golden retriever hund mit baby katze
Lilly

Lilly

Diese 6 Hunderassen verstehen sich gut mit anderen Tieren (mit Bildern)

In manchen Haushalten finden mehrere Tiere ein Heim. Oftmals wünscht sich die Tochter eine Katze und der Sohn einen Hund, oder umgekehrt.

Zu unseren Hunden als eher sportlichen Begleitern im Leben gesellen sich gerne noch Kaninchen oder Meerschweinchen und dann kann guter Rat teuer sein, wenn der große Vierbeiner das kleine Fellwesen als Beute betrachtet.

Um diesen Problemen vorzubeugen, haben wir für dich extra eine Liste mit Hunderassen, die sich gut mit anderen Tieren verstehen, zusammengestellt!

1. Beagle

Obwohl er zu den ausgezeichneten Jägern mit Spürsinn gehört, wurde er auch darauf gezüchtet und trainiert, sich mit anderen Tieren zu verstehen.

Früher gehörten vor allem Pferde dazu, denn seine Halter verfolgten ihn und seine Beute reitend. Beagles haben aber auch mit anderen Hunden oder Katzen keine Berührungsängste.

2. Basset

Basset Hound

Der freundliche und eher gemütliche Basset spürt Fährten auf. Er geht dabei langsam und methodisch vor. Übermäßig schnelles Laufen kommt bei ihm nicht infrage!

Sein langer und eher schwerfälliger Körperbau verhindert alleine schon, dass er deine Katze verfolgen könnte. Er ist aber hauptsächlich darum gut in der Kombination mit den eigenwilligen Katzen zu halten, weil er so ein gutmütiges Wesen ist!

3. King Charles Spaniel

Was kostet ein Cavalier King Charles Spaniel

Er ist viel zu verspielt, um ein anderes Wesen zu jagen. Dieser süße Spaniel ist als Gesellschaftshund ein Freund von anderen Wesen und lässt sich mit vielen Tieren und Menschen kombinieren.

Mit seinem niedlichen Blick bringt er sogar Katzen dazu, ihre Krallen einzuziehen und sich von ihrer freundlichen Seite zu zeigen!

4. Collie

Was kostet ein Border Collie

Als ehemalige Hunde von Bauernhöfen und Hüter der Herden mussten sie sich immer auch mit anderen Tieren vertragen.

Ob Katzen oder Hasen, er ist liebevoll zu kleinen Tieren wie auch kleinen Kindern. Wird es ihm zu bunt, verzieht er sich einfach und lebt seinen Bewegungsdrang andernorts aus.

5. Golden Retriever

Golden Retriever Probleme

Der anhängliche Schotte, der jedem Mitglied seiner Familie gefallen will, adoptiert jedes Lebewesen, das ins Haus kommt!

Mit Katzen wird er sowohl kuscheln als auch spielen. Es gilt eher der Katze beizubringen, ihre Krallen anderweitig einzusetzen oder dem Kaninchen, keine Schläge mit den Hinterbeinen auszuführen!

6. Pudel

Zwergpudel - Der clevere Clown

Er ist viel zu intelligent dafür, sich von einer Katze oder einem Meerschweinchen aus der Ruhe bringen zu lassen.

Solange er seine Zeit mit dir beim Laufen außer Haus genießen kann, wird er im Haus friedlich mit anderen Haustieren zusammenleben. Garantiere ihm einfach, dass sein Körbchen auch tatsächlich nur seines allein ist!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

2 Kommentare zu „Diese 6 Hunderassen verstehen sich gut mit anderen Tieren (mit Bildern)“

  1. Avatar

    Ich habe eine Englische Bulldogge, aber ich finde es erschreckend das hier nur negativ über die Rasse geschrieben wird. Es sind einfach so verdammt liebe und wunderschöne Tiere, für mich der schönste Hund überhaupt. Er gibt einem so viel zurück, da können sich einige andere Rsssen eine Scheibe von abschneiden. Ich würde mir auch immer wieder einen holen, außer die Zucht würde verboten werden, aber zum Glück ist das in Deutschland und Österreich nicht der Fall.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert