Berner Sennen Labrador Mix
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Berner Sennen Labrador Mix: Der Labernese im Portrait (+ Bilder)

Jede Rasse für sich wird gerne als sanft und gutmütig beschrieben. In der gelungenen Mischung aus Berner Sennenhund und Labrador verstärken sich viele der positiven Eigenschaften zu einem sozialen Begleithund für viele Gelegenheiten.

Loyal und liebevoll zur Familie macht er gerne bei sportlichen Aktivitäten mit. Er kann es sich aber auch gut gemütlich machen und in deiner Nähe einfach dösen.

Das Wichtigste in Kürze zum Berner Sennen Labrador Mix:

Größe & Lebenserwartung: 

  • Ausgewachsene Rüden: bis zu 52 kg, bei rund 70 cm Schulterhöhe
  • Hündin: rund 34 kg mit etwa 65 cm Schulterhöhe
  • Lebenserwartung: 6 bis 12 Jahre

Charakter: ruhig, gemütlich, freundlich, wissbegierig, selbständig, ausgeglichen und offen

Besonderheit: Durch die Vereinigung der Eigenschaften ist der Labernese aktiver als der Berner Sennenhund und will durchaus in seiner Bewegungsfreude und geistigen Regheit gefördert werden.

Aussehen

Die muskulösen Körper der Berner Sennenhund Labrador Mix ergeben ein harmonisches Bild der beiden Rassen. Eine breite und hochgewölbte Kopfform ist mit den Hängeohren typisch für sein Aussehen.

Die Fellstruktur kann bei den Labernese kaum vorhergesehen werden und extrem unterschiedlich ausfallen. Je nachdem welcher Elternteil dominiert, können die Haare seidig lang ausfallen, kommend vom Berner Sennenhund oder eher kürzer und etwas drahtiger

Da beide Hunderassen über eine dichte Unterwolle verfügen, besitzt auch der Mischling eine wetterfeste Behaarung und wechselt diese mit den Jahreszeiten. Regelmäßige Fellpflege ist angesagt!

Größe & Gewicht

Bei Rüden kannst du mit einer Schulterhöhe von jedenfalls 64 bis zu 71 cm rechnen. Weibliche Labernesen liegen näher bei den 60 cm und erreichen maximal 35 kg im Vergleich zu satten 53 bei ihren männlichen Geschwistern.

Farben & Fellbeschaffenheit

Sie zeigen sich in der Unifarbe des Labradors oder dreifarbig wie der Berner Sennenhund. Es ist auch für die Züchter immer eine Überraschung, welche Färbung die Welpen aufweisen werden.

Unterschiedliche Brauntönungen können im Mix mit Schwarz und Weiß ebenso auftreten wie eine einfarbige eher schwarze Behaarung. Fällt der Labernese zweifarbig aus, dann handelt es sich meist um einen weißen Brustfleck im ansonsten schwarzen oder braunen Fell.

Charakter & Wesen vom Berner Sennenhund Labrador Mix

Da der Berner Sennenhund als Beschützer und Arbeitshund gezüchtet wurde und der Labrador als Jagdhund für Wasservögel ebenfalls zu den arbeitenden Rassen zählt, ergibt sich in der Mischung ein williges Wesen, dem Menschen zu gefallen und zu gehorchen.

Allerdings sind Arbeitshunde neben ihrer Zielstrebigkeit auch für ihre Selbständigkeit bekannt. Dies bedeutet, dass sie Beschäftigung benötigen, um sich nicht zu langweilen und womöglich selbst für Abwechslung zu sorgen.

Integriert in die Familie der Bergbauern oder Jäger waren die Vorfahren immer schon hoch sozialisiert, was sich noch heute in ihrem freundlichen Wesen bemerkbar macht. 

Dadurch finden sie sich mehr und mehr im Einsatz auch als Therapie- oder Begleithunde für gehandicapte Menschen.

Als ausgesprochene Familienhunde gehen sie liebevoll und geduldig mit Kindern um. Sie sind eher von der geruhsam-gemütlichen Sorte, die nichts so schnell aus dem Gleichgewicht bringt.

Aufenthalte und Aktivität im Freien genießen sie trotzdem. Vor allem natürlich im Kreis ihrer Familie, beispielsweise bei Wanderungen oder auch am Wasser. Das Tempo bleibt auch hier eher gemächlich. Zu Sprints neigen die Labernesen gar nicht.

Haltung & Erziehung

Wie du an den Größen- und Gewichtsangaben unschwer erkennen kannst, handelt es sich bei einem Labernesen um einen mindestens mittelgroßen Hund. Entsprechend Platz sollte er also haben, gleich ob Haus oder Stadtwohnung.

Da vor allem der Teil des Labradors in seiner überschwänglichen Freude gerne ausgiebig mit dem Schwanz wedelt, sind Dekorationen in derselben Höhe wie dieser immer wieder in Gefahr. Das kann auch für das Kaffeeservice auf dem Wohnzimmertisch gelten.

Grundsätzlich sind die Labrador-Berner Sennenhund Mischlinge gelehrige Schüler und auch für Anfänger zu erziehen! 

Gesetzt den Fall, man lässt sich von dem treuherzigen Blick nicht übertölpeln und erlaubt oder verzeiht immer wieder Benehmen, welches eigentlich abgestellt werden sollte.

Regelmäßiges Üben der ersten Kommandos lässt sie nicht nur das Wort, sondern auch deinen Tonfall und deine Stimmung schnell verstehen. 

Da beide Rassen auch zu den schlauen Hunden zählen, brauchen sie auch nach der Erziehung geistige Herausforderungen in Form von Spielen oder Tricks. Bewegung ist wichtig für den Labernesen. 

Er kann zwar die Bequemlichkeit des Berner Sennenhundes durchaus genießen, aber langen Spaziergängen und auch dem Apportieren ist er nicht abgeneigt. Suchen und finden oder suchen und holen sind Möglichkeiten einen Ausflug spannend zu gestalten.

Agility Parcours zählen zu guten Freizeitmöglichkeiten mit diesen Hunden, um körperliche und geistige Anforderung zu vereinen. Ein Lob verbunden mit einem Leckerli, jedenfalls aber deiner Aufmerksamkeit, wird ihn zu Höchstleistungen animieren.

Zucht & Gesundheit 

Die Labrador Bernersennen Mischlinge gehören in die Kategorie der Designerhunde, erfreuen sich innerhalb von Familien mehr und mehr Beliebtheit, was dazu führt, dass es vermehrt Züchter gibt.

Es ist dringend angeraten sich einen seriösen Züchter zu suchen, welcher die Papiere über die Elternteile vorlegen kann und um die möglichen Gebrechen der Hunderassen weiß. Ein Gesundheitscheck der Welpen sollte ebenfalls unaufgefordert enthalten sein.

Lebenserwartung

Ein Berner Sennenhund wird mit einer Lebenserwartung von 6 bis 8 Jahren angegeben, wohingegen ein reinrassiger Labrador bis zu 12 Jahre erreichen kann. In diesem Bereich bewegt sich nun auch die Lebenszeit eines Labernesen.

Um eine Lebenserwartung eine wenig abschätzen zu können, muss festgestellt werden, welche Rasse der Elternteile die überwiegende oder dominante ist. Selbstverständlich spielen auch Ernährung und Bewegung eine große Rolle.

Berner Sennenhunde sind dafür bekannt, dass sie im Alter unter Gelenkerkrankungen leiden können. Dieses rassetypische Merkmal wird durch den Einfluss des Labradors bei den Mischlingen gemildert oder ist gar überhaupt nicht vorhanden.

Augen- und Ohrenerkrankungen sind bei beiden Elternrassen zu beobachten. Hier ist nicht nur ausreichend Pflege, sondern auch regelmäßige ärztliche Kontrolle angebracht.

Was gibt es bei Berner Sennenhund Labrador Mix Welpen zu beachten?

Die possierlichen und quirligen Welpen werden dich mit ihrem süßen Blick von Anfang an für sich einnehmen. Eine konsequente Linie ist darum von Beginn an notwendig. 

Sonst wird es immer wieder zu kleineren Zwischenfällen kommen, über die du aufgrund ihres liebenswerten Augenaufschlages hinwegsehen wirst.

Von klein auf brauchen diese intelligenten Hunde auch geistige Stimulation. Frühzeitig kannst du beginnen, ihnen erste Kommandos und auch kombinierte Kommandos beizubringen. Mit Spaß und Belohnung an die Sache heranzugehen, wird die Lernerfolge gleich noch einmal erhöhen.

Da sie trotz ihrer Freundlichkeit und Liebe zu dir immer ihren eigenen Kopf behalten werden, ist auch das Leinentraining von der ersten Stunde an angebracht. Ansonsten geht er früher oder später mit dir und nicht mehr du mit ihm spazieren.

Die wuscheligen Welpen legen einen ordentlichen Appetit an den Tag. 

Lasse dich nicht dazu hinreißen ihren bettelnden Blicken nachzugeben und berechne in die Tagesration Futter immer auch die Leckerlis mit ein, welche du ihm im Laufe des Tages zu steckst oder bei gelungenem Training zur Belohnung verfütterst.

Beginnt dein Welpe, aufgrund von über reichlichem Futter, zu schnell zu wachsen, kann sich dieses Wachstum auf die Knochen- und Knorpelgesundheit auswirken. 

Das würde die Gefahr der rassebedingten Gelenkkrankheiten, kommend von den Berner Sennenhunden, zusätzlich erhöhen. Stimme dich notfalls mit deinem Tierarzt ab!

Da dein Welpe, und später ebenso der ausgewachsene Labernese, ein sehr wasseraffiner Hund ist, musst du ihn auch gleich an die notwendige Fell- und Körperpflege gewöhnen. 

Er planscht durch jede Wasserpfütze und sammelt bei Apportier Spielen gerne auch Kletten oder anderes anhängliches Laub ein. Regelmäßiges Bürsten kann sich zu gemütlichen Schmusestunden ausdehnen, wenn der kleine Rabauke einmal gelernt hat, die Pflege zu genießen.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert