Hund hat Socke gefressen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Hund hat Socke gefressen: Erste Hilfe, Infos & Tipps

Einmal nicht richtig aufgepasst, und schon ist es passiert: Dein Hund hat eine Socke gefressen

Hunde sind berüchtigt dafür, so ziemlich alles zu fressen, was in ihr Maul passt. Was aber tun, wenn Dein Hund in der Tat Deine Socke inhaliert hat? In unserem folgenden Ratgeber findest Du es heraus!

Inhaltsverzeichnis

Was passiert, wenn mein Hund eine Socke gefressen hat?

hund hat socke im mund

Hat Dein Hund eine Socke gefressen, kann dies durchaus schnell zum lebensbedrohlichen Notfall werden.

Das hängt zunächst aber auch mit der Größe der Socke zusammen sowie mit der Größe Deines Hundes. Auch das Material der verschluckten Socke ist entscheidend.

Ist diese beispielsweise aus einem künstlichen Stoff, verringert sich die Chance, dass der Hundemagen die Socke verdauen kann.

Fakt ist also: Eine Socke – egal, ob Sneaker Socke oder Nylon Socke – sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Denn: Sie kann bereits im wahrsten Sinne des Wortes im Halse stecken bleiben. Dies wiederum kann zur Erstickung führen.

Hat sie es bis in den Verdauungstrakt geschafft, lauert hier die nächste Gefahr: ein Darmverschluss. Dieser kann, wenn nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, ebenfalls zum Tod des Hundes führen.

In einigen Fällen kann es natürlich sein, dass die Socke auf natürlichem Wege ausgeschieden wird. Hier kann der Magensaft eine Rolle spielen. Nämlich dann, wenn dieser die Socke – sofern aus einem natürlichen Material – bereits zersetzen konnte.

Hund hat Socke gefressen: Erste Hilfe

Gehe bei der verschluckten Socke aber generell davon aus, dass Erste Hilfe notwendig ist. Dass Deine Fellnase ein Objekt gefressen hat, was definitiv nicht auf dem Speiseplan steht, erkennst Du an mehreren Anzeichen.

Dein Hund wird beginnen, zu würgen. Schließlich soll der Fremdkörper schnellstmöglich wieder aus dem Körper befördert werden.

Das passiert nicht nur dann, wenn die Socke noch im Hals steckt, sondern auch, wenn sie bereits Richtung After gewandert ist. Dieser Brechreiz ist gewissermaßen die Schutzfunktion des Hundes, alles, was fremd ist, wieder loszuwerden.

Sitzt die Socke dort fest, kommen weitere Symptome hinzu. Der Hund beginnt zu hecheln und zu sabbern. Er leidet zudem unter Gewichtsverlust.

Der Grund: Obwohl er keinen Kot mehr absetzen kann, nimmt er möglicherweise auch weniger Nahrung auf.

Erste Hilfe kannst Du auf unterschiedliche Arten leisten. Steckt die Socke im Hals fest, kannst Du den Fremdkörper vorsichtig aus diesem entfernen.

Bitte vergiss nicht, die Ruhe zu bewahren. Denn Dein Hund wird panisch sein und zu beißen versuchen. Umso wichtiger also, dass Du sehr langsam versuchst, die Socke aus dem Rachen zu ziehen.

Ebenfalls kann ein Abführmittel oder Laxativ helfen. Dessen Verabreichung solltest Du aber im Vorfeld mit dem Tierarzt besprechen.

Schon gewusst?

Viele Hundehalter schwören auf Sauerkraut. Dieses soll dabei helfen, die Verdauung zu unterstützen – also auch dann, wenn die Socke verschluckt wurde. Auch hier gilt: Bitte alle Möglichkeiten vom Tierarzt abklären lassen!

Wann sollte ich einen Tierarzt aufsuchen?

Tierarzt untersucht Hund

Hast Du mitbekommen, dass Dein Hund eine Socke gefressen hat, solltest Du am besten sofort zum Tierarzt fahren.

Denn hier gilt eine zeitliche Faustregel: Innerhalb der ersten Stunden nach dem Fressen kann der Fremdkörper – die Socke – durch Erbrechen wieder nach draußen befördert werden.

Hierfür verabreicht der Tierarzt dem Hund ein Betäubungsmittel, das einen Brechreiz auslöst. Da dieses aber nur 2 bis 3 Stunden nach dem Sockenfraß wirkt, tut hier eine gewisse Eile Not.

Der Vorteil dieser durchaus drastischen Maßnahme: Die Socke ist wieder draußen. Der Nachteil: Dein Hund wird sich wohl für den restlichen Tag ziemlich benommen fühlen. Dennoch ist er hier mit einem blauen Auge davongekommen.

Merkst Du erst nach einigen Tagen, dass Dein Hund scheinbar eine Socke inhaliert hat, solltest Du spätestens dann den Tierarzt aufsuchen. Und zwar dann, wenn die Socke nicht mit dem Kot ausgeschieden wurde.

Der Tierarzt kann durch Röntgen feststellen, wo genau die Socke im Hundeorganismus steckt. Hilft hier kein Abführmittel mehr, kann eine Operation die einzige Lösung sein, die Socke aus dem Vierbeiner zu entfernen.

Wie kann ich meinem Hund das Fressen von Socken und anderen Dingen abgewöhnen? 

Hunde sind Allesfresser. Und auch, wenn sie eigentlich wissen müssten, dass Socken kein Futter sind – es hält sie nicht davon ab, sich diese Kleidungsstücke einzuverleiben.

Um Panik bei Deinem Hund und auch bei Dir zu vermeiden, gilt also: Dein Hund muss lernen, dass Socken keine Nahrung sind.

Sicherster Weg, um Hund und Socken in Zukunft voneinander fernzuhalten: Schließe diese einfach weg. So kann Dein Hund nicht an sie heran, und das Sockenfress-Problem ist Geschichte.

Eine weitere Alternative ist eine ausreichende Beschäftigung. Ist der Hund gelangweilt, werden schnell Schuhe und eben Socken angeknabbert.

Hat Deine Fellnase nun aber eine gute Auswahl an Spielzeug und Kauknochen oder Kauspielzeuge, verlieren die Socken schnell an Faszination.

Vielleicht kannst Du ihm ja ein Spielzeug schenken, das einer Socke ähnelt? Nur eben keine echte Socke ist.

Interessant:

Im Besonderen gilt die Sockenliebe von Hunden für schmutzige Socken. Denn diese riechen herrlich nach Dir – und weil Dein Hund Dich liebt, bevorzugt er diese gegenüber sauberen Socken.

Warum das so ist? An den Füßen haben wir einige unserer Schweißdrüsen. Und diese geben nun einmal den intensivsten Eigengeruch von uns ab.

Ähnliches lässt sich auch auf Deine Schuhe und Deine getragene Wäsche übertragen. Was für Dich wahrscheinlich zum Himmel stinkt, macht Deinen Hund sehr glücklich.

Fazit

Vielleicht weißt Du schon aus eigener, leidvoller Erfahrung, dass Dein Hund Socken frisst. Wir hoffen natürlich, dass dies nur einmal vorgekommen und glimpflich ausgegangen ist. 

Abhängig von Größe und Material der Socke, muss es sich hierbei nicht immer um einen tiermedizinischen Notfall handeln. Dennoch kann es sinnvoll sein, den „Fall Socke“ mit dem Tierarzt abzuklären – schließlich gehen Sicherheit und Gesundheit des Hundes vor.

Wie sehen Deine Erfahrungen mit Socken und Hunden aus? Teile diese gern in den Kommentaren mit uns!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Hund hat Socke gefressen: Erste Hilfe, Infos & Tipps“

  1. Avatar
    Martina van de poll

    Mein Hund hat letzte Woche eine Socke von mir gefressen. Er hat abends erbrochen und die Hälfte der Socke war wieder da. Sind am nächsten morgen zum Tierarzt gefahren. Er wurde mit Kontrastmittel geröngt. Es war Gott sei Dank alles raus. Bei uns werden garantiert keine Socken mehr herumliegen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert