5 Gründe, warum du dir keine französische bulldogge kaufen solltest
Lilly

Lilly

5 Gründe, warum du dir keine französische Bulldogge kaufen solltest

In den treuherzigen Blick einer französischen Bulldogge aus ihren großen Glupschaugen, muss man sich einfach verlieben.

Zudem sind die liebenswerten Vierbeiner einfach in der Erziehung und anpassungsfähig an Familie und Umgebung. Für Anfänger geradezu optimal!

Ein Hund muss aber immer auch zu seinem Halter passen. Wenn du dich also für die verspielten Bulldoggen interessierst, dann informiere dich umfassend und lies dir auch unsere 5 Gründe durch, warum du dir keine französische Bulldogge kaufen solltest!

1. Sie sind keine Outdoor Fanatiker

französische bulldogge krank traurig

Ihr kurzes Fell bringt sie im Winter zum Frieren. Ohne Mantel gibt es ab 7 Grad und auch bei windigem, regennassen Wetter keine Gassi Runden mit ihm.

Im Sommer müssen sie immer ein schattiges Rückzugplätzchen haben, damit sie nicht überhitzen. Über das Hecheln können sie im Vergleich zu anderen Rassen keine Temperatur ausgleichen!

2. Da sie wenig Bewegungsdrang besitzen, neigen sie zu Übergewicht

Französische Bulldoggen spielen zwar gerne, aber einen übermäßigen Bewegungsdrang besitzen sie nicht. Zudem sind sie aufgrund ihres Körperbaus auch keine ausgesprochenen Bewegungstalente.

Wird nun in der Erziehung auch noch mit Leckerlis gearbeitet und der anschmiegsame Freund auf dem Sofa ständig verwöhnt, ist Übergewicht vorprogrammiert!

3. Trotz kurzen Fell besteht ein hoher Pflegebedarf

franzoesische bulldogge alleine lassen

Vielfach sind Beschreibungen von Rassen allein bestückt mit der Erklärung, wie oft der geliebte Vierbeiner gebürstet, gebadet oder gekämmt werden soll. Diese Pflege allein reicht bei einer französischen Bulldogge nicht aus.

Die Ohren müssen ebenso wie die Augen regelmäßig kontrolliert werden, ob sich Verschmutzungen angesammelt haben. In ihren charakteristischen Hautfalten können sich ebenfalls Bakterien und Pilze ansiedeln, sodass Hautinfektionen bei dieser Rasse auf der Tagesordnung stehen!

4. Sie leiden ihr Leben lang an erblich bedingten Krankheiten und Beschwerden

Französische Bulldoggen sind nicht nur aufgrund ihrer fröhlich-freundlichen Art bekannt, sondern auch für Qualzucht. Diese bedingt leider lebenslanges Leiden.

Ihre extrem kurzen Nasen führen zu Kurzatmigkeit, was auch bedeutet, dass ausgelassenes Spielen und Toben sowie zu lange und anstrengende Spaziergänge für ihn verboten sind. So gerne sie sich ab und an auch als aktive Wesen präsentieren!

5. Die mutigen Kerle stürzen sich in Gefechte, sodass hohe Verletzungsgefahr besteht

französische Bulldogge

Abgesehen davon, dass sie für ihr lautes Schnarchen und gelegentliche Blähungen bekannt sind, stürzen sie sich doch gerne in abenteuerliche Begegnungen.

Es fehlt ihnen nicht an Mut und sie stellen sich auch größeren Gegnern. Da sie aber weder wendig noch besonders kräftig sind, besteht die größte Verletzungsgefahr immer für sie selbst. 

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

5 Kommentare zu „5 Gründe, warum du dir keine französische Bulldogge kaufen solltest“

  1. Avatar

    Da kann ich nur sagendes ich mich Dir anschliesse da mein Bully Weibchen genau das Gegenteil von dem ist .Jeder so wie er mag .
    Mit freundlichen Grüssen

  2. Avatar
    Alexandra Isabelle de Almeida

    gebe Ihnen recht hatte selber eine Bouledogue francais vo Wege Couch potato frenchies sind sehr intelligent und pfiffig

  3. Avatar

    Ich habe mir, als Besitzerin zweier wundervollen Frenchies, diesen (Entschuldigung) sehr schwachsinnigen Bericht durchgelesen und muss sagen eben Dieser ist sehr verallgemeinernd.
    Wenn man darauf achtet, und tatsächlich einen seriösen Züchter aufsucht, wird man schnell feststellen, dass die Franzosen rückläufig gezüchtet werden. Längere Schnauze, gerader Rücken, lange Beine usw. Ich habe zwei absolute, nicht kleinzukriegende Powerpakete hier. Ja, die Couch ist toll, aber meine WOLLEN raus und bewegt werden. Beide gehen schwimmen, rennen, toben und das ganz ohne Probleme. Und auch „Nichtqualzucht-Hunde“ haben Probleme. Man nehme den Schäferhund, völlig überzüchtet, mit krummen Rücken usw berichten Sie doch davon mal.

    1. Avatar

      Ich lade Sie herzlich zu uns nach Hause ein, damit Sie sich von unseren fünf absolut tollen Frenchies überzeugen können. Wir sind Züchter und züchten unsere Frenchies mit langer Nase, langen Beinen, absolut sportlich, dynamisch, tollen Charakteren sehr anhänglich und Menschenbezogen und auch der Winter ist kein Problem. Diese Rasse wird völlig unterschätzt und madig gemacht. Jede andere Rasse kämpft ebenfalls mit vielen, durch den Menschen gemachten, genetischen Erkrankungen wie der Dobermann, der Deutsche Schäferhund und viele andere.

    2. Avatar

      Unser Frenchy ist auch sehr bewegungswillig! Ja, er liebt es, zu kuscheln und zu entspannen, aber er ist gerne draußen, schwimmt, tobt mit Stock und Ball. Er hat keine zurück gezüchtete Nase, lange Ohren, geraden Rücken..!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert