©YouTube/South China Morning Post
Lilly

Lilly

Hund mit gelähmten Hinterbeinen auf Straße gefunden: Radfahrer rettet ihm das Leben

Eines Tages unternahm der Chinese Wang Xingchun eine Radtour. Das war seine Leidenschaft und nicht selten fuhr er viele Kilometer an einem einzigen Tag. Doch dann sah er urplötzlich einen Hund, der förmlich durch den Dreck kroch.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Diese Begegnung veränderte sein Leben und auch das Leben des Tieres. Als begeisterter Radfahrer hat der Mann schon viel von der Natur gesehen. 

Aber das Bild, dass sich ihm bot, war schockierend. Ein herrenloser Hund kriecht durch den Dreck und zieht seine Hinterläufe hinter sich her.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Laut seines Berichtes geschah diese im Jahr 2019. Auch der Unterleib des verwahrlosten Hundes war blutig. Zudem litt das Tier unter Parasiten und Hautkrankheiten. Weiterhin waren die Pfoten stark geschwollen, sodass diese fast an Bärentatzen erinnerten.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Insgesamt betrachtet war der Hund schon halb tot. Er wog damals weniger als 10 Kilogramm. Komplett mit Dreck beschmiert, blutend und auf der Straße halb gelähmt kriechend. Ein übles Bild, was den Chinesen nicht mehr losgelassen hat.

Wang hatte ein schlechtes Gewissen und konnte den Hund nicht seinem Schicksal überlassen

Sofort wollte Wang dem Tier helfen und es mitnehmen. Doch auf seinem vollgepackten Fahrrad war einfach kein Platz mehr. Also setzte er mit einem schlechten Gewissen die Fahrt fort. Ganze 30 Kilometer später hielt es Wang nicht mehr aus.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Die ganze Fahrt über dachte er an den Hund, der garantiert ohne seine Hilfe sterben wird. Also kehrte Wang um und nahm auch den steilen Berg auf sich, der zurück zu dem Tier führte. 

Er hatte Glück. Selbst erschöpft nahm er den Hund in seinen Gepäckträger und trat die Heimreise an.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

In den nächsten Wochen kümmerte er sich aufopferungsvoll um den kranken Hund. Er versorgte die Wunden, gab dem Hund einen Namen „Bitter Melon“ und verabreichte dem Tier auch Medikamente.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Zum Glück sind die Wunden schnell geheilt. Doch leider blieb die Lähmung beider Hinterläufe. Vermutlich hat Bitter Lemon ein Auto angefahren und sich nicht um das verletzte Tier gekümmert. 

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Nun geht es dem Tier besser und beide unternehmen ausgiebige Radtouren zusammen.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Endlich gerettet und erholt – Bitter Lemon und Wang sind beste Freunde

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Über ein Jahr sind die beiden unterwegs, wobei Bitter Lemon auf dem Gepäckträger reist. Zuletzt baute Wang eine Art Rollstuhl, damit sich der Hund eigenständig fortbewegen kann. Sogar eine eigene Hundehütte als Rückzugsort hat sein Besitzer ihm gebaut.

©YouTube/South China Morning Post
©YouTube/South China Morning Post

Beide sind unzertrennlich und leben glücklich miteinander. Toll, dass es noch so tierliebe Helden wie Wang in China gibt!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert