Chihuahua in winter clothes, the cold minus 15 degrees Celsius
Lilly

Lilly

Diese 6 Hunderassen frieren besonders im Winter (Mit Bildern)

Ab etwa 7 Grad wird es für manche Hunde im Spätherbst schon ungemütlich beim Spaziergang an der frischen Luft. Bei noch tieferen Temperaturen sollten jedenfalls Winterkleidungen für den Hund bedacht werden.

Wir haben dir hier eine Liste zusammengestellt, über die Hunderassen, welche im Winter in unseren Breiten frieren. Vor allem, wenn du dich gerne draußen aufhältst und deine Joggingrunden auch bei Minusgraden drehst, musst du an deinen Begleiter denken.

Gleich ob Sport oder Gassi-Runde, kleinere Hunde mit dünnem Fell und einem Gewicht von maximal 10 kg frieren schneller als größere Hunde, von Vierbeinern mit doppeltem Fell ganz zu schweigen.

Gib besonders acht auf folgende Rassen:

1. Dackel

Dackel

Er gehört zu den kleinen Hunderassen und braucht im Winter nicht nur Schutz vor der Kälte, sondern auch vor der Nässe. Zudem trägt der Aufenthalt in nasskaltem Wetter zu möglichen Verschlechterung von genetisch bedingten Krankheiten bei!

Das Fell des Dackels ist zu dünn, um ihn vor winterlichen Witterungseinflüssen wirksam zu schützen.

2. Chihuahua

Chihuahua

Wenn es eine Jahreszeit gibt, in welcher die Handtasche tatsächlich eine Berechtigung für diese Winzlinge hat, dann ist es der Winter. Selbst da solltest du ihm noch ein wärmendes Tuch mit hineingeben.

Die possierlichen Wesen haben ein sehr dünnes Haarkleid und können im Winter und im Sommer unter dem Wetter leiden.

3. Beagle

Beagle

Er kommt mit 7 Grad zwar noch zurecht, aber nur wenn die Sonne dabei scheint. Sein dünnes und kurzes Fell lassen keine langen Aufenthalte bei dieser und tieferen Temperaturen im Freien zu.

Dass deinem Liebling kalt ist, erkennst du nicht nur an möglichem Zittern, sondern vor allem, dass der eigentlich lebhafte Kerl sich nur rund um deine Beine schmiegt!

4. Französische Bulldogge

Französische Bulldogge

Diese liebenswerten Gefährten sind nicht nur mit kurzem Fell geschlagen, was einen Winter- oder Regenmantel unerlässlich macht, sondern haben aufgrund ihrer kurzen Nasen auch keine Möglichkeit, die kalte Luft beim Atmen leicht anzuwärmen, bis sie in die Lunge trifft.

Bulldoggen sind damit auch anfällig für Verkühlungen und sollten nur zur Gassi-Runde im Winter hinausgehen.

5. Saluki

Saluki

Der elegante, persische Windhund besitzt kaum Unterwolle, da er sie in seiner ursprünglichen Heimat nicht benötigte. Sein schlanker Körperbau gepaart mit dem dünnen Fell sorgt dafür, dass er schnell auskühlen kann.

Schnelle Läufe sind bei Minusgraden ebenfalls nicht förderlich. Lasst es im Winter eher ruhiger angehen.

6. Pomerian

Pomeranian

Obwohl sie ein scheinbar flauschiges Fell besitzen, frieren diese kuschleligen Hunde bei Temperaturen unter 7 Grad. Ihre geringe Körpergröße und wenig Unterwolle sind dafür verantwortlich.

Du wirst an seinem Widerwillen erkennen, dass ihm kalt ist. Die sonst lebhaften Vierbeiner verweigern dann gerne einmal jeden Schritt über die Gassi-Runde hinaus.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

8 Kommentare zu „Diese 6 Hunderassen frieren besonders im Winter (Mit Bildern)“

  1. Avatar

    Hallo HALLO was ist mit chitzu die haben zwar langes Fell aber sind sehr empfindlich gleigestellt mit Dackel 😩❄️🤔🥶

  2. Avatar

    Wo bleibt dann noch mein kleiner Jack Russel? Der friert nicht nur schnell, sondern ist mit seinen kurzen Beinen auch noch sehr nah an der Erde mit seinem Bauch und Unterleib. Der bekommt genau so schnell eine Blasenentzündung wie sein Frauchen. Meine Frage an euch: da er auch immer sehr schnell kalte Pfötchen hat, Schuhe für den Pepper ja oder nein?

    1. Avatar

      Ja, denn alle aus der Bichon-Gruppe, wie z.B. Havaneser, Malteser, ChiZu, Bologna, haben kein Unterfell, und frieren daher schneller, besonders, wenn es auch noch stark regnet/schneit.

  3. Avatar

    Der Herbst und Winter ist der totale, totale Horror für viele Hunde!
    Gemeint sind die, die nur ein sehr kurzes und/oder dünnes Fell haben!
    Diese absolut miesen Hundequäler erkennt man sehr leicht, denn sie selbst laufen in extrem dicken Daunenjacken herum, aber ihre Hunde müssen zitternd vor Kälte vor dem Supermarkt warten bis diese miesen Hundequäler wieder da sind!
    Habe mich schon mit solchen miesen Hundehaltern angelegt, aber die hat das nicht interessiert! Ich wäre für ein kleines Bußgeld von 3. 500 Euro!
    Mal sehen, wie denen das gefällt ……oder noch besser…..nackt ausziehen, beim Supermarkt anbinden und schauen, wie ihnen das gefällt! Und mal sehen ob dann wieder der hirnlose Spruch kommt….mein Hund friert nicht, worauf ich mal geantwortet habe, der zittert vor Enttäuschung weil sie sein Hundehalter sind!
    Solche miesen Leute wollen dann noch behaupten, sie lieben ihren Hund!
    Solche miesen Menschen, ausziehen, nackt anbinden und irre schööööööön, soooooooo schöööööön frieren lassen, was die sich redlich verdient haben!
    Jörg

    1. Avatar

      Das habe ich mich auch gefragt!
      Ab eine gewissen Temperatur konnte ich meinen ohne Mantel nicht dazu bewegen vor die Tür zu gehen.
      Selbst bei Regen im Sommer, hat er ohne sein Regencape keinen Schritt über die Türschwelle gemacht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert