Hitze-Hunderassen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Diese 6 Hunderassen leiden besonders unter Hitze (Mit Bildern & Infos)

Die Hitze eines Sommers, allem voran im Urlaub in südlichen oder klimatisch wärmeren Gefilden, kann schon uns Menschen zu schaffen machen.

Unsere Hunde, je nach Rasse, leiden aber oft noch viel mehr darunter. Wenn du dir einen Hund zulegen möchtest und ihn auch mitnimmst auf Reisen, dann solltest du dir unsere Liste hier wirklich ansehen.

Neben rassebedingten Problemen wollen wir aber auch noch darauf hinweisen, dass Übergewicht bei Hunden wie bei Menschen zu Problemen und Krankheiten führen kann!

1. Mops

Mops

Die kurzbeinigen, possierlichen und durchaus lebhaften Tiere sind aufgrund ihrer kurzen Schnauze bekannt für ihre Kurzatmigkeit und in weitere Folge im höheren Alter Probleme mit der Atmung an sich.

Durch die kurze Schnauze und ihre verminderte Atemfähigkeit können sie in ihrem Körper die Temperaturen nicht wirklich austarieren. Kommt dann auch noch ein dunkles Fell dazu, wird dieser Effekt noch verstärkt.

Jedenfalls solltet ihr bei hochsommerlicher Hitze selbst von zu intensiven Spielen und zu langen Spaziergängen mit eurem Mops absehen.

Warnt auch eure Kinder davor, es nicht beim Spielen zu übertreiben.

2. Chow Chow

Chow-Chow

Er ist auch in unseren Breiten beliebt, aber natürlich unter unseren sommerlichen Temperaturen, weil er ein dichtes, doppeltes Fell besitzt, grundsätzlich für die Haltung nicht wirklich geeignet.

Mit seiner freundlichen Art und seinem geduldigen Wesen findet er vor allem Platz in vielen Familien. Dabei solltest du bedenken, dass er gezüchtet wurde, um arktischen Temperaturen standzuhalten.

Zum Pelz gehört auch noch eine doppelte Fettschicht, welche es unerlässlich macht seine Pflege in den Vordergrund zu stellen und ihn regelmäßig zu bürsten. Dies hilft vor allem in der Übergangszeit seine Haare auszudünnen.

3. Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Mit seinem dichten Fell und seiner anhänglichen Art ist er ein regelrechtes Kuschelmonster. Was uns im Winter aufgrund des dichten Pelzes Freude macht, sorgt für Beschwerden bei deinem Vierbeiner im Sommer.

Die sanften Riesen halten sich eigentlich auf den hoch gelegenen Weiden der Almen auf und brauchen dort ihr Fell, um sich warmzuhalten.

In warmen Wohnungen und auf Reisen in den Süden tragen diese Hunde nicht zum Wohlgefühl bei.

Wer will schon beobachten, dass sein Hund schwitzt, wenn er selbst die Sonne anbetet?

4. Bulldogge

Bulldoggenarten

Die kurze Schnauze bei den Bulldoggen, gleich welcher nationaler Ausprägung, ist ebenfalls kurz und damit mit dem Mops vergleichbar.

Dies beinhaltet auch dieselben Atembeschwerden, wie wir sie schon beim Mops beschrieben haben und da auch Bulldoggen ein eher kurzes Fell haben, ist Sonnenbrand bei den helleren Färbungen, etwas, worauf man achten muss.

Wir kennen die Regenmäntelchen bei Hunden, welche meist eher ein modisches Statement sind, hier sollten Mäntel oder Bedeckungen aus Sonnenschutzgründen dringend Anwendung finden!

5. Pomerian

Pomeranian

Zutraulich, flauschig, klein und handlich ist der Pemerian. Süß im Blick und Gehabe schleicht er sich in unsere Herzen,

Abgesehen davon, dass ihm dies selbstverständlich vergönnt sei, ist er ein sehr empfindliches und sensibles Wesen.

Sein Fell ist nicht so dicht, wie es sich anfühlt und die Sonne kommt durch bis zur Haut. Ekzeme und Krankheiten können dadurch ausgelöst werden und den Genuss des Sonnenbades von Herrchen oder Frauchen stören oder gar ad absurdum führen.

6. Alaskan Malamut

Malamute - Alaskan Malamute

Als Verwandter der Huskys ist er ebenso auf eisige Temperaturen eingestellt und kann die Wetterverhältnisse in unseren Breiten nur schwer ertragen.

Dichter Pelz und noch dichtere Unterwolle machen ihm das Leben in Deutschland im Sommer zur Last. Wenn du mit diesem Freund auch noch ein Urlaub in weit wärmeren oder südlicheren Gefilden planst, wird dieser weder für dich als Halter noch für ihn als Hund von Freude geprägt.

Wenn deine Urlaube eher in Richtung Nordkap gehen, dann hast du mit ihm ganz sicher den besten vierbeinigen Freund an deiner Seite!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Diese 6 Hunderassen leiden besonders unter Hitze (Mit Bildern & Infos)“

  1. Avatar

    Hallo, lese eure Beiträge gern, aber wieso lässt ihr immer die belgischen Schäferhunde außen vor. Malinois, Thervueren, Groendals sind auch sehr interessante Rassehunde.
    Herzliche Grüße
    Claudia Rug

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert