Laufhunderassen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

17 Beeindruckende Laufhunderassen (Mit Bildern & Infos)

Laufhunde sind mit die ältesten Jagdhunde und werden als Meute auf die Witterung angesetzt.

Sie arbeiten meist unabhängig vom Jäger, welcher der laut bellenden Meute folgt. Insofern gehören Laufhunde auch mit zu den intelligentesten Arbeitshunden.

Als selbstständige Wesen können sie bei Bewegungsmangel zu Eigensinn und Störrigkeit neigen, auch wenn sie grundsätzlich sehr loyal sind. Wie unsere Nummer 17!

1. Rhodesian Ridgeback

Rhodesian Ridgeback

Die kraftvoll-schlanke Gestalt dieser cleveren Vierbeiner lässt schon erahnen, dass sie Bewegung brauchen.

Diese mutigen Laufhunde begleiten Großwild- und Katzenjäger auch in die Steppen und Dschungel, um Löwen aufzuspüren.

Vergiss deine eigene Aktivität nicht, wenn du deinen Rhodesian Ridgeback in seinem energiegeladenen Lauf bewunderst.

Vorsicht Qualzucht

Rhodesian Ridgebacks werden leider oft zu Hochleistungshunden gezüchtet. Erkundige dich gut, ob dein neuer Freund ohne Leid und Schmerzen in seiner Familie wachsen durfte.

2. Dalmatiner

Dalmatiner

Mit einem Übermaß an Aktivitätsdrang ist auch der charakteristische, kroatische Laufhund, mit seinen zahlreichen schwarzen Punkten auf dem weißen Fell, ausgestattet.

Mit ein wenig Geduld und Liebe lässt sich der eigenwillige Zeitgenosse gut erziehen und kann überallhin mitgenommen werden.

Die schwarzen Schlappohren mit dem treuen Blick bringen auch vorbeiziehender Wanderer Herz zum Schmelzen.

3. Schweizer Laufhund

Schweizer Laufhund

Als Begleiter für die Hasenjagd sind sie bestens bekannt. Für einen Laufhund sind sie dadurch etwas kleiner gezüchtet.

Durch den angeborenen Jagdtrieb macht es Sinn diese Laufhunderasse auch während der Joggingrunde zu beschäftigen, beispielsweise durch Stöckchen werfen.

Damit er nicht Reißaus nimmt, sollte dein Garten einen höheren Zaun besitzen und immer gesichert sein.

4. Harrier

Beagle Harrier

Ihre Geselligkeit haben sie aus ihrer Zucht. Diese Laufhunderasse ist ein typischer Meutehund.

Wer kein Haus im Grünen hat und sich täglich mehrere Stunden gemeinsam mit seinem Vierbeiner im Freien aufhalten will, sollte vom Harrier die Finger lassen.

Anhänglich und kinderlieb tobt er gerne auch mit den kleinen Zweibeinern über die Flur.

5. Otterhund

Otterhound

Sein wasserfestes Fell lässt ihn auch vor einer wilden Jagd durch Pfützen und flache Bäche nicht zurückschrecken.

Tatsächlich ist er ein guter Schwimmer und auf die Otterjagd spezialisiert. Sein Fell erfordert dadurch etwas mehr an Pflege.

Als Laufhund muss er bewegt werden und auch seine Freiräume haben, um seinen Jagdtrieb ausleben zu können!

6. Basset Hound

Basset Hound

Wer einen Schnüffler sucht, um seine eigene Detektei zu eröffnen, hier ist der Basset!

Seiner Nase entgeht nichts und sofort setzt er sich überraschend ausdauernd für seinen eher kompakten Wuchs in Bewegung.

Verspielt, wie er ist, kann man ihm mit Agility-Parcours oder eigenen Hindernissen im Garten eine Freude machen.

7. American Foxhound

American Foxhound

Noch ein ausgemachter Jäger unter den Laufhunden. Er ist spezialisiert auf Füchse und kommt, wie der Name schon besagt, aus den USA.

Er braucht wie viele Vertreter der Laufhunderassen einen großen Garten und tatsächlich seine Portion täglicher Bewegung.

Als sehr eigenständige Wesen sind sie nicht als reine Begleithunde zu halten.

8. Grand Griffon Vendeen

Grand Basset Griffon Vendéen

Der robuste Körper strotzt vor Energie. Agility-Parcours liebt er fast genauso wie lange Spaziergänge im Gelände.

Unerschrocken begleitet er seinen Jäger auch in unwegsames Gebiet und stöbert mit Freude die Beute auf. Wobei für lange und schnelle Läufe die Ausdauer fehlt.

Ruhetage sind seine Sache nicht, mache dich also auf täglich Bewegung gefasst!

9. Bloodhound

Bloodhound

Imposant im Erscheinungsbild und erschreckend durch den Namen “Bluthund” ist dieser pflegeleichte Laufhund ein aufsehenerregendes Exemplar.

Die eigentlich sanftmütigen Wesen sind perfekte Familienhunde, wenn sie auf Ausflügen ihre Neigungen ausleben dürfen.

Er liebt die Herausforderung und wird sich auf aktive Sportarten, Suchspiele und Aktivitäten mit den Kindern gerne einlassen.

10. Steirische Rauhaarbracke

Die Wenigkeit und Schnelligkeit, welche dieser Laufhund, an den Tag legen kann, wird ihm aufgrund seiner eher kräftigen Statur gar nicht zugemutet.

Neben seinem Orientierungssinn und seinem feinen Geruchssinn zeichnet er sich durch enorme Ausdauer aus.

Bei guter Erziehung und der Möglichkeit seine Fähigkeiten immer wieder unter Beweis zu stellen, wird er ein loyaler und entgegen kommender Begleiter.

11. Tiroler Bracke

Er könnte auch als Paradebeispiel für Jagdhunde herangezogen werden. Kaum etwas kann ihn in seiner Arbeit ablenken!

Sehnig und mit ausdauernder Muskulatur begleitet er auf die höchsten Gipfel und eignet sich für äußerst aktive und sportliche Besitzer.

Sein Bewegungsdrang darf keinesfalls eingeschränkt werden, sonst kann er auch unleidlich sein. Als Familienhund ist er nur bei Outdoor-Enthusiasten zu empfehlen.

12. Segugio Italiano

Segugio Italiano

Mit seinem leicht melancholischem Blick lenkt er trickreich von seinen Fähigkeiten als Schweiß- und Laufhund ab.

Die kräftige, aber harmonische Statur machen ihn zu einem ausgezeichneten Begleiter in unwegsamem Gelände und unbekannten Gebieten.

Seine Widerstandskraft, seine Geschwindigkeit und vor allem seine Freude an der Jagd und seinem Anteil daran, machen ihn zu einem der beliebtesten Jagdhunde.

13. Alpenländische Dachsbracke

Alpenländische Dachsbracke

Auf den ersten Blick würde man ihm keine Zugehörigkeit zu den Laufhunderassen unterstellen.

Seine Kraft und Wendigkeit gepaart mit Unerschrockenheit und Ausdauer machen ihn nach wie vor zu einem beliebten Jagdhund.

Er muss unbedingt seinen Talenten entsprechend ausgelastet werden, damit er nicht unausgeglichen erscheint. Bei sportlich aktiven Familien fühlt er sich wohl.

14. Beagle

Beagle

Das sanftmütige Wesen im Kreise seiner Familie macht diesen Meutehund nicht weniger zum Jäger als es seine Vorfahren waren!

Der ausgeprägte Geruchssinn gemeinsam mit seinem Mut und seiner Einsatzfreude sorgt für immer wieder überraschende Funde.

Für eine aktive Auslastung kann diese Laufhunderasse auch viel mit Kindern toben und dort seine Talente ausleben und fördern. 

15. Griechische Bracke

Anhand seiner eleganten Figur wird er natürlich den Laufhunderassen zugeordnet. Er bringt aber auch alle notwendigen Talente dafür mit!

Der ausgeprägte Jagdsinn und sein eigenständiges Wesen machen ihn in felsigem Gelände zu einem unermüdlichen Begleiter.

Kann er seine Fähigkeiten ausleben und wird mit konsequenter Hand geführt, hast du an diesem scharfsinnigen Vierbeiner deine helle Freude.

16. Brandlbracke

Brandlbracke

Sein Arbeitseifer ist legendär und schließt die Haltung als Familienhund absolut aus.

Jäger allerdings sind von seiner kräftig-elastischen Muskulatur begeistert und von seiner Fähigkeit, Spuren mit einer eigensinnigen Zähigkeit zu verfolgen.

Er löst Probleme bei der Arbeit selbst und sollte eine professionelle Ausbildung gemeinsam mit dem Besitzer erhalten, damit er keinesfalls unterfordert ist!

17. Griffon bleu de Gascogne

Griffon bleu de Gascogne

Einer der wenigen französischen Vertreter der Laufhunderassen überzeugt mit guter und kräftiger Muskulatur.

Ausdauernd bringt er seine feine Spürnase zum Einsatz von Nieder- und Hochwild gleichermaßen.

Wird sein hoher Bewegungsdrang täglich berücksichtigt, kann dieser lebensfrohe Laufhund auch ein guter Familienhund werden.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert