Nackthund
Jesse Reimann

Jesse Reimann

7 Ungewöhnliche Nackthunde aus 2022 (Mit Bildern & Infos)

Freunde der Nackthunde aufgepasst! Wir stellen euch alle Hunderassen ohne Fell vor. Wer überlegt, einen Chinesischen Schopfhund, Xoloitzcuintle oder American Hairless Terrier zu adoptieren, sollte sich das sehr genau überlegen! 

Wir haben uns mit der Frage beschäftigt, bei welchem Hund das Fell eigentlich auf natürliche Weise ausbleibt und wie gesund Nackthunde generell sind.

Wenn du das und mehr über das zauberhafte Wesen der seltenen Nackthunde erfahren möchtest, bleib dran!

1. Xoloitzcuintle

Xoloitzcuintle

Ja, richtig gelesen. Den X-o-l-o-i-t-z-c-u-i-n-t-l-e, die Hunderasse mit dem wohl schwierigsten Namen weltweit, gibt es gleich in drei Varianten.

Der Miniatur-Xolo wird etwa 25 bis 35 Zentimeter groß. Der Intermediär-Xoloitzcuintle schafft eine Körpergröße von 36 bis 45 Zentimetern und der größte unter ihnen wird bis zu 60 Zentimetern groß.

Trotz dass der Xolo ein Nackthund ist, kann er verschiedene Farben haben. Das bedeutet, seine Haut ist entweder  Schwarz, Grau, Leberfarben, Bronzefarben, Rot, Blond oder zweifarbig gefleckt.

Der mexikanische Nackthund hat einen ausgeprägten Jagdinstinkt und gilt als herausfordernd in der Hundeerziehung. Aufgrund seiner Intelligenz und Lernfreude, kann man den Xolo aber durchaus zu einem sehr angenehmen Kumpel erziehen. 

Der Xoloitzcuintle ist eher ein Hund für echte Liebhaber dieser Rasse, als ein Ersthund für Hundeanfänger.

Interessant zu wissen:

Nicht jeder Xoloitzcuintle ist haarlos! In jedem Wurf werden auch Welpen mit Fell geboren. Leider neigen haarlose Xolos eher zu Missbildungen des Gebisses. Behaarte Welpen sind häufig gesünder. Das hängt mit dem Gendefekt zusammen, der für die Haarlosigkeit verantwortlich ist.

2. Chinesischer Schopfhund

Chinesischer Schopfhund

Der Chinesische Schopfhund ist ein bekannter Vertreter der Nackthunde. 

Rüden dieser Rasse erreichen eine maximale Körpergröße von 33 Zentimetern.

Der Chinesische Schopfhund oder auch Chinese Crested gilt als schlau, verspielt, lebendig, fröhlich und sanftmütig. Er ist ein wunderbarer Familien- und Begleithund.

Den Chinese Crested gibt es sowohl in der haarlosen als auch in der sogenannten Powder Puff Variante

Der Powder Puff hat etwas mehr Fell bis hin zu richtigem Plüsch, wobei auch der fast haarlose Chinesische Schopfhund namensgebend etwas Behaarung am Schopf, an den Beinen und an der Rute trägt.

3. American Hairless Terrier

American Hairless Terrier

Der American Hairless Terrier ist eine seit 2016 offiziell vom FCI anerkannte, haarlose Hunderasse. Er ist eng verwandt mit dem Rat Terrier und hat einen sehr ähnlichen Körperbau.

Tatsächlich kommt der American Hairless Terrier mit Fell auf die Welt! 

Allerdings nur rar gesät und es fällt ihm wieder aus, bevor er die achte Lebenswoche erreicht hat.

Sein Charakter wird als temperamentvoll, energiegeladen, wachsam und neugierig beschrieben. Auch ohne Haare handelt es sich beim American Hairless Terrier um einen waschechten Terrier!

Seine Haut kann die Farben Pink & Grau, Pink & Rot, Pink & Gold oder Pink & Schwarz haben. Dabei handelt es sich um gepunktete oder gefleckte Haut.

Wichtig:

Aufgrund der Haarlosigkeit bedarf es zwar keiner Fellpflege, trotzdem muss die Haut von Nackthunden vor Kälte und Sonneneinstrahlung besonders geschützt werden! Das trifft natürlich nicht nur auf den American Hairless Terrier, sondern auf alle Nackthunde zu.

4. Perro sin pelo del Perú

Perro sin pelo del Perú

Der Peruanische Nackthund, auch Perro sin pelo del Perú oder teilweis Viringo genannt, ist ein windhundähnlicher Hund vom Urtyp.

Er ist schlank, elegant und athletisch. Windhundfreunde werden vielleicht nicht ganz einverstanden mit dem direkten Vergleich sein, aber wer den Peruanischen Nackthund kennt, wird vielleicht eines besserem belehrt?

Der Viringo weist ursprüngliche Verhaltensweisen wie Aufmerksamkeit und Wachsamkeit, ein angenehmes Selbstbewusstsein sowie Unabhängigkeit auf. 

Außerdem gilt er als sehr intelligent, was ein Arbeiten und Zusammenleben mit ihm sehr angenehm macht.

Der Viringo hat ein tolles Wesen, mit dem er es im Handumdrehen schafft, Hundemenschen zu verzaubern. Wer einen etwas anderen, aber dennoch freundlichen und gut erziehbaren Hund sucht, wird mit einem peruanischen Nackthund vielleicht genau richtig liegen?

Seine Widerristhöhe variiert zwischen 25 und 65 Zentimetern – es ist also für jeden ein passender Perro sin pelo del Perú dabei!

5. Abessinischer Sandterrier

Abessinischer Sandterrier

Beim Abessinischen Sandterrier handelt es sich um eine sehr seltene Hunderasse, über die nicht allzu viel bekannt ist.

Der Abessinische Sandterrier gehört mit zu den ältesten Hunderassen der Welt.

Der Abessinische Nackthundkollege hat ein terrierähnliches Erscheinungsbild von dem man wohl auch charakteristische Terrier-Manieren erwarten darf.

Erlaubt sind ein paar Haare an den Füßen und am Kopf. Der restliche Körper des Abessinischen Sandterriers ist nackig.

6. Jonangi 

Der indische Nackthund zählt zu den seltensten Rassen der Welt. Jonangi, da klingt nicht nur der Name schön, sondern auch sein Charakter und seine Erscheinung sind von einzigartiger Schönheit. 

Der Jonangi ist bekannt für seine jodelähnlichen Laute.

Ganz nackt ist diese Hunderasse allerdings nicht. Der Jonangi hat am ganzen Körper ein dünnes, weiches Fell! 

Allerdings ist es so zart, dass überall die Haut durchschimmert und er dadurch fast als Nackthund durchgeht, findest du nicht?

Der Jonangi gilt als sehr lieb und freundlich, ist ein folgsamer und gelehriger Hund und dankbar zu erziehen. 

7. Khala

Khala

Der haarlose Khala kann sowohl mit kurzen Beinen als auch mit langen Beinen auf die Welt kommen. Je nachdem, ob es sich um einen mittelgroßen Khala Medio oder einen langbeinigen Khala Grande handelt. 

Der Khala Grande erinnert in seinem Körperbau fast an einen Windhund. Er ist langbeinig, grazil und athletisch.

Der Khala Medio ist in seinem Erscheinungsbild etwas kleiner, kompakter und kräftiger. Beide dieser Nackthunde haben einen muskulösen Körperbau.

Ihr Wesen ist wie bei den meisten Nackthunden sehr eigen. 

Sie gelten als distanziert und zurückhaltend. Fremde empfindet der Khala eher als unnötig. Er ist nicht aggressiv, sollte aber eine gute Sozialisierung genießen, um ein Zusammenleben mit ihm angenehm zu gestalten!

Wichtiger Hinweis! Sind Nackthunde gesund oder Qualzuchten?

Hunderassen wie der Chinese Crested Dog, der Peruanische Nackthund oder der Xoloitzcuintle sind offiziell vom FCI anerkannte Hunderassen. Das bedeutet, dass sie deren Auflagen zur Zucht unterliegen und dem gesunden Standard entsprechend überprüft werden sollten. 

Trotzdem kommt es bei haarlosen Hunderassen vermehrt zu Gebissanomalien, Augenkrankheiten und Blindheit sowie Totgeburten

Nackthunde sind nicht immer und unmittelbar Qualzuchten, ihre Haarlosigkeit ist allerdings ein Gendefekt, welcher zu Qualen führen kann. Ähnlich wie beim Dilute-Gen oder Merle-Faktor. Stichwort verantwortungsvolle Hundezucht.

Mit diesen Charakterhunden solltest du dich bei ernsthaftem Interesse sehr gut auseinandersetzen, bevor du dich für einen Nackthund entscheidest. Auch wenn sie kein Fell besitzen, bedarf es bei nackten Hunden besonderer Pflege und besonderem Schutz.

Oberste Priorität sollte immer das Tierwohl haben!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert