Labrottie - Labrador Rottweiler Mix
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Rottweiler Labrador Mix: Der Labrottie im Portrait (+ Bilder)

Die Hybridzüchtung aus Labrador und Rottweiler sorgt dafür, dass auch in Regionen mit dem Rottweiler auf der Liste der gefährlichen Hunde, ein Rottweiler Mischling als Familienmitglied mit seinen vielen positiven Eigenschaften gefunden werden kann!

Der ähnliche Körperbau und die Verstärkung so mancher beliebter Charaktermerkmale haben den Rottweiler Labrador Mix auch als Labrottie, Rottador oder Labweiler bekannten Hund weltweit auf die vorderen Plätze der beliebtesten Familienhunde gebracht.

Das Wichtigste in Kürze zu Labrottie:

Größe & Lebenserwartung

  • Größe bei Rüden: mindestens 57 bis maximal 68 cm Schulterhöhe, bei bis zu 50 kg
  • Größe einer Hündin: zwischen 54 und 63 cm Schulterhöhe bei mindestens 32 kg
  • Lebenserwartung: Du kannst mit 9 bis 12 Jahre Lebenszeit rechnen.

Charakter: hartnäckig und selbstbewusst, loyal, aktiv, gelassen, kinderlieb, anpassungsfähig und arbeitsam 

Besonderheit: Setzt sich der Anteil des Rottweilers als dominant durch, braucht es eine konsequente Erziehung und frühe Sozialisation. Das Aggressionspotential wird durch den Labrador jedenfalls gemildert, wenn es auch nicht ganz verschwindet!

Aussehen

Ein Labrador Rottweiler Mischling kann sich selbst von seinen Wurfgeschwistern unterscheiden. Es kommt immer ein wenig darauf an, welches Elternteil sich als bestimmender Teil erweist.

Der Körperbau orientiert sich meist eher am Rottweiler. Muskulös und bullig, kräftig präsentiert sich der Labrottie mit seinem breiten Kopf und starken Kiefer.

Als Arbeitshunde sind sie aktive Kraftpakete!

Größe & Gewicht

Da sowohl Rottweiler als auch Labrador in die Kategorie der großen Hunde gehören, verwundert es nicht, dass der Rottweiler Mischlingswelpe sich zu einem kraftvollen Rüden mit bis zu 50 kg Gewicht auswachsen kann und dabei eine Schulterhöhe von 68 cm erreichen kann.

Hündinnen fallen etwas kleiner aus. Ihr Gardemaß liegt bei 63 cm und ihr Gewicht pendelt zwischen 32 und 45 kg.

Grundsätzlich muss beachtet werden, dass ein Labrador Rottweiler Mischling die gesamte Bandbreite zwischen bulligen Rottweilern und athletischem Labrador aufweisen kann. Selbst der Züchter kann keine genauen Vorhersagen darüber machen!

Farben & Fellbeschaffenheit

Durch den Labrador erhält der Labrottie eine größere Auswahl an Farben, als dies beim reinrassigen Rottweiler der Fall ist.

Je nachdem welche Grundfärbung die Eltern aufweisen, kann zumindest dahingehend spekuliert werden, dass die Rottweiler Mischlingswelpen eher helle oder dunkle Fellfärbungen zeigen werden.

Sattes schokoladenbraun findet sich neben eher gelblichen oder fuchsroten Fellflächen. Die Musterung, also Mantel und helle Flächen verteilen sich nach dem Vorbild der Rottweiler.

Optimalen Schutz vor feuchter Kälte bieten die dichte Unterwolle in Verbindung mit feinerem Deckhaar. Eigenschaften, welche beide Elternteile besitzen und im Labrottie noch verstärken.

Dieses Doppelfell wird im Frühling und im Herbst gewechselt, sodass regelmäßiges Bürsten angesagt ist, wenn du Fell auf Sofa und Teppich vermeiden möchtest.

Charakter & Wesen vom Rottweiler Labrador Mix

Ursprünglich wurden Rottweiler und Labrador als Arbeitshunde eingesetzt und bei ihrer Zucht auf Gelassenheit und Selbstständigkeit Wert gelegt.

Der Labrottie ist ein sportlich aktiver Zeitgenosse und somit perfekt für aktive Familien mit Hang zu Outdoor Sportarten geeignet. Er wird freudig mit der Familie spielen und seine Liebe zu den Kleinsten beweisen.

Als loyaler Beschützer ist er Fremden gegenüber misstrauisch. Dies gilt für Menschen ebenso wie für andere Hunde. Er wird jede Herausforderung annehmen, auch wenn er von sich aus nicht angreifen wird.

Arbeitshunde sind immer anpassungsfähig und selbstständig. Früh in der Familie sozialisiert und mit guter Erziehung erhält man im Labrottie einen aktiven und freundlichen Familienzuwachs auf vier Beinen.

Haltung & Erziehung

Als ehemalige Arbeitshunde, vor allem Hütehunde, sind der Rottweiler und der Labrador ihren Haltern gegenüber sehr loyal und dieses gilt es in der Erziehung frühzeitig zu beachten.

Der Labrottie sollte so zeitig wie möglich sozialisiert und vor allem in seine zukünftige Familie eingeführt werden. Dies bedeutet unter anderem, dass du deinen Welpen vor dem Kauf kennenlernst!

Sozialisierung muss Freunde und Familie, welche regelmäßig zu Besuch kommt, beinhalten. So kann das natürliche Misstrauen abgebaut werden und der Rottweiler Mischling lernen, dass Fremde vor der Tür nicht gefährlich sind!

Konsequenz ist das Zauberwort in jeder Erziehung, gleich ob menschliche Kinder oder welche Hunderasse. Kommandos sollten weder getauscht noch plötzlich mit neuen Bedeutungen versehen werden.

Verbote müssen frühzeitig ausgesprochen werden und Übertretungen müssen Konsequenzen nach sich ziehen, beispielsweise der Entzug von Leckerlis.

Merkt der Labrottie, dass er sich auf seinen Halter verlassen kann und dieser auch seinen Bewegungsdrang und seine Neigungen, beispielsweise zu stöbern oder zu apportieren, schätzt, wird er zu einem freundlichen und friedlich gelassenem Zeitgenossen.

Zur Haltung eines Rottweiler Labrador Mischlings gehört der Freiraum und der Auslauf, den diese aktiven Tiere jedenfalls benötigen. Ein Haus mit Garten ist hier in jedem Fall von Vorteil.

Die Hundedecke auf dem Sofa und der Hundekorb in seiner gewohnten Ecke erleichtern das Zusammenleben mit diesen Rottweiler Mischlingen ungemein. Denn der Fellwechsel bedingt einen erhöhten Pflegeaufwand, vor allem auch der Hautgesundheit wegen!

Zucht & Gesundheit

Interessant für die Zucht von Labrador Rottweiler Mischlingen ist, dass keines der Elternteile für genetisch schwerwiegende Krankheiten bekannt ist.

Von der Seite der Labradore können zwar Probleme mit Augen oder Gelenken aufkommen. Gerade aber Rottweiler weisen keine erblich bedingten Krankheiten auf und können diese wenigen Gebrechen damit gut ausgleichen.

Gelenkprobleme sind vor allem bei den großen Hunderassen bekannt. Ein guter Tierarzt für regelmäßige Checks, ausreichend Bewegung und das richtige Futter sind vorbeugende Maßnahmen, um den Labrottie lange fit und gesund zu erhalten.

Lebenserwartung

Rottweiler haben generell eine etwas kürzere Lebensdauer als der langlebige Labrador. Das liegt am höheren Gewicht mit bulligerem Körper.

Für den Labrottie ergibt sich daraus ein Zeitfenster von 8 bis 12 Jahren. Dieses hängt wiederum davon ab, ob der Rottweiler Mischling eher gedrungen, kraftvoll oder athletisch muskulös wie der Labrador ist.

Was gibt es bei Rottweiler Mischlingswelpen zu beachten?

Nach wie vor wird der Rottweiler und Rottweiler Mischlinge mit Skepsis betrachtet und findet sich in vielen Regionen auf den Listen der gefährlichen Hunde wieder.

Das höhere Aggressionspotential des Rottweiler zu dämpfen, ist die Aufgabe des Halters. Durch eine frühe Sozialisierung und Einbindung in eine liebevolle Familie kann dem entgegengewirkt werden.

Ein Rottweiler als Arbeitshund ist Wachhund und Beschützer. So kinderlieb und familiär er sich in seinem Zuhause gibt, so misstrauisch reagiert er gegenüber Fremden.

Sowohl der Labrador als auch der Rottweiler sind für ihre Loyalität und Anhänglichkeit ihren Familien und Haltern gegenüber bekannt. Konsequente Erziehung und Verlässlichkeit ergeben einen gelassenen und selbstsicheren Hund.

Für Familien mit kleinen Kindern gilt, diesen zu erklären wie und was mit dem Labrottie gespielt werden kann. Welpe und Kind müssen die Zeit haben, zusammenzuwachsen und gegenseitiges Verständnis zu entwickeln.

Lasse deinen Rottweiler Mischlingswelpen darum zu Beginn niemals alleine mit deinen Kindern oder auch mit Fremden, Freunden und anderen Familienmitgliedern. Es sei denn, du weißt genau, dass sie mit deinem Hund umgehen können!

Neben der konsequenten Erziehung des Rottweiler Mischlingswelpen ist auch das Gewöhnen an die regelmäßige Pflege, nicht nur der Behaarung, sondern auch der Krallen und Zähne notwendig.

Genau hier können sich nämlich Unfälle ereignen, wenn der Hund das Ritual nicht kennt oder der Halter nicht genau weiß, wie und was er zu tun hat.

Es gilt zwar immer der Grundsatz, sich seinen Hundwelpen bei einem seriösen Züchter zu kaufen, aber für Rottweiler Mischlingswelpen gilt dies noch vielmehr.

Ein guter Züchter wird das Kennenlernen von Welpen und Halter fördern. Er hat in seinen Unterlagen aussagekräftige Dokumente zu den Eltern und ersten Gesundheitschecks des jungen Hundes.

Ein Labrottie Welpe kostet etwas Geld. Hier im Internet auf Schnäppchenjagd zu gehen, könnte sich als fatal erweisen, wenn man dem Züchter nicht persönlich begegnen kann!

Quelle Titelbild: https://www.pinterest.com/pin/447615650467900435/

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert