Hund leckt Füße ab Bedeutung einfach erklärt

Hund leckt Füße ab: Diese Bedeutung steckt wirklich dahinter

Kennst du das? Dein Hund steht morgens freudig am Fußende deines Bettes, einer deiner Füße guckt unter Decke hervor und dann „schleck“.

Dein Hund leckt Füße ab – welche Bedeutung steckt dahinter?

In diesem Artikel wollen wir dir erklären, was dein Hund mit dem Ablecken der Füße zum Ausdruck bringen möchte.


Kurz & Knapp: Hund leckt meine Füße ab – Welche Bedeutung hat das?

Für den Hund ist das Ablecken eine angeborene Angewohnheit, die bei ihm Glückshormone ausschüttet.

Er zeigt dir mit dem Ablecken deiner Füße seine Zuneigung und bekommt auch noch eine Menge Informationen über dich und deinen Gemütszustand.

Deinen Hund macht das Ablecken also glücklich und dich soll es auch happy machen!


Hund leckt Füße ab – 4 Gründe

Hund leckt Füße ab - 4 Gründe

Warum denn ausgerechnet die Füße? Oft kommt dein Hund leichter an deine Füße als an deine Hände oder dein Gesicht. 

Zudem sind an deinen Füßen eine Menge Schweißdrüsen, die deinem Hund eine Menge über dich verraten.

Aber der Hund hat auch einige weitere Gründe, deine Füße abzulecken. Dein Hund leckt Füße ab – welche weiteren Bedeutungen gibt es?

Zuneigung

Wenn dein Hund dir deine Füße ableckt, ist das nahezu gleichzusetzen mit einem Kuss

Er hat von seiner Mama gelernt, dass das Ablecken immer etwas Positives bedeutet – für den Leckenden und den Beleckten.

Der Lecker kriegt einen Stoß Glückshormone und der Beleckte wird beruhigt oder Körperfunktionen werden angeregt.

Informationen

In deinem Schweiß stecken eine Menge Informationen über dich, sowohl über deinen körperlichen Zustand als auch über deine Laune.

Dein Hund sammelt also Informationen über dich. Wie geht es dir? Bist du gestresst, ängstlich, glücklich. Dein Hund leckt deine Füße ab und weiß das dann alles.

Kommunikation

Tatsächlich nutzt dein Hund das Ablecken deiner Füße als Kommunikationsmittel. Er möchte dich begrüßen, er möchte vielleicht etwas fressen oder frisches Wasser. 

Vielleicht möchte er dir aber auch sagen, dass er mal vor die Tür muss oder ihm langweilig ist.

Achte doch beim nächsten Mal darauf, ob dein Hund dir beim Ablecken deiner Füße etwas sagen möchte.

Stress

Dein Hund leckt Füße ab – eine Bedeutung ist leider Stressabbau. Dein Hund ist auch durch neue Situationen oder Umstände überfordert. 

Ein Ventil ist dabei das geradezu übertriebene Ablecken deiner Füße.

Achtung

Stelle den Stressfaktor deines Hundes ab. Stress macht deinen Hund auf Dauer krank.


Ist das Lecken meiner Füße ein Zeichen von Dominanz?

Nein, dein Hund zeigt damit kein Verhalten von Dominanz. Dein Hund leckt Füße ab – die Bedeutung liegt viel eher in einem sozialen Verhalten.

Sprich, dein Hund markiert dich nicht, wenn er deine Füße ableckt. Er möchte dir eher zeigen, dass er dich mag. Oder er möchte mit dir auf seine Hundeart kommunizieren.

Ist er etwas zu aufdringlich, weil er unbedingt genau jetzt deine Aufmerksamkeit möchte, kannst du das aber auch unterbinden. Dazu später mehr.


Ist es unhygienisch, wenn mein Hund meine Füße ableckt?

Sei dir immer bewusst, dass Bakterien im Speichel deines Hundes enthalten sind. Dringen diese in deinen Körper über Wunden ein, kann es zu Infektionen kommen.

Rund ¼ aller Hunde hat das Bakterium Capnocytophaga canimorsus in seinem Speichel. Dieses kann bei einem geschwächten Immunsystem sogar bis zum Tod führen.

Aber sei beruhigt, wenn du gesund bist und ein stabiles Immunsystem hast, ist es überhaupt nicht schlimm, wenn dein Hund deine Füße ableckt.


Wie kann ich meinem Hund das Lecken meiner Füße abgewöhnen?

Mit Konsequenz und Alternativen kannst du deinen Hund vom Lecken deiner Füße abhalten.

Dir gefällt das Ablecken deiner Füße so gar nicht oder aus gesundheitlichen Gründen ist es besser, wenn dein Hund es lässt? Dann trainiere es ab.

So entziehe deinem Hund deine Füße mit einer Kombination mit dem Wort „Nein“. Dann strecke die Füße wieder in seine Nähe. 

Probiert er es wieder, wiederhole es so lange, bis er ablässt. Dann folgt eine dicke Belohnung mit Leckerchen.

Biete deinem Hund Alternativen zum Füßelecken. Schenke ihm genügend Aufmerksamkeit und ein gemeinsames Kuscheln. Dann wird er weniger Lecken.


Ist es normal, dass mein Hund auch anderen Menschen die Füße ableckt?

Das ist tatsächlich normal, wenn dein Hund ein sehr aufgeschlossener, freundlicher Hund ist.

Er ist neugierig auf den neuen Menschen und will ihn kennenlernen. Er sammelt also Informationen und befriedigt seine Neugier.

Zudem freut er sich über die Aufmerksamkeit des neuen Menschen.

Möchte die Person nicht, dass dein Hund die Füße ableckt, dann halte ihn davon ab.


Fazit

Dass dein Hund deine Füße ableckt, ist normales soziales und kommunikatives Verhalten. 

Er zeigt dir, dass er dich mag und möchte gern wissen, wie es dir geht. Wenn du damit kein Problem hast, lass es in den Maßen zu, die für dich in Ordnung sind.

Magst du es nicht so gern, trainiere es ab. Aber biete ihm für sein normales Sozialverhalten eine Alternative.

Leckt dein Hund deine Füße ab? Weißt du, was er dir damit sagen will? Teile gern deine Erfahrungen mit uns.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert