Outdoor Hundedecke
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Die 5 besten Outdoor Hundedecken für Unterwegs im Test

Du bist im Jahr 2022 auf der Suche nach einer Outdoor Hundedecke, damit dein Hund nicht im feuchten Gras liegen muss?

Dann bist du hier richtig.

Ich habe in mehr als 16 Stunden Recherchearbeit über 50 verschiedene Decken miteinander verglichen und für dich die fünf besten Modelle herausgesucht.

Darunter befindet sich auch mein persönlicher Testsieger, die XIAPIA wasserdichte Hundematte für Outdoor. Die Decke zeichnet sich durch eine wasserdichte Unterseite aus und ist auch nicht anfällig für Kratzspuren der Krallen.

Mein persönlicher Sieger aus dem Test muss aber nicht dein Favorit sein. Deshalb habe ich für dich noch vier weitere sehr gute Hundedecken herausgesucht.

Viel Spaß beim Lesen!

Meine Outdoor Hundedecken Favoriten

Top 5 Hundedecken für Unterwegs

Der Testsieger: XIAPIA wasserdichte Hundematte für Outdoor

Xiapia Outdoor Hundedecke

Die XIAPIA Hundematte hat eine Größe von 110 x 68 cm. Damit bietet sie auch platz für große Hunde oder du teilst dir den Platz auf der Decke mit einem etwas kleineren Hund und sitzt dann ebenfalls im Trockenen.

Die Hundedecke für unterwegs ist aus einem atmungsaktiven Material gefertigt, wodurch verhindert wird, dass der Hund schnell schwitzt und es für ihn unangenehm wird darauf zu liegen. Damit die Decke bequem ist, wurde auf extra feine Nähte geachtet.

Die Outdoor Hundedecke ist wasserdicht, kann aber einfach gereinigt werden. Dazu gibst du sie einfach in die Waschmaschine. Kleinere Flecken lassen sich auch einfach mit einem feuchten Tuch abwischen, da die Decke zudem Schmutz abweisend ist.

Die tragbare Outdoor Hundedecke lässt sich auf vielseitig verwenden. Du kannst sie als Auflage fürs Sofa nutzen oder deinem Hund auf der Rückbank oder im Kofferraum eine vertraute Unterlage bieten, damit er sich unterwegs wohlfühlt.

Pros
  • Haare und Schmutz lassen sich einfach entfernen unterwegs einfach zu handhaben
  • einfach zu reinigen
Cons
  • kühlt rasch aus, nur bedingt für kalte Jahreszeiten nutzbar

Das Premiummodell: Doctor Bark Hundedecke

Doctor Bark Outdoor Hundedecke

Die Doctor Bark Hundedecke hat eine Größe von 80 x 70 cm und ist für kleine bis mittlere Hunde geeignet.

Das Obermaterial der Hundedecke ist aus einem Baumwoll-Mischgewebe mit langstapeligen Baumwollfäden. Dadurch bietet die Oberfläche einen hohen Liegekomfort und ist gleichzeitig auch robust.

Das patentierte Füllmaterial ist atmungsaktiv, wodurch das Risiko verringert wird, dass es deinem Hund auf der Decke zu warm wird. Was mir besonders gut an diesem Modell gefallen hat, ist, dass es mit der Back-to-Shape-Funktion die Form behält.

Ein Vorteil bei dieser Hundedecke für unterwegs ist, die einfache Pflege. Die Liegefläche lässt sich mit dem Staubsauger vom groben Schmutz befreien.

Wenn sie einmal gewaschen werden muss, kann sie bei 90 °C im Feinwaschgang gewaschen werden. Dadurch werden auch Bakterien abgetötet, die für unangenehme Gerüche sorgen.

Pros
  • Behält auch nach dem Waschen Form und Farbe
  • Haare lassen sich einfach absaugen oder abschütteln weiche Oberfläche
Cons
  • Kann auf manchen Untergründen rutschen

Die Bequeme: OneTigirs Hundebett

OneTigris Outdoor Hundedecke

Die OneTigirs ist durch ihre dicke Polyester-Baumwollfüllung eine Mischung aus Hundedecke und Hundebett. Dadurch ist sie ideal für unterwegs, denn durch die Doppelfunktion sparst du Gepäck.

Das Obermaterial ist ein Polyester-Pongee-Futter, das sich nicht nur angenehm anfühlt, sondern auch robust ist. Du kannst es problemlos auf eine unebenen Untergrund wie eine Wiese oder einen Weg legen, ohne dass das Material darunter leidet.

Durch die dicke Fütterung ist die Hundedecke auch für die kalte Jahreszeit geeignet. Durch die isolierenden Eigenschaften der Decke kann sie auch für eine kalten Fußboden als Untergrund genutzt werden und funktioniert dort ähnlich wie eine Thermodecke.

Was mir an diesem Modell sehr gut gefallen hat, ist der Haltegriff, mit dem du sie bequem unterwegs wie eine Tasche tragen kannst.

Pros
  • zusammengerollt einfach zu transportieren
  • isoliert gut und schützt vor Bodenkälte
  • einfach zu reinigen
Cons
  • junge Hunde kauen gelegentlich an den Haltebändern

Der Allrounder: Paw & Pillow Hundematte für Auto, Indoor & Outdoor

Paw & Pillow Outdoor Hundedecke

Die Paw & Pillow Outdoor Hundedecke hat eine Größe von 50 x 60 cm. Sie ist ideal für kleine und mittelgroße Hunde. Durch die kompakte Größe lässt sie sich auch einfach verstauen.

Die Outdoor Hundedecke ist aus 100 % Polyester. Sie ist dadurch weich und auch kratzfest. Zudem lässt sich die Hundedecke für unterwegs problemlos reinigen. Du kannst sie bei 95 °C waschen, wodurch auch Bakterien und Parasiten abgetötet werden.

Die Outdoor Hundedecke ist auch für den Trockner geeignet. Nach der Wäsche ist sie so schnell wieder einsatzbereit.

Die Oberfläche macht es zudem einfach, Hundehaare zu entfernen. Du kannst sie einfach abschütteln oder mit dem Staubsauger entfernen.

Pros
  • Bequeme gepolsterte Liegefläche
  • weiche Oberfläche
  • lässt sich sehr einfach reinigen
  • Haare können einfach abgesaugt werden
Cons
  • nur bedingt biss und kratzfest

Der Preissieger: YGJT Wasserdicht Hundedecke Outdoor

YGJT Outdoor Hundedecke

Die YGJT tragbare Outdoor Hundedecke hat eine Größe von 110 x 68 cm. Sie ist für große oder zwei kleine Hunde geeignet.

Was mir an diesem Modell so gut gefällt, ist, dass sie, obwohl sie sehr groß ist, kompakt in einem eigenen Behälter verstaut werden kann. Ähnlich wie bei einem Schlafsack wird die Outdoor Hundedecke zusammengefaltet und dann in die Tragetasche gepackt.

Die Outdoor Hundedecke ist wasserdicht. Du kannst die Decke ohne Probleme beispielsweise auf feuchtes Gras legen. Die Decke ist zudem gut gepolstert, damit dein Hund auch auf einem harten Untergrund weich liegt.

Die Hundedecke ist einfach zu reinigen. Es reicht, wenn du sie mit einem feuchten Tuch und einem milden Reinigungsmittel abwischt. Dank der wasserabweisenden Oberfläche hat Schmutz keine Chance tiefer in die Hundedecke einzudringen.

Pros
  • sehr gute Größe
  • schützt vor Kälte
  • robuste und bequeme Oberfläche
Cons
  • etwas umständlich zu transportieren

Kaufberatung

Hundedecke für Outdoor

Wann ist eine Outdoor Hundedecke sinnvoll?

Nicht jeder Hund mag eine Hundedecke für unterwegs, es gibt allerdings Hunde, die auch während einer Pause gerne bequem liegen. Eine Hundedecke bietet nicht nur einen bequemen Liegeplatz, sie bietet begrenzt auch einen Wärmeschutz.

Vor allem an kühlen Tagen solltest du auf eine Hundedecke bei längeren Unternehmungen im Freien nicht verzichten.

Unverzichtbar ist eine Hundedecke, wenn der Hund gesundheitliche Probleme hat. Besonders wenn dein Hund unter Arthrose leidet, dann sind harte und kühle Liegeflächen problematisch und können die Erkrankung verschlimmern.

Wie groß sollte eine Hundedecke für unterwegs sein?

Die Größe der Decke richtet sich natürlich auch nach der Größe deines Hundes. Für kleinere Hunde reicht eine kleine Deck aus, außer du willst dir vielleicht den Platz mit deinem Hund teilen, dann solltest du auch ein größeres Modell wählen.

Bei der Auswahl einer Hundedecke solltest du auch immer bedenken, dass größere Modelle unterwegs sperrig sein können. Daher solltest du die Größe so groß wie notwendig wählen, damit sie später noch leicht handhabbar bleibt.

Tipp: Fährst du mit deinem Hund im Auto zu einem Outdoor-Erlebnis? Dann solltest du für die Fahrt auf jeden Fall eine Autoschondecke dabei haben. Mehr Informationen findest du in meinem Ratgeber: Hundedecken für das Auto.

Fazit

Die XIAPIA wasserdichte Hundematte für Outdoor ist nicht ohne Grund Testsieger geworden, denn sie bietet deinem Hund viel Platz. Durch die wasserabweisende Funktion kannst du sie sogar in die nasse Wiese legen.

Obwohl die Decke wasserabweisend ist, ist sie atmungsaktiv. Wenn dein Hund nach einem Spaziergang durch die feuchte Wiese bereits nass ist, sorgt die atmungsaktive Decke auch dafür, dass der Hund schneller trocknet.

Ein Grund, warum die XIAPIA Outdoor Hundedecke mein Sieger im Test wurde, ist ihre pflegeleichte Eigenschaft. Du kannst die Decke einfach abwischen und schon ist sie wieder wie neu. Dadurch musst du sie bei kleineren Verschmutzungen waschen, sondern kannst kleinere Flecken einfach entfernen.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.