gute Wahl.

Da beide Elternrassen dafür gezüchtet wurden eigenständig zu jagen, neigen sie häufig zu eigeninitiativem Handeln und einem gewissen Starrsinn.

Haltung & Erziehung

Haltung

Da der Dackel Jack Russel Mix nicht gerne alleine ist, sollte er möglichst viel Zeit mit seinen Menschen verbringen können.

Er ist gerne mit dabei und noch viel lieber im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Mit seinem eher großen Bewegungsdrang und Jagdtrieb braucht er körperliche und geistige Auslastung.

Viele Vertreter der Elternrassen und deren Mischlings-Nachkommen apportieren gerne, um ihren Beutetrieb zu befriedigen.

Aber auch für verschiedene Hundesportarten oder Fährtenarbeit sind diese Mischlingshunde gut geeignet.

Da Jackshunde ihrer Umwelt gegenüber eher misstrauisch gegenübertreten, eignen sie sich hervorragend als Wachhunde. Diese Eigenschaft macht sie für die Haltung in einer Wohnung jedoch oft schwierig.

Erziehung

Da der Jackshund durchaus eigensinnig und hartnäckig sein kann, ist eine gute und konsequente Erziehung notwendig.

Am besten startest du damit von Anfang an. Natürlich solltest du auf eine altersgerechte Erziehung achten und deinen Hund nicht überfordern.

Auch wenn diese Hunde meist recht klein bleiben, haben sie einen starken Willen.

Für Anfänger sind sie nur bedingt geeignet. Die Erziehung sollte in diesem Fall mit professioneller Unterstützung stattfinden, etwa durch einen Hundetrainer.

Mit der richtigen Ausbildung und gut sozialisiert, sind sie jedoch gute Begleithunde und auch als Familienhunde geeignet.

Wichtig:

Mit einer guten und konsequenten Erziehung und Sozialisierung gibt du deinem Hund viel Sicherheit. Denn er weiß, was er darf und wie er sich in verschiedenen Situationen verhalten soll.

Zucht & Gesundheit 

Zucht

Da es sich bei diesem Hund um einen Mischling handelt, gibt es keine Rassestandards oder Vorgaben durch Verbände für Züchter.

Im Idealfall haben die reinrassigen Elterntiere jedoch einen Stammbaum und Gesundheitszeugnisse, die einen Rückschluss auf Abstammung und Gesundheit liefern. 

Auch die Abgabe der Welpen in ihr neues Zuhause sollte durch den Züchter nur geimpft, gechipt und entwurmt erfolgen.

Achtung:

Kaufe keinen Hund aus Mitleid, wenn du beim Züchter ein schlechtes Gefühl hast, du die Elterntiere nicht sehen durftest und den Welpen vorher nicht angemeldet Besuchen durftest.

Illegaler Welpenhandel aus sogenannten „Vermehrerstationen“ ist keine Seltenheit und hat oft schlimme Folgen.

Gesundheit 

Die Gesundheit ist auch beim Hund ein wichtiges Thema. Schließlich gibt es inzwischen mehr als 800 bekannte Hundekrankheiten.

Viele davon haben ihren Ursprung in einer fehlgeleiteten Zucht.

Gerade, wenn bei einem Zuchtstandard mehr Wert auf Äußerlichkeiten, als auch die gesundheitlichen Aspekte gelegt wurde, konnten sich bei verschiedenen Rassen Krankheiten durchsetzen, die auch an Mischlingswelpen weitergegeben werden können.

Nicht jeder Dackel oder Jack Russel erkranken an einer dieser Krankheiten und ebenso geben Elterntiere sie nicht grundsätzlich an ihre Nachkommen weiter.

Viele Jack Russel Terrier, Dackel und deren Mischlinge werden mit diesen Krankheiten daher nie Probleme haben.

Mit einem Hund aus einer verantwortungsvollen Zucht lässt sich das Risiko dieser spezifischen Krankheiten zudem erheblich reduzieren.

Dackellähme

Beim Dackel ist hier besonders die Dackellähme zu erwähnen. Sie ist u.a. auf die Zucht der kurzen Beine und des langen Rückens zurückzuführen.

Die Dackellähme ist ein schwerer Bandscheibenvorfall beim Hund.

Durch eine Quetschung der Rückenmarksnerven werden Lähmungserscheinungen hervorgerufen, die eine sofortige Operation erfordern.

Auch Augen-, Haut- und Herzerkrankungen sind gerade bei Dackeln häufig zu verzeichnen.

Atopie

Auch der Jack Russel Terrier kann von spezifischen Krankheitsbildern betroffen sein. So treten bei dieser Rasse häufig Allergien auf.

Besonders oft ist die Atopie zu beobachten. Dabei handelt es sich um eine allergische Reaktion auf Umwelteinflüsse.

Daraus können weitere Probleme resultieren, wie Asthma, Ausschläge oder Darmentzündungen. 

Patellaluxation

Bei manchen Jackshunden tritt eine Patellaluxation auf. Dabei springt das Knie aus der Kniescheibe.

Auch wenn es bei dieser Erkrankung verschiedene Schweregrade gibt, ist dies für den Hund fast immer schmerzhaft.

Meist hält ein betroffener Hund das Bein lange hoch, um es zu entlasten.

Legg-Calvé-Perthes

Treppensteigen und übermäßig lange Laufstrecken können deinem Hund im jungen Alter schaden.

Gerade bei eher kleinen Hunden in der Wachstumsphase sollte auf die richtige Bewegung geachtet werden.

So kann der schmerzhaften Hüftgelenkserkrankung Legg-Calvé-Perthes vorgebeugt werden. Von dieser Krankheit sind junge Hunde im Alter zwischen 3 und 13 Monaten betroffen.

Gut zu wissen:

Es handelt sich bei diesen Krankheiten um Beschwerden, die innerhalb einer Rasse häufiger auftreten.

Aus diesem Grund werden sie als rassetypisch bezeichnet.

Egal, ob eine Krankheit rassetypisch ist oder nicht: Im Verdachtsfall sollte stets der Tierarzt aufgesucht werden.

Lebenserwartung

Mit einer guten und artgerechten Haltung kann diese Fellnase ein Alter von 12 bis 15 Jahren erreichen.

Unterstützen kannst du das gesunde Leben deines Hundes mit einer artgerechten Fütterung sowie ausreichend Bewegung und Auslastung.

Denn neben der körperlichen Gesundheit ist die geistige Gesundheit deines vierbeinigen Freundes nie zu vernachlässigen. 

Auch die regelmäßigen Untersuchungen beim Tierarzt und die Verhinderung von Parasitenbefällen sind wichtige Bestandteile für ein langes und gesundes Leben deines Hundes.

Was gibt es bei Jack Russel Dackel Mix Welpen zu beachten?

Ein Dackel Jack Russel Mix ist kein reinrassiger Hund, sondern eine Kreuzung zweier Rassen. So gibt es anders als bei ausgewiesenen Züchtungen keine Rassestandards oder Zuchtverbände.

Da es mittlerweile viele Angebote für Jack Russel Dackel Mix Welpen solltest du auf die Seriosität der Züchter achten.

Hybridhunde werden immer beliebter, was auch eine tragische Massenzuchten befeuert.

Vorsicht ist geboten, wenn ein Züchter gleich mehrere Welpen verschiedener Rassen anbietet oder Welpen bereits mit fünf oder sechs Wochen abgibt.

Dann handelt es sich in der Regel nicht um einen verantwortungsvollen Züchter und die „Produktion“ der Welpen verläuft meist unter schlimmen Bedingungen für die Elterntiere.

Auch wenn es keinen Zuchtverband oder -standard für einen Dackel Jack Russel Mix gibt, ein verantwortungsvoller Züchter erfüllt folgende Kriterien:

·         Du darfst die Zuchthündin und Welpen kennenlernen

·         War die Verpaarung geplant, erhältst du Informationen zum Vater der Welpen

·         Die Hunde haben Familienanschluss und sind nicht verängstigt

·         Du kannst dich von der Zuchtstätte überzeugen

·         Du erhältst Auskunft zur Zuchterfahrung

·         Die Welpen werden frühestens mit 8 Wochen abgegeben

·         Die Welpen werden nachweislich geimpft und entwurmt

·         Es gibt einen Kaufvertrag

Um einzuschätzen, wie groß ein Welpe wird, ist es optimal, wenn du die Eltern des Welpen kennenlernst.

Da die charakterlichen Eigenschaften recht gut vorherzusagen sind, solltest du dir vor der Anschaffung eines Jack Russel Dackel Mischlings gut überlegen, ob dieser liebenswerte, anhängliche, starrsinnige und lebhafte Hund, der gerne jagt, zu deinem Leben passt.

Denn die temperamentvolle Fellnase erfordert eine gute und sichere Führung. Dann kann sie zu einem tollen Begleiter werden.

Quelle Titelbild: https://www.pinterest.de/pin/512073420142231584/

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert