Hundehütte Schäferhund
Lilly

Lilly

10 Fakten über den Deutschen Schäferhund, die jeder Hundefreund kennen sollte

Sie werden gerne als eine der beliebtesten Hunderassen aufgezählt, gelten außerdem als intelligent und finden sich vermehrt in Rettungs- und Polizeidiensten.

Deutsche Schäferhunde sind also bekannt und oft auf den Straßen, wie auch im TV zu sehen. In unserem Beitrag heute, wirst du überraschende und neue Fakten finden, die du sicherlich noch nicht wusstest!

1. Deutsche Schäferhunde in den USA noch beliebter als hierzulande!

German shepherd

Während der Deutsche Schäferhund bei uns rund um Platz 4 auf den Listen zu finden ist, rangiert er in den Vereinigten Staaten seit Jahren auf Platz 2!

2. Seine Beißkraft ist unglaublich!

Mit ein Grund, warum sich der Deutsche Schäferhund in manchen Regionen auf der Liste der gefährlichen Hunde wiederfindet, ist seine Beißkraft von sagenhaften 700 kg. Im Vergleich hat ein Mensch rund 100 kg Beißkraft!

3. Intelligenz und Auffassungsgabe

Nach nur 5 Wiederholungen kann sich dieser intelligente Vierbeiner deine Kommandos und andere Anweisungen bereits merken. Damit rangiert er direkt hinter Border Collie und Pudel.

4. Weltweiter Polizeidienst

Es ist gleich, welchen Polizeidienst dieser Welt man befragt oder untersucht. Der Deutsche Schäferhund ist der meist ausgebildete Vierbeiner für diese Aufgaben. Neben der Schutzpolizei findet er sich vor allem in der Drogenbekämpfung beim Zoll!

5. Erstes offizielles Hundeausbildungstraining

1920 wurde in der Schweiz das erste offizielle Training für Hunde im Dienst abgehalten. Es fanden sich nur Deutsche Schäferhunde in den Kursen!

6. Hale of Fame

Wer kennt nicht Kommissar Rex oder auch Hollywood Produktionen mit Deutschen Schäferhunden. Der erste Filmhund mit Auszeichnung war ebenfalls ein Deutscher Schäfer! “Strongheart” erhielt sogar einen Stern auf dem Hall of Fame!

7. Der erste anerkannte Blindenhund

German shepherd

Sein Name war “Buddy” und er wurde 1928 als erster ausgebildeter Blindenhund registriert. Der Deutsche Schäferhund hat somit viele Ausbildungen begründet, lange bevor andere Rassen dazugekommen sind.

8. Arbeitshunde mit mittlerem Bewegungsdrang

Trotz seiner muskulös-sportlichen Erscheinung hat diese Fellnase nur einen mittleren Bewegungsdrang. Als Hüter von Schafherden in Deutschland, war das Laufen weniger wichtig, da die Weiden näher beisammen lagen als in anderen Regionen der Erde, wo Hütehunde gezüchtet wurden.

9. Im Zweiten Weltkrieg standen sich Rassekollegen feindlich gegenüber!

German shepherd

Als Arbeitshund bei Polizei und Militär ist er weltweit beliebt. So wundert es nicht, dass sowohl deutsche als auch US-amerikanische Soldaten im Zweiten Weltkrieg diese Hunde für die Bewachung der Frontlinien und als Minensucher einsetzten!

10. Erste Erwähnung 1899

Der Deutsche Schäferhund ist damit eine vergleichsweise junge Hunderasse, hat sich seinen Platz als Arbeiter aber im Sturm erobert. Den Grundstein legte Züchter Max von Stephanitz auf einer Hundeausstellung 1899 mit seinem Rüden Horand von Gafrath!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert